1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Mobo, CPU, Netzteil, ... defekt?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Gayson, 22. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gayson

    Gayson Kbyte

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    254
    Hallo!
    Ich habe einen PC bei ebay ersteigert, doch als der ankam, fand ich ihn in einer unzureichenden Verpackung vor.
    Ergebnis:
    Nachdem der On-Knopf gedrückt worden ist, schaltet der PC nach 1 Sekunde wieder aus. Lüfter und Graka-Lüfter drehen sich, in der Festplatte is auch was zu hören. Sämtliche Kabel sind noch mal von mir kontrolliert worden, und sitzen auch an der richtigen Stelle (;)). Am Monitor kommt noch nich mal ein Signal an.

    Werd mich evtl. mit dem Verkäufer so drauf einigen, dass er mir die Hälfte des Kaufpreises zurückzahlt, und defekte Komponenten ersetzt.

    An was könnte es evtl liegen? Netzteil?
    Wäre toll, wenn ihr mir eure Spekulationen verraten könntet...

    Mfg
    Gayson
     
  2. L4le

    L4le Kbyte

    Registriert seit:
    30. Januar 2004
    Beiträge:
    249
    ist es ein gebrauchter pc, wenn ja frag den verkäufer doch mal warum er ihn verkauft hat. steck den stecker vom cpu-lüfter mal auf einen anderen lüfteranschluss auf dem mainboard und teste mal ob er angeht
     
  3. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    Betriebssystem (OS) auf der Festplatte (HD).
    Ich gehe bei der Fehlersuche immer so vor, zunächst die unwahrscheinlicheren Fehler auszuschließen (Defekt der HD).
    Zur weiteren Vorgehensweise empfehle ich Folgendes:
    1. Hat sich der Stecker des Tasters auf dem Mobo gelockert oder ist er abgegangen?
    Keine Änderung?
    2. C-MOS-Reset (Bios-Werkseinstellungen laden)
    Keine Änderung?
    3. Kabel überprüfen (Tus trotzdem nochmal, vor allem das Verbindungskabel zwischen GraKa und Mon auf verbogene Pins überprüfen)
    Keine Änderung?
    4. Ram rausnehmen. Slots auf dunkle Pins ausleuchten. Wenn ja, Pins mal anzupfen. Nichts Ungewöhnliches? Ram fest wieder eindrücken.
    Keine Änderung?
    5. Ist der CPU-Lüfter auch an die dafür vorgesehenen Pins angeschlossen? Bei anderen schaltet das Board, je nach Bios-Einstellung ab, ebenso, wie bereits hier gepostet, wenn das Mobo eine bestimmte Anlaufspannung des Lüfters sehen will.
    Keine Änderung?
    6. Sitz der GraKa überprüfen; rausnehmen und fest wieder reinstecken. Ob Lüfter oder nicht, spielt selbst bei Hochleistungs-Grakas keine Rolle im 2D-Betrieb.
    Keine Änderung?
    7. CPU überprüfen (weil aufwändiger, erst jetzt). Verbogene Pins, abgebrochene Ecken?
    Keine Auffälligkeiten?
    8. Zieh den Stecker des Netzteils vom Mobo ab. Siehst du einen verbogenen oder angeschwärzten Pin?
    Wenn nicht:
    9. Netzteil austauschen.
    Keine Änderung?
    10. Das Mobo. Durchmessen lassen (Spannungswandler?) oder austauschen.
    Wenn du ein OS auf der HD hast, ist es übrigens wurscht, ob der Monitor in Ordnung ist.
    Sollte nach alledem nichts gehn, hast du einen Hardwaredefekt, der sich ohne weiteres nicht genau lokalisieren lässt.
    Dann verlang dein Geld zurück.
     
  4. Gayson

    Gayson Kbyte

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    254
    OS? HD? :confused:
     
  5. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    Ist denn überhaupt ein OS auf der HD?
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Boxed?

    Ist es ein 60mm oder ein 80mm Lüfter?

    Wie meinste das?

    Kurzschluss auf dem Mobo möglich!

    Schau mal nach Kratzern auf dem Mobo rund um dem CPU Lüfter. Achte auf blanke Stellen, angekrazte Leiterbahnen

    Schau dir die DIE des CPUs an!

    Wie es NICHT sein sollte, siehste bei http://www.dau-alarm.de


    Wenn die 1 Sek. vorbei ist, laufen dann noch die Platten/CD?

    Der GPU Lüfter, bekommt der seinen Saft von der Grafikkarte (auf der Karte aufgesteckt)
    Läuft der weiter?
     
  7. Gayson

    Gayson Kbyte

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    254
    Mmh, also hab nich viel Infos.
    Nur die:
    AMD Athlon XP 2200+ (1,8 GhzZ)
    MSI Board (Via Chipsatz)
    Die anderen dürften wohl uninteressant sein.
    Genaue Boardbezeichnung hab ich nich.
    Der Lüfter scheint eine Standardlüfter zu sein.
    Hab noch einen Arctic Cooling Copper Silent rumliegen, könnte ich den probeweise evtl. mal einbauen? Sollte ich dann auch die ganze Geschichte mit der Wärmeleitpaste durchführen?
     
  8. Gayson

    Gayson Kbyte

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    254
    jawoll, aber in dieser einen Sekunde drehen sich die Lüfter etc.
     
  9. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    meinst du nach einer sekunde geht er ganz aus, als ob kein strom mehr da is...ich finde deine beschreibung etwas verwirrend
     
  10. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.978
    350W von Coba, kostet so um die 35?.
     
  11. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.978
    Die bekannten defekten Sektoren können zwar als defekt gekennzeichnet werden (mach vielleicht sogar Scandisk oder Chkdsk), aber in der Regel treten mit der Zeit immer mehr defekte Sektoren auf, das könnte zu einer unendlichen Flickschusterei ausarten.
     
  12. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.978
    Daten sichern kann auf jeden Fall nicht schaden.
    Dann schau mal bei Maxtor nach, ob die ein Festplattendiagnosetool anbieten und überprüfe die Platte damit nochmal.
    Vielleicht ist ja noch Garantie drauf, dann versuch sie im Falle eines Fehlers umzutauschen.

    Daß ein PC einfach so runterfährt, würde ich allerdings nicht auf defekte Hardware zurückführen, es sei denn irgendein Überwachungsmechanismus von Windows liest die Smart-werte aus - davon hab ich aber noch nix gehört.

    Was das Netzteil angeht: Sieht etwas schwach auf der 3,3V-Leitung aus - je nachdem, was Du für ne Grafikkarte hast, ist das mehr oder weniger besorgniserregend...
     
  13. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.978
    Nein, es ist höchstwahrscheinlich ein AthlonXP2000+, der mit 1666MHz getaktet ist, sollte aber eigentlich draufstehen (ja ich weiß, nun ist er eingebaut, da kann man schlecht draufschauen...:-))
     
  14. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.978
    Hi!

    Der Prozessor läuft mit dem falschen Takt, normal sollten 1666MHz sein. Dazu einfach den FSB von 100 auf 133MHz stellen.
    ABER erst, wenn der PC stabil läuft.

    "300W-Netzteil" ist ein wenig dürftig, bitte nähere Angaben (steht aufm NT).

    Und ein paar Angaben zur CPU-Temperatur wären auch nicht schlecht (entweder im Bios oder mit Motherboardmonitor - letzteres liefert auch die Spannungen des Netzteils, die könnten auch interessant sein)

    Gruß, MagicEye
     
  15. goemichel

    goemichel Guest

    Hi,

    erzähl uns doch mal was da an Hardware verbaut ist.
    Insbesondere interessiert mich der CPU-Kühler.
    Könnte nämlich sein, dass der sich zu langsam, weil temperaturgeregelt, dreht und das MoBo eine Schutzschaltung hat.

    Gruß, Michael
     
  16. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    Tagan TG380-U01 380W ATX

    reichlich Leistung,sehr leise und ein gutes Preis/Leistungsverhältnis (ca.50 -55 ? )
     
  17. Gayson

    Gayson Kbyte

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    254
    Könntet ihr mir ein Netzteil empfehlen?
    Sollte nichts außergewöhnliches sein.

    Hier nochmal die Hardware:
    DVD-Laufwerk
    CD-Brenner
    Geforce FX 4200 128Mb.

    Bitte nicht allzu teuer, denn so hoch ist mein Budget auch nicht ;).
    Mfg
     
  18. Gayson

    Gayson Kbyte

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    254
    Also, Maxtor bietet solch ein Tool ein, nur leider benötige ich dazu ein Diskettenlaufwerk ;), daran scheiterts leider schon.
    In der Installationroutine sucht er automatisch nach einem Disk-Laufwerk, das ganze lässt sich leider also nicht auf eine Boot-CD bannen.
    Habe mir jetzt eine andere Platte bestellt, gibt es nicht ein Tool, welches defekte Sektoren ausblenden kann? Ich mein, dass ich davon schon mehrmals gehört habe...
    Mfg
    Gayson
     
  19. Gast

    Gast Guest

    wenn smart jetzt schon sagt, das die platte bald den geist aufgibt, kann es durchaus sein, das sie jetzt schon fehler macht. wenn solche fehler in der swapfile passieren, naja... dann kein BSOD durchaus folgen!
     
  20. Gayson

    Gayson Kbyte

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    254
    Ich glaub, das mit dem SMART war ne gute Idee.
    Habs mir von folgender Seite gezogen:
    http://www.ariolic.com/activesmart/index.html
    Leider gibts nur noch ne trial in Englisch.

    Als ich das Programm installiert habe, kam folgende Fehlermeldung (bevor das Programm überhaupt gestartet ist):

    WARNING! The drive Maxtor 6l080J4, 80.1 GB indicated a S.M.A.R.T. error condition.
    Immediately back-up your data and replace this hard disk drive!
    A failure may be imminent.

    Ist dies nun eine Aussage, über die ich mich verlassen sollte? Das, was da steht, is ja wohl eindeutig.
    Was hälst du davon?
    Daten sichern und ne neue zulegen?
    Mfg
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen