1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Modem läßt sich im DOS-Fenster nicht ini

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von buck, 25. Januar 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. buck

    buck ROM

    Registriert seit:
    25. Januar 2001
    Beiträge:
    3
    Hat jemand schon mal von folgendem Problem gehöhrt ?

    Wenn ich mit Win98SE im DOS-Fenster ein DFÜ-Programm starte gibt das Modem beim initialisieren kein ok zurück.

    Installiert ist alles korrekt. Der Windows Modem-Test ist positiv. Mit Windows-Programmen funktioniert es auch. Ebenso geht es auch im DOS-Modus. Nur eben nicht im DOS-Fenster.

    Wenn ich das DOS-Programm schließe, und es im gleichen DOS-Fenster nochmal starte, dann funktioniert es.

    Wenn ich COM1 im Gerätemanager lösche wird COM1 und das Modem beim Neustart neu erkannt und dann funktioniert die Initialisierung auch beim 1. Mal.

    Nur, beim nächsten Rechnerstart funktioniert es wieder nicht.

    Am Modem liegt es nicht, ich habe es auch mit anderen getestet.
    (Elsa 56K / Elsa 28800 / US Robotics I-modem)

    Der PC ist ein PIII 800 von Lintec.
    mit QDI Mainboard und Award-Bios.
    Am Rechner alleine liegt es aber nicht, da es mit Win95 funktioniert.

    Es liegt offensichtlich an der Kombination von Win98SE und dem Rechner
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen