MoBowechsel, was muss ich beachten?

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von o_scar, 10. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. o_scar

    o_scar Byte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    52
    Nachdem ich aus dem Urlaub kam, den Pc einschaltete das Netzteil rauchte und mir mein Abit KT7 und den Athlon 900 ruiniert hat, bin ich nun besitzer eines MSI KT3 Ultra 2 eines XP1800 eines neuen Netzteiles und eines neuen Gehäuses. Bei win98 weiß ich ja wie ich da vorgehen muss wenn ich so ein neues MoBo installiere, was aber muss ich unter Suse Linux 7.3 beachten.
     
  2. o_scar

    o_scar Byte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    52
    ist sowieso alles hinfällig weil mir nämlich auch noch alle 2 festplatten sowie mindestens ein cdlaufwerk ruiniert wurden, komme also um eine komplett installation von win und linux nicht umhin
     
  3. UglyKidJoe

    UglyKidJoe Byte

    Registriert seit:
    9. Februar 2002
    Beiträge:
    119
    Hallo,

    ich würde einfach mal versuchen, ob du Linux mit den neien Komponenten noch starten kannst. Wenn es fehlerfrei läuft, hast du kein Problem und kannstr weitermachen, wenn es nicht läuft, kannst du eine Knoppix-CD verwenden, und eine Partition löschen, die du nicht mehr brauchst.
    Anschließend legst du eine neue Partition an, z.B. /local, in diese neue Partition schiebst du alle Dateien, die du noch benötigst, oder du brennst sie dir auf CD-Rom.

    Danach kannst du SuSE neu installieren. Geht wahrscheinlich schneller, als alles zu ändern.

    mfg

    Joe
     
  4. z3rosix

    z3rosix Byte

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    13
    naja da würd ich doch eher ne neuinstallation machen weil die Treiber doch recht tief in windows drin sind.
    Obs da mit nem Abgesichertn modus getan ist.....
     
  5. o_scar

    o_scar Byte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    52
    na bei win würde ich im abgesicherten Modus starten, sämtliche hardware rausschmeissen und diese beim neustart dann installieren. hat auf jeden fall schon mal funktioniert.
     
  6. z3rosix

    z3rosix Byte

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    13
    IMHO musst du den Kernel neu kompilieren

    Wenn du jetzt Linux startest wird nix gehen oder?

    Wenn du dich mit Linux + Kernel nicht so gut auskennst würde ich dir empfehlen neu zuinstallieren (wirste bei Win auchgemacht haben oder?)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen