Modemtreiber in Welches Verzeichnis kopieren?

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von wulzzz, 31. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wulzzz

    wulzzz Kbyte

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    233
    install (Quelle) (Zielverzeichnis), hab ich kapiert, doch in welches Zielverzeichnis kommt der Modemtreiber, der als RPM-Paket vorliegt bei SuSE 9.0?

    :bet: Danke für Antwort an einen Unwissenden

    SChönes Wochenende allen!


    PS.: Mit Yast ging das nicht, konnte nicht in die Paketliste aufgenommen werden (Yast wollte einen Dateityp *.sel und ließ kein * oder .rpm zu)
     
  2. blablah

    blablah Kbyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    174
    RPM-Pakete/Dateien sind installierbare Pakete
    für den Redhat Paketmanager.
    Installier das Teil doch einfach,
    (Yast: Paket von Verzeichnis installieren,
    du hast versucht eine Paketauswahl zu laden)

    Im Paket steht das Installationsziel drin.
    Dazu steckt natürlich die Software, etwas Dokumentation und
    Information über Abhängigkeiten und Konflikte im Paket.

    So gehts von Hand:
    rpm -i beispielpaket.rpm
    installiert das Paket

    rpm -ql beispielpaket
    zeigt dir den Inhalt des beispielpakets.

    rpm -qa
    listet alle installierten Pakete auf.


     
  3. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Hallo wulzzz,

    um das Paket mit yast installieren zu können, mußt Du zuvor das Verzeichnis, in dem Dein rpm-Paket liegt, als mögliche Installationsquelle einrichten (yast: Installationquelle wechseln).

    Um ein Paket im rpm-Format verwenden zu können, sollte es konkret für die betreffene Distribution und Version "gestrickt" worden sein. Mandrake- oder Red-Hat-rpm-Pakete funktionieren unter SuSE wegen der etwas anderen Verzeichnisstruktur häufig nicht.

    Wie blahblah schon schrieb, kannst Du ein rpm auch manuell über den Konsolenbefehl:

    rpm -i Paketname.rpm

    installieren. Wenn Dich weitere Optionen intessieren, gibt Dir der Befehl

    man rpm

    eine umfassende Übersicht. Etwas übersichtlicher (zum schnellen Zurechtfinden) ist die Ausgabe von

    rpm --help


    MfG Rattiberta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen