Mit Nero eine Multi-Boot-CD erstellen

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von M_I_Ai, 28. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. M_I_Ai

    M_I_Ai ROM

    Registriert seit:
    27. Februar 2003
    Beiträge:
    7
    Hi!

    Wie ist es unter NERO möglich eine BootCD zu erstellen, in der ein Menü nach dem Booten erscheint, in dem ich dann zwischen Windows 98 BootDiskette (auf CD), Windows 2000 BootDisketten, LILO Bootmanager und dem normalen Booten entscheiden kann.
    Ich weis nur, dass da eine Batch-Datei erstellt werden muss....

    Mir geht es hauptsächlich darum, wie ich überhaupt eine CD unter NERO zum Booten bewege.

    THX im Vorraus

    M_I_Ai (keine Frau ;) )
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ich habe die XP-CD gar nicht schlanker gemacht ( vielleicht verwechselst Du slip und slim). Auf eine normale CD passen sowohl die vollständige Win 98 als auch die vollständige XP-CD drauf plus der schon angesprochenen zusätzlichen Tools. Die Slipstream-Version von XP ist eine CD-Version, die die mit dem SP1 aktualisierten Daten enthält ( ich habe nur eine Original-XP-CD ohne SP1 und will nicht immer bei einer Neuinstallation das SP1 aufspielen müssen). Du kannst aber nichtsdestotrotz ausmisten, wenn Du Platz schaffen willst. Der i386-Ordner ist in der Tat das Wesentliche, das andere braucht man nicht. Bei meiner CD hatte ich noch Tools dabei, die ebenfalls mit der NT-Bootkomponente arbeiten (BlueCon) und einen eigenen i386-Ordner mitbringen. Dadurch musste ich das Problem lösen, dass nicht mehrere i386-Ordner auf der Rootebene der CD sein konnten.Das hat dann durch Patchen der Bootsektoren und einiger beim Booten beteiligter System-Dateien funktioniert, so dass ich letztendlich unter anderen die Ordner i386, i387 und i388 auf der CD habe. i387/8 entsprechen aber vom Umfang her nur den 6 Disketten für die XP-Recovery-Konsole mit den entsprechenden Modifikationen der Spezial-Tools.BlueCon z.B. ändert gegenüber den MS-Bootdateien nur die smss.exe und eine weitere dll.

    franzkat
     
  3. M_I_Ai

    M_I_Ai ROM

    Registriert seit:
    27. Februar 2003
    Beiträge:
    7
    OK! Danke

    Das Tutorial sieht schon mal hammer aus.
    Du hast in deiner Antwort erwähnt, wie du die Windows XP CD schlanker gemacht hast.
    Hast du dazu einfach nur alles außer dem I368-Ordner (dem Setupordner halt) gelöscht?
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Hier findest Du ein gutes Tutorial zum Erstellen einer Multi-Boot-CD.
    Auf der Basis dieser Anleitung habe ich eine solche CD erstellt, wie sie Dir vorschwebt.Du hast ja auf einer solchen CD nicht nur Platz für verschiedene Boot-Disketten, sondern für ganze Betriebssystem-CDs. Ich habe u.a. auf meiner Multiboot-CD die Win 98-CD und eine Slipstream-Version von XP untergebracht. Außerdem diverse Festplattentools, die ja häufig mit Caldera-DOS arbeiten.

    http://www.matthias-zartmann.de/tipps/multiboot/bootcd_main.htm

    franzkat
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen