Modem & SUSE 9.0

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von samba224, 16. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. samba224

    samba224 Kbyte

    Registriert seit:
    29. April 2004
    Beiträge:
    163
    Hallo ich hab einen SUSE 9.0 Rechner (500MHz 128MB-RAM)
    ich möchte über modem gerne ins internet. Die Modem wurde auch richtig
    erkannt.. hab sie dann konfiguriert.
    Als ich dann mit kinternet eine verbindung herstelen will kommt
    im Protokoll immer der Fehler MODEM NOT RESPONDING....:confused:

    kann mir jemand weiterhelfen??

    Vielen Dank
     
  2. Spy Secret Agen

    Spy Secret Agen Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    673
  3. blablah

    blablah Kbyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    174
    Fragen:
    1) welches Modem ist erkannt worden, ist es ein AT-Modem oder
    ein sogenanntes "Win-Modem"?

    2) womit ist das Modem erkannt worden
    Vermutlich YaST/wvdial.

    3) wie ist der Name des Modems, das erkannt wurde?
    hast du den gleichen Namen auch bei kinternet eingetragen?
    üblicherweise ist das /dev/modem
     
  4. samba224

    samba224 Kbyte

    Registriert seit:
    29. April 2004
    Beiträge:
    163
    Danke erstmal für eure hilfe..
    ich befürchte dass es zu den "WinModems" gehört.. sieht also schlecht aus mir vollem support unter Linux...
    -->hab mich jetz entschlossen auf ISDN umzusteigen.. :)
     
  5. samba224

    samba224 Kbyte

    Registriert seit:
    29. April 2004
    Beiträge:
    163
    Danke erstmal für eure hilfe..
    ich befürchte dass es zu den "WinModems" gehört.. sieht also schlecht aus mir vollem support unter Linux...
    -->hab mich jetz entschlossen auf ISDN umzusteigen.. :)
     
  6. blauerklaus2

    blauerklaus2 Kbyte

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    482
    Habe heute ein Update auf Kernel 2.6.7-1-686

    gemacht und es ist erfreulich erkennt nun

    auch Wim-Modems (was bis dahin auf meinem Latop

    nicht klappte :)

    mfg

    bk2 :p
     
  7. blablah

    blablah Kbyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    174
    Es gibt ein Linmodem-HOWTO.
    http://walbran.org/sean/linux/linmodem-howto.html
    (das Howto ist 3 Jahre alt...)

    Der Betrieb von sog. Winmodems ist mitunter auch unter Linux möglich.
    Teilweise sind Treiber als Quellcode oder als compilierte Module erhältlich.

    Verschiedene Szenarien:

    tmodem (häufig in Laptops)
    Quelloffener Treiber verfügbar.

    Conexant (die neue Pest)
    kommerzieller Treiber oder
    langsame Demoversion erhältlich.
    (*BSD-Nutzer haben ganz verloren)

    mwave (alte IBM-Laptops)
    Treiber-Andockstellen im Kern, Userspace-Dämon
    mit quelloffener, aber proprietärer Software nötig.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen