Mit 2 PCs ins Internet ohne T-Online

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von StefanE1, 23. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. StefanE1

    StefanE1 ROM

    Registriert seit:
    23. August 2005
    Beiträge:
    5
    Hallo zusammen,

    ich brauche Hilfe!


    Ich habe seit 2 Wochen einen T-DSL-Zugang und möchte ihn so einrichten, daß über mehrere PCs gleichzeitig im Internet gesurft werden kann. Das soll nach allem was ich weiß möglich sein, fragt sich nur wie.

    Alle PCs haben Windows 98 SE, alle PCs sehen sich im LAN oder WLAN.

    Ich habe zwar die T-Online-Software installiert, möchte sie aber nicht nutzen, weil ich bei T-Online noch weniger durchblicke als anderswo. Ich versuche also alles über das DFÜ-Netzwerk zu machen.

    Der Router ist konfiguriert, d.h. er hat alle Zugangsdaten korrekt gespeichert. Ich komme auf diese Weise von jedem PC aus über Hub und Router ins Internet, prinzipiell funktioniert das also.


    [1PC] [2PC] [3Pc]
    |.......|.......|
    _________________
    |
    |
    [HUB]
    |
    |
    [Sinus 154 Basic 3]
    |
    |
    [INTERNET]


    Aber immer nur mit einem PC. Erst wenn ich die Verbindung trenne, kann ich von einem anderen PC eine Verbindung ins Internet aufbauen. Meines Erachtens ist aber der Sinn eines Routers, daß mehrere PCs gleichzeitig im Internet surfen können.

    Um das zu Erreichen, muß ich den Zugang der einzelnen PCs über das LAN herstellen (ob kabelgebunden oder Funk darf eigentlich keine Rolle spielen). Es müßte also möglich sein, auf den PCs alle DFÜ-Verbindungen zu löschen und ausschließlich über das LAN an den Router zu gehen. Da der Router die Zugansdaten gespeichert hat, und auch die DNS-Server kennen sollte, muß das funktionieren.

    Aber genau das ist nicht der Fall! Ich bekomme meistens die Fehlermeldung "Server nicht gefunden".

    Ich kenne 2 Stellen, an denen Einstellungen vorgenommen werden können:

    1. Der Internet-Explorer unter Extras/Internetoptionen/Verbindungen
    2. Die Eigenschaften von TCP/IP

    Im Internet-Explorer habe ich unter DFÜ- und VPN-Einstellungen keinen Eintrag, logisch, denn ich habe alle DFÜ-Verbindungen gelöscht.

    Unter LAN-Einstellungen habe ich im Feld Proxy-Server als Adresse die IP des Routers und als Port 8080 eingegeben. Das Feld "Proxyserver für lokale Adressen umgehen" ist angekreuzt (mir erscheint das logisch).
    Alle anderen Felder("Automatische Suche der Einstellungen" und "Automatisches Konfigurationsskript verwenden" sind leer).

    Bei den Eigenschaften von TCP/IP sind aktiviert: IP-Adresse automatisch beziehen, DNS aktiviert, die Router-IP ist als Standard-Gateway und als DNS-Server eingetragen. Der Befehl ipconfig zeigt diese Einstellungen.


    1 Ethernet Adapter :

    Beschreibung. . . . . . . . : SiS NIC SISNIC
    Physische Adresse . . . . . : xx-xx-xx-xx-xx-xx (unkenntlich gemacht)
    DHCP aktiviert. . . . . . . : Ja
    IP-Adresse. . . . . . . . . : 192.168.2.102
    Subnet Mask . . . . . . . . : 255.255.255.0
    Standard-Gateway . . . . . . : 192.168.2.1
    DHCP-Server . . . . . . . . : 192.168.2.1
    Erster WINS-Server . . . . :
    Zweiter WINS-Server . . . :
    Gltig seit. . . . . . . : 23.08.05 17:23:48
    Gltig bis . . . . . . . :


    Anzumerken ist noch: Alle PCs bekommen ihre IP vom Router zugewiesen, ausgenommen der PC, über den ich den Router konfiguriert habe. Das deshalb, weil ich sonst nicht in das Konfigurationsmenu des Routers komme. Seltsamerweise kann ich den Router von allen PCs anpingen, die ihre IP via DHCP vom Router bekommen, mit Ausnahme des einen PCs, der eine feste Adresse hat. Den Zusammenhang kann ich mir auch nicht erklären.


    Im Router sind keine Sperren aktiviert, Firewall ist allerdings eingeschaltet.

    Gruß
    Stefan E
     
  2. Falcon37

    Falcon37 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    13.755
    Nimm den Proxy-Server-Eintrag raus, du hast nämlich keinen.
     
  3. normalbürger

    normalbürger Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    3.212
    Bisschen viel Text, hoffe ich habe nichts übersehen :)
    1. Du findest erstmal die IP des Routers raus. Also z.B. 192.168.1.1 (steht im Handbuch oder auf Gerät)
    2. gibst du jedem PC im Netz eine Eindeutige IP-Adresse z.B. 1.PC=192.168.1.2, 2.PC 192.168.1.3, ...
    3. Bei jedem PC trägst du DNS=192.168.1.1 und Gateway 192.168.1.1 ein
    Das wars. DFÜ-Netzwerk oder T-Onlinesoftware brauchtst du definitiv nicht.
    Im Router (wobei ich deinen nicht kenne) müssen natürlich deine Zugangskennung: z.B. 123456789#0001@t-online.de als Benutzer incl. Kennwort eingetragen sein
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    da kann ich nichts logisches entdecken.. ein Router ist kein Proxyserver..
    Dein Text ist zu lang... in der Kürze liegt die Würze. ;)

    Wolfgang
     
  5. Falcon37

    Falcon37 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    13.755
    Hab ich das nicht auch schon geschrieben? :cool:
     
  6. StefanE1

    StefanE1 ROM

    Registriert seit:
    23. August 2005
    Beiträge:
    5
    Danke für die schnelle Antwort, hilft aber leider nicht. Einziger Effekt: die Fehlermeldung "Seite kann nicht angezeigt werden" kommt jetzt nach etwa 10 sec (vorher ca 1/2 sec). Immerhin aber scheint der ganze Vorgang schon etwas anders abzulaufen.

    Gruß
    StefanE1
     
  7. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
    Hast du schon allen PC feste IP´s vergeben und DHCP abgeschaltet im Router ? Du sagst doch mit dem PC mit festen IP kommst du ins Routermenue .
     
  8. Falcon37

    Falcon37 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    13.755
    Du musst auch von dem PC aus, der eine feste IP-Adresse hat, den Router anpingen können.
    Die Firewall würde ich mir auch nochmal zu Gemüte führen, kannst auch mal schauen was passiert wenn du die Firewall
    ausschaltest.
     
  9. Falcon37

    Falcon37 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    13.755
    Warum soll er das tun?
    Ich habe drei Rechner am Router hängen, alle über DHCP und kann von allen dreien wunderbar ins I-Net aber auch den Router konfigurieren.
     
  10. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Noch eine Frage... wie trennst du denn die Verbindung, weil du schreibst nur wenn du die Verbindung trennst kommst du mit dem jeweilig anderen PC in das Internet ??.

    Hast du schon einmal die ganze T-Online Software von den Maschinen entfernt ??

    Wolfgang77
     
  11. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
    Weil er selber schreibt nur mit fester IP ins Menu (warum auch immer ).
     
  12. StefanE1

    StefanE1 ROM

    Registriert seit:
    23. August 2005
    Beiträge:
    5
    Hallo zusammen,

    also es ist schon mehr als merkwürdig :-)) Jetzt ist alles umgekehrt.

    Nachdem ich den Eintrag unter proxy-Server rausgenommen habe und (!) sämtliche T-Online-Software auf den PCs 2 bis 4 de-installiert habe, kam ich plötzlich problemlos mit allen 3 PCs gleichzeitig ins Internet. Insofern ist das dringendste Problem gelöst.

    Immer noch rätselhaft ist das Verhalten von PC 1, mit dem ich den Router verwalte. Er braucht eine feste IP (192.168.2.2), sonst komm ich nicht auf den Router. Irgendwie muß sich der Router das gut gemerkt haben, denn er läßt sich jetzt nur noch von PCs verwalten, die genau diese IP haben, egal welchem PC ich sie zuordne. Dafür komme ich mit keinem PC, der diese IP trägt, ins Internet.

    Vielleicht habe ich auch im Router unabsichtlich irgendetwas ausgelöst, denn ein zweites Problem, von dem ich noch garnicht berichtet habe, hat sich plötzlich auch erledigt. Ich habe nämlich bis dato noch keine FTP-Verbindung aufbauen können, jetzt geht es plötzlich.

    Vielleicht macht es durch diese Zusammenhänge bei jemandem Klick, bei mir jedenfalls nicht.

    Herzlichen Dank an alle, die sich hier Mühe gegeben haben, ich hoffe ich kann auch mal mit Rat zuhilfe sein.

    Gruß
    StefanE


    P.S. Wenn sich die Lage wieder verschlechtert, melde ich mich eh wieder. ich trau der Sache noch nicht so ganz.
     
  13. Falcon37

    Falcon37 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    13.755
    Braucht der Router eine feste IP, egal welche, oder genau die 192.168.2.2?
    Im zweiten Fall würde ich dann sagen, dass im Router irgendwo hinterlegt ist, dass er nur von dieser IP aus verwaltet werden möchte.
    Fänd ich aber ziemlich zickig :D

    Könntest ja mal mit Ethereal schauen, welche Probleme andere IP-Adressen machen.
     
  14. StefanE1

    StefanE1 ROM

    Registriert seit:
    23. August 2005
    Beiträge:
    5
    Also ich halte die IP 192.168.2.2 eher für zufällig. Ich hätte dem PC1 auch jede andere IP im Bereich 2.x geben können, aber der Router will jetzt nur noch 2.2.

    Ein Reset am Rooter würde da sicher Klarheit schaffen, aber ich möchte den jetzigen Zustand erst noch eine Weile genießen.

    Mein Zugang zum Internet hat jetzt sozusagen zwei Betriebsarten:

    Entweder mit den PCs 2 bis 4 über das LAN oder mit PC1 und den T-DSL-Treibern.

    Das Gerät ist ein Siemens Sinus 154 Basic 3 d.h. ein Router/DSL-Modem in einem. Wenn wir jetzt mal annehmen, daß die Funktion "Router" und die Funktion "DSL-MODEM" immer noch relativ getrennte Funktionen sind, dann kann man doch annehmen, daß bei direkter Anwahl über die T-DSL-Treiber die Funktion "Router" stillgelegt ist. Das würde erklären, warum ich entweder nur mit PC1 über die T-DSL-Treiber ins Internet komme oder nur über die PCs 2 bis 4 über das LAN. Das würde auch erklären, warum bei Zugang über das LAN die Online-LED leuchtet, nicht aber wenn ich über PC1 direkt im Internet bin.

    Rätselhaft, aber doch irgendwie logisch.

    Gruß StefanE1
     
  15. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    Wo hast Du Deine Kennung eingegeben?
    - im Router (wo sie hingehört)
    - oder in den PC's?
     
  16. StefanE1

    StefanE1 ROM

    Registriert seit:
    23. August 2005
    Beiträge:
    5
    Über das Konfigurationsmenü in den Router

    Gruß
    StefanE
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen