1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Mit Notebook ins Internet! Wie?

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von tk69, 22. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tk69

    tk69 Kbyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    205
    Hi,

    habe vor das neue Notebook von JVC mit WLAN zu kaufen.

    Ich möchte neben anderen Tätigkeiten vom Wohnzimmer aus kabellos ins Internet gehen. Im Büro steht mein Desktop-PC mit DSL-Zugang (AOL, XP-Home).

    Welche Möglichkeiten sind am effektivsten? (Preis/Leistung/Bedienung)

    -Funzt sowas mit Bluetooth-(Adapter)?
    -Gibt es USB-Adapter für WLAN, um dann die beiden Rechner zu verbinden? Und zwar so, dass ich vom Notebook aus ins Internet gehen kann.
    Habe zwar so etwas gesehen unter:
    http://www.my-siemens.com/MySiemens/CDA/Index/0,2730,DE_de_0_product%253AHO%252FNW%252FNWG%252FGIGASETUSBADAPTER11%252Fdesc,FF.html

    Aber können diese beiden Geräte dann so kommunizieren, wie oben beschrieben oder brauche ich noch ein anderen Gerät dazu (Access Point oder so)?

    Schon mal Danke für die Infos.

    Cu und Gruß
    tk
    [Diese Nachricht wurde von tk69 am 22.03.2003 | 16:46 geändert.]
     
  2. tk69

    tk69 Kbyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    205
    Habe im Internet gelesen, dass es Probleme geben kann mit AOL und der Einwahl ins Internet. Dies soll angeblich nur mit einem Softwarerouter klappen (siehe http://www.netzadmin.org/server/router-proxy/analogx_aol.htm)

    Kannst du (oder können andere) das bestätigen? Wie sieht es dann mit der Firewallfunktion aus?

    Es wird wohl eher schwierig werden, mein Vorhaben zu realisieren, Mist. Leider bin ich in dieser Beziehung Einsteiger und verfüge nicht über das nötige Fachwissen.

    Cu und Gruß
    tk
     
  3. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Wenn du eine eingebaute WLAN-Funktion hast, benötigst Du keine PCMCIA-Karte.

    franzkat
     
  4. tk69

    tk69 Kbyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    205
    Hi,

    vielen Dank für die ausführliche Information.

    Bei Siemens habe ich sicherlich so etwas gefunden:
    http://www.siemens.com/index.jsp?sdc_rh=null&sdc_flags=null&sdc_sectionid=0&sdc_secnavid=0&sdc_3dnvlstid=&sdc_countryid=0&sdc_mpid=0&sdc_unitid=999&sdc_conttype=2&sdc_contentid=1052302&sdc_langid=0&

    Brauche ich die PCMCIA-Karte für das Notebook? Ich dachte ich kann die eingebaute WLAN-Möglichkeit des Notbooks verwenden.

    Cu und Gruß
    tk
     
  5. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Am besten wäre es, wenn Du im Büro einen WLAN-DSL-Router einrichten würdest.Über diesen würdest Du dann vom Desktop-PC per Ethernet ins Internet gehen und gleichzeitig könntest Du über diesen Router auch vom Wohnzimmer aus über das Notebook ins Internet.Du müßtest Dir für das Notebook eine PCMCIA-Funk-Adapter-Karte besorgen, die Dir diesen Zugang ermöglicht.Gleichzeitig könntest du bei dieser Konfiguration auch eine Netzwerkverbindung zwischen Notebook und Desktop-PC aufbauen.Bluetooth bezieht sich auf kabellose Kommunikation zwischen Rechner und Peripherie ( Maus, Tastatur). Was USB anbetrifft, gibt es zwar auch Lösungen, die ein Gerät an einen Accesss-Point anschliessen; für eine Netzwerkstruktur ist aber auch wegen Deines Destop-PCs eine Konfiguration wie oben beschrieben am sinnvollsten.

    franzkat
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen