1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Mit welchem Tool Barton 2500+ tunen?

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tuning" wurde erstellt von //bul-187-let\\, 2. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. //bul-187-let\\

    //bul-187-let\\ Byte

    Registriert seit:
    25. November 2003
    Beiträge:
    42
    Hallo Forum :wink:

    Ich hab einen 2500+ Barton auf einem MSI KT600 Board. Diesen möchte ich gern etwas tunen.
    Keine Angst, ich frage erst garnicht, wie weit ich kommen könnte. :p

    Möchte nur ein Tool haben, mit dem ich die CPU Overlocken kann. Oder geht dies nur übers BIOS? Kann man OnTheRun overlocken?

    Ich hab es mit dem CoreCenter von MSI versucht. Aber bei 167MHz ist mein Rechner schon hängen geblieben...:(

    Gruß
    bullet
     
  2. wu-wolle

    wu-wolle Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2003
    Beiträge:
    5.305
    Nicht, dass ich wüßte...:p
     
  3. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    @threadstarter: bist du das wolle?
     
  4. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
  5. FibreFlex

    FibreFlex Kbyte

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    134
    @kokomiko

    die temp dabei kommt gerade mal 4-6 grad höher,also eigentlich kein problem.es gibt sogar viele 2500,wo mann noch nicht mal die vcore erhöhen muss ,um ihn als 3200 laufen zu lassen,wird dann auch nur 3 grad wärmer.

    die agp-pci einstellung kannst du auch so setzen,wie du willst.allerdings weiß ich nicht ,obs beim a7n8x so ist,beim deluxe rev2 gehts.

    ff
     
  6. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Jepp, bei meinem MSI K7N2 Delta-L finde ich den AGP Taktund PCI Takt dort, wo man auch CPU Multi verändern kann.
     
  7. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    fibre,

    ich weiß, daß ich das RAM asynchron laufen lassen kann. Aber AGP und PCI-Bus?

    Dein Vorschlag an bullet ist riskant (Temperatur, Elektro-Migration) und hat gute Chancen gar nicht zu funktionieren (2200 Mhz für einen XP 2500+ ist grenzwertig).
     
  8. FibreFlex

    FibreFlex Kbyte

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    134
    moin
    @kokomiko

    das geht,musst mal im bios deine einstellungen des ram usw.von auto auf user stellen.

    @ bul187let

    kannst ihn auf 200 fsb und 11 multi(2200mhz) als 3200 laufen lassen.machen fast alle.solltest aber gleichzeitig die vcore dercpu um 0,025v erhöhen.

    ausserdem alle einstellungen von AUTO und SPD auf user def.stellen,dann rennt er wenigstens richtig.

    ff
     
  9. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Wäre ja schön, aber das glaube ich nicht so ohne weiteres. Bei meinem Board (ASUS A7N8X) habe ich nicht gesehen, wo ich den Takt beeinflussen könnte, aber ich muß nochmal nachschauen.
     
  10. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    AGP-, PCI-Takt und FSB lassen sich unabhängig voneinander takten.
     
  11. //bul-187-let\\

    //bul-187-let\\ Byte

    Registriert seit:
    25. November 2003
    Beiträge:
    42
    Mein Barton ist aber gelockt...
    Kann man bei einer gelockten CPU den Multi runtersetzen? Oder lässt sich dieser garnicht verändern?
    Ist es nun "schlimm", wenn der RAM auf 200 und die CPU z.B. nur auf 180 läuft?

    :danke: für die Beiträge
     
  12. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Man kann mit PC2700 RAM (FSB 333) schon über den FSB übertakten, aber nicht sehr weit, weil der AGP und PCI-Bus dran hängen, und die vertragen nur ca. 5% Takterhöhung. Gute RAMs vertragen ca. 10% (vom Hersteller eingebaute Sicherheitsmarge).
     
  13. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Stell im BIOS die Ram-Geschwindigkeit auf Auto und den Verteiler auf 1:1. Dann hast du immer synchrones Laufen. Ich würde dir folgendes empfehlen: Setz den FSB auf 200Mhz und den Multiplikator auf 9,5. Dann hast du zwar die gleiche Geschwindigkeit, wie vorher, aber hast einen höheren Datendurchsatz aufgrund des FSB 200Mhz!

    Ich gebe keine Garantie dafür, dass es klappt!
     
  14. //bul-187-let\\

    //bul-187-let\\ Byte

    Registriert seit:
    25. November 2003
    Beiträge:
    42
    Ich hab RAM mit 400MHz Takt.
    2x 256MB DDR-RAM TwinMos CL2,5

    Kann der RAM dann mit 400MHz takten?
    Also CPU z.B. mit 170MHz FSB und ram mit 200MHz?
     
  15. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Der Ram muss mitspielen, wenn du über FSB übertaktest! Hast du PC-400 Ram? Wenn du nur PC-333 Ram hast, übertakte nicht über den FSB, weil es nicht geht. Versuch es über den Multiplikator
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen