1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Modem sendet keine Faxe

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von ulrik, 30. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ulrik

    ulrik Kbyte

    Registriert seit:
    15. Mai 2000
    Beiträge:
    332
    Hi Leuts!
    Kriege das Problem nicht gelöst:
    Unter WIN XP prof (Administrator) die Faxkonsole eingerichtet,
    konfiguriert, mein PCI-Soft-Modem KANN eigentlich faxen, aber:
    Nachdem ich ein Fax erstellt habe und auf "Fertigstellen", also die letzte Phase, klicke, wird das Fax nicht gesendet!
    Faxmonitor ist auf "online" und "Bereit"- nur es sind keine Wählgeräusche
    zu hören, nix passiert, das erstellte Fax ist noch nicht mal im Ausgangsordner abgelegt, geschweige denn, abgeschickt.
    Wer weiß einen Rat, wie ich endlich mit dem Rechner faxen kann?
    Übrigens: die von Win XP angebotenen Treiber sind zertifiziert, das Modem wird als "Generic Soft 56k HSF" eingebunden, aber die Original-Treiber CD (Arowana-Modem mit Rockwell-Chip von Conexant) ist nur für WIN 98 gedacht- nicht mal für Win 2K.
    Damit gehts nun nicht mehr- früher unter WIN 98 konnte ich faxen.
    Wer hat eine Lösung für mein Problem?
    Danke schon mal im voraus!
     
  2. ulrik

    ulrik Kbyte

    Registriert seit:
    15. Mai 2000
    Beiträge:
    332
    Danke an Euch Alle, die sich nochmals gemeldet haben!
    Ich werde also alles durchgehen, was Ihr mir geraten habt.
    (nein- bin nicht bei AOL, sondern gehe mit dem smart surfer und internet by call ins Netz).
    Ciao und Danke!
     
  3. ddc605

    ddc605 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    2.841
    winfax ist ein sehr gutes programm. aber nicht kostenlos.
    es gibt auch kostenlose software diese mußt du allerding im internet suchen.
    installiere mal deine modemsoftware.

    zur info

    wenn eine verbindung zustande kommt werden zwei verschiede töne vorab gesendet. eines ist nur vor telefon und das andere für fax zuständig.

    such dir also eine free oder shareware software.
    überprüfe ob die faxtreiber (werden mit der faxsoftware instlliert)richtig installiert sind.
    schaue auch mal in dein modemhandbuch nach ob das fax extra einstellungen braucht. bei manchen modems ist dies notwendig
     
  4. ulrik

    ulrik Kbyte

    Registriert seit:
    15. Mai 2000
    Beiträge:
    332
    Ist eine normale Wohnung mit direkter Amtsleitung- nix besonderes.Mein
    Telefon ist kein ISDN, ich kann aber sowohl Mehrton- als auch Impulswählverfahren einstellen (am Telefon- ist von ITT) und beide Wählarten funktionieren.
    Habe auch beim Modem mal beide Verfahren probeweise eingestellt-
    mit beiden Varianten komme ich problemlos ins Netz, keine Unterschied zu bemerken.
    Nur Faxe senden will es nicht.
    Jetzt abschließend noch mal nachgehakt:
    Irgendwann in dunkler Vorzeit habe ich mal in irgendeinem Forum
    gelesen, daß ein installierter Postscript-Drucker das Faxen mit dem
    Modem verhindern könnte- ist da was dran?
    Ich habe nämlich zum Erzeugen von pdf-files die Freeware "freePDF"
    mit dem dazugehörenden "Ghostscript8" installiert, also einen zusätzlichen
    virtuellen Drucker installiert.
    Und ehe ich Euch vollends auf den Wecker gehe, eine letzte Frage:
    Gibt es ein (gratis?) Progi, welches mir - egal für welches Modem- das
    Faxen ermöglicht oder ist die WIN XP-Faxkonsole Alles, was man braucht?
    Abschließend Danke, wenn noch eine Antwort kommt!
     
  5. ddc605

    ddc605 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    2.841
    ich meine nur die software udn NICHT die win98 treiber.
    habe auch mit der xp fax probleme und habe meine fritzsoftware installiert und klappt.
     
  6. ulrik

    ulrik Kbyte

    Registriert seit:
    15. Mai 2000
    Beiträge:
    332
    Geht leider nicht, da die beigefügte CD nur für Win98 ist,- deswegen
    nicht zu gebrauchen- auch keine W2k-Treiber sind drauf-
    Trotzdem habe ich immer noch den Verdacht, daß ich selber irgendwas
    falsch gemacht habe, denn im Systemprotokoll von WIN XP ist der Feghlercode 3003 angegeben- heißt: Befehl SendDocPrint konnte nicht ausgeführt werden- NUR: Warum nicht? Es ist ja alles mit der Faxkonsole richtig eingerichtet, sogar der Faxmonitor zeigt "online" und "Bereit" an, aber es wählt nicht.
    Deshalb hier meine bohrenden Fragen, ich bin mir garnicht sicher, ob ein empfohlener Modem-Neukauf mein Problem löst.
    Es geschehen eben Dinge zwischen himmel und Erde und bei Microsoft,
    die wir uns manchmal nicht erklären können.-
    Trotzdem Danke für Deine Antwort.
    MfG.
     
  7. ddc605

    ddc605 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    2.841
    hallo,

    installieren doch mal die faxsoftware von deinem modem.
    bei mir mit isdn hat es geklappt
     
  8. ulrik

    ulrik Kbyte

    Registriert seit:
    15. Mai 2000
    Beiträge:
    332
    Danke für die Antwort und den Tipp mit den Treibern!
    Ich habe aber inzwischen die zertifizierten Treiber, die WIN XP zur Installation anbietet, ausgesucht und installieren lassen.
    Sie haben sich unter den Buchstaben CXT (Connexant) beim Herstellerverzeichnis versteckt, es sind also die richtigen, da mein
    Arowana-Modem diesen Chip ja eingebaut hat.
    Das jetzt eingebundene Modem heißt nun nicht mehr Generic Soft, sondern Soft 56DataFax - und noch immer sendet es kein Fax!
    Es wird aber als Fax-fähig erkannt und unter WIN 98 hat es gefaxt-
    allmählich glaube ich auch, daß ich zum Faxen tatsächlich ein aktuelleres
    Modem kaufen muß.
    Danke für Deinen Tipp mit der Treiber-URL- habe von der italienischen Seite den Treiber runtergeladen und installiert: Allerdings mit einer WIN-Warnung- nicht kompatibel mit der Hardware, weitergemacht und dann ein Blue screen mit einem Riesen-Roman von Win.
    Allerdings nach einem Reset war wieder alles in Ordnung.
    Ich werde also erstmal beim oben erwähnten Treiber bleiben, mal sehen
    was es so an XP-tauglichen Soft-Modems noch gibt.
    Danke und mfG!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen