1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Modem funktioniert nicht bei soundkarte

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von Vapid Angel, 14. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Vapid Angel

    Vapid Angel ROM

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    3
    Ich habe mir die Nightingale Pro6 soundkarte gekauft und sofort eingebaut.
    Danach ging mein Modem nicht mehr.
    Dann hab ich die soundkarte ausgebaut und das modem ging wieder.
    Woran kann das liegen?

    bin dankbar über jede info.
     
  2. Vapid Angel

    Vapid Angel ROM

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    3
    Das modem war auch ein on board modem sowie die soundkarte!
    schätze mal wo sich der sound ausgeschaltet hatt ging auch das modem nicht mehr! Es gab keinen Konflikt.
    ich hab die einfachste variante genommen und mir einfach ein neues modem gekauft. Jetzt funkt es wieder.
    Trotzdem Danke für eure Hilfe!
     
  3. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Yup. IRQ 5 und 7 sind beliebte Kandidaten für Soundkarten-IRQs.
    Wenn Windows bzw. das BIOS versucht hat, das Modem auf
    einen dieser Kanäle zu legen, kann das u.U. zu Problemen führen.

    Vielleicht versuchst Du noch mal, das Modem evtl. in einen anderen
    PCI-Steckplatz zu platzieren und die Prozedur zu wiederholen.

    Auch ein "Freischaufeln" eines "neuen" IRQs im BIOS, könnte dem
    Modem helfen. z.B. könntest Du ja mal versuchen, einen oder beide COM-Ports abzuschalten. Natürlich nur wenn du die nicht mehr brauchst. Mit COM-Port meine ich die seriellen Schnittstellen!

    Dann kannst Du ja noch mal versuchen, den Rechner zu starten,
    bzw. auch evtl. die Umstecktaktik noch mal anzugehen. Wenn es
    bis dahin nicht geklappt hat, könnte ein 2. Versuch jetzt eine
    IRQ-Umverteilung erzwingen. Damit könnte das Problem dann
    schon aus der Welt sein.

    Evtl. auch ein Abschalten des LPT-Ports (Parallele Schnittstelle, meist nur noch gebraucht für alte Drucker). Natürlich auch nur, wenn Du einen Drucker hast der eh über USB oder Firewire angeschlossen wird. (Naja, wenn es letzteres überhaupt schon gibt. Da bin ich mir selbst nicht so sicher :-) )

    Prüf das Ganze mal.

    Gruß
    Robert
     
  4. Tomthemad

    Tomthemad Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    1.022
    hi....
    das sieht stark nach einem resourcen-konflikt aus...kann auch
    sich überschneidene irqs sein......das sind in deinem fall
    die meisten probleme....
    schau mal im gerätemanager nach ob bei den beiden sich beide
    z.b. den selben irq teilen.. meistens 5
    oder die zugeteilten resourcen sich überschneiden...
    poste nochmal rein..dann sehen wir weiter
    mfg.Tom
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen