Mobiltelefone als "Schlüssel" für Bankkonten

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von RaBerti1, 7. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Hmmm.

    Da müßte man ggf. noch ein bisken an den Preisen drehen (nach unten versteht sich). Wenn ich da auch noch die Telefongesellschaften neben dem Internet-Provider fürs Online-Banking füttern soll, dann wird das Ganze irgendwann uninteressant. (Bei den Banken fallen ja idR keine Gebühren an).

    SMSen? Ist wohl eher auszuscheiden, da die SMS-Nachrichten sich speichern lassen. Wird das Handtäschchen mit Handy und EC-Karte geklaut, kann trotz der Sicherung Geld verschoben werden.

    MfG Raberti
     
  2. angelshelter

    angelshelter Kbyte

    Registriert seit:
    27. November 2002
    Beiträge:
    458
    Hört sich interessant an. Aber dann wird es Menschen geben, die sich die benötigte PIN auf einen Zettel schreiben und diesen vermutlich noch in die Lederhülle vom Handy reinschieben :aua:

    Dann wird das Handy geklaut und der Zettel mit PIN ist gleich dabei. :eek:

    Ich nehme an, dass sich die Handydiebstähle dadurch drastisch erhöhen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen