mit linux über router (SMC) ins internet

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von dft636, 24. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dft636

    dft636 Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    30
    hallo.
    ich bin auch ein linux suse 8.0 neuling. ich versuche seit ein paar tagen schon mein linuxrechner ins inet zu bekommen. ich benutze einen router (smc barricade 7004abr) in meinem netzwerk.die ip adressen sind statisch. in suse yast hab ich auch meiner netzwerkkarte eine statische ip gegeben. im teil "routing" hab ich unter standartrouter die ip meines routers (192.168.2.1) eingegeben. firewall hab ich mal ausgeschaltet, jedoch komm ich einfach nicht ins inet rein. ich kann zwar von linux aus auf meinen router zugreifen, jedoch schafft linux den "sprung" über den router nicht ins inet. im bereich "DSL" hab ich schon meine t-online eingaben gemacht, jedoch braucht man die doch eigentlich garnicht, da sich linux ja nicht einwählen braucht. kann mir vielleicht einer helfen, daß linux übers netzwerk ins inet geht?? beim browser (konquerer) kann man nichts einstellen !!

    danke schonmal im voraus.

    gruß markus
     
  2. magic

    magic Byte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    51
    Nicht die IP des Router sondern von Deinem Provider die Nameserver-IP eintragen.

    Gruß

    Michael
     
  3. krskrt

    krskrt Byte

    Registriert seit:
    14. September 2001
    Beiträge:
    92
    Hallochen.

    ich hab das Vorgängermodell 7004BR.
    Im yast musst du gar nichts weiter eintragen als folgendes:
    Konfiguration Netzwerkkarte:
    -- DHCP, wenn auf dem SMC der DHCP- Server läuft
    -- Host- und Domainname
    -- Nameserver und Serverliste sowie Gateway muss nichts eingetragen werden, das macht yast allein.

    Den Einwählkram trägtse eh im Router ein. Übrigens gibts bei der Firewall unter 8.0 getrennte Einstellungen für internes und externes Netzwerk, auch wenn beises über eine Karte läuft:
    --extern ppp0
    -- intern eth0

    Dann klappts auch mit NFS
     
  4. dft636

    dft636 Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    30
    servus michael.
    so jetzt habe ich unter "nameserver" die ip meines router eingegeben, aber es funktioniert trotzdem nicht. jetzt kann ich sogar nichtmal mehr auf den router zugreifen.
    aber trotzdem danke für die mühe !! weißt du vielleicht noch ne andere möglichkeit ??

    gruß markus
     
  5. magic

    magic Byte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    51
    Nameserver eintragen (kann man im Statusfenster des Routers ablesen) danach sollte es klappen.

    Gruß

    Michael
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen