1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Mit Audiocatalyst nur 1x rippen???

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Codex HH, 17. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Codex HH

    Codex HH Byte

    Registriert seit:
    18. März 2001
    Beiträge:
    103
    Hi,

    ich habe folgendes Problem:

    Mit Audiocatalyst würde ich gerne unter WinXP + SP1 von Audio Cds ins MP3 Format rippen. Dies kann ich leider nur mit 1x Geschwindigkeit tun, da ich nicht die Möglichkeit habe dies über den Aspi zu steuern. Obwohl ich den Aspi 4.71 schon installiert habe geht es trotzdem nicht. Das CD-Rom müßte ein Toshiba IDE 32x sein.
     
  2. sclub7

    sclub7 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2000
    Beiträge:
    831
    perfekte kopien??? guckst du hier: http://www.benjamin-lebsanft.de/Lame.htm

    mfg
    christian
     
  3. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    und lass die Doppelpostings!
     
  4. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    naja, und mich wunderts warum Leute immer noch Audiograbber benutzen. Kostet Geld, kann nix und das was er kann kann er nur schlecht. Lieber EAC nehmen.
     
  5. socknaduff

    socknaduff Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. Mai 2002
    Beiträge:
    988
    CDEx und Audiograbber sind (jedenfalls in der derzeitigen Version) ebenfalls nicht die Top-Produkte: besser ist EAC (s.u.)

    Man munkelt, auch Audiograbber solle in einer neuen Version einen Secure Mode bekommen - aber wer\'s glaubt ...
     
  6. socknaduff

    socknaduff Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. Mai 2002
    Beiträge:
    988
    Du rippst momentan nur analog und erzeugst damit keine wirklichen Kopien. Das Ganze ist von der Qualität vergleichbar mit dem Überspielen auf das gute analoge Kassettendeck.

    Nimm lieber Exact Audio Copy (www.exactaudiocopy.de)

    + Freeware
    + verwendet das Native I/O Interface von Windows NT+
    + erzeugt praktisch 100% originale Kopien (auch bei extrem verkratzten CDs)

    - etwas umständlich in der Einarbeitung
     
  7. TMuder

    TMuder Kbyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    385
    Jo, entweder CDex oder Audiograbber und den Lame als Encoder nutzen. Audiocatalys ist ne Uralt-Version des Audiograbbers. Sehr sehr sehr sehr sehr schlechte Qualität der MP3\'s. Mich wundert immer noch, daß es Leute gibt, die so etwas benutzen.
     
  8. dito77

    dito77 Byte

    Registriert seit:
    27. Mai 2002
    Beiträge:
    80
    Haste es mal mit CDex probiert?

    Bye Chris
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen