Minimal-Drag&Drop-Dateimanager für LINUX

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von MikeVX, 23. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MikeVX

    MikeVX Byte

    Registriert seit:
    4. Juli 2001
    Beiträge:
    119
    Hallo,

    ich suche für eine sehr schwache maschiene einen Drag&Drop-fähigen Dateimanager. Es sollte ungefähr den den funktionsumfang des Win95-A-Explorer haben und sollte auf gar keinen fall mehr leistung verbrauchen. Ein Mandrake 9.0-rpm wäre toll.
    Programme wie konqui sind zu groß, und haben zuviele funktionen die ich sowieso nicht brauche.

    Was muß er können:
    * Markieren mehrer Dateine
    * kopieren per ziehen (Drag&Drop halt)

    Was sollte er können:
    * öffnen von Anwendungen per Doppelklick auf das Program oder auch datein (muß keine konfigurationsoberfläche besitzen, ich konfigurier das über configfile)
    * umbenennen von dateine über rechte Maustaste.

    das wars eigentlich schon. mer ist nicht

    Wenn jemand sowas kennt, bitte mir schreiben.

    Mike
     
  2. idhenry2k

    idhenry2k Kbyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    173
    Also spontan fällt mir der Krusader ein, gentoo oder xfe.

    Geh einfach mal auf die einschlägigen Seiten wie z.B sourceforge.net und suche nach filemanager.

    Die passenden rpms findest du glaube ich auf rpmfind.net (benutze keine rpm-basierten Distris mehr).

    Henry
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen