möchte folgende Domains für meine Internetseiten

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von Vivian1973, 19. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Vivian1973

    Vivian1973 ROM

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    1
  2. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
    Die Domains mit den Umlauten halte ich für rausgeworfenes Geld. Ansonsten kannst du die Domains bei fast jedem Hoster bekommen, bei dem du auch den Speicherplatz kaufen kannst. Suche einfach mal im Forum, hier gibts mehrere Threads mit Empfehlungen.
     
  3. extraFeist

    extraFeist Byte

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    14
    Naja... Domains mit Umlauten werden sicherlich kommen bzw. irgendwann werden alle Browser mit Umlauten umgehen können. Da es sich um de Doms handelt ist es preislich ja nicht so wild (5-6 € pro Domain ist ja nicht gerade ein Vermögen).

    Im übrigen würde ich zum einen nicht in einem öffentlichen Forum posten, welche Doms ich reggen will - es könnt sie dir jemand vor der Nase wegschnappen...

    An deiner Stelle würde ich auch nicht alle Doms bei einem Hoster reggen sondern bei 2 oder sogar 3 Hoster. Bringt dir den Vorteil, dass du leichter ausweichen kannst und das du für Lau mehrere IPs hast. Langfristig gedacht bringt das einige Vorteile.

    Fraglich ist jedoch, ob du wirklich soviele Varianten von römer-art brauchst? Evl. ist es ratsamer, das Geld für Doms mit deinen wichtigsten Keys für Zubringerseiten auszugeben.

    Gruss
     
  4. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
    Deswegen hat ein Engländer noch lange kein "ö" auf der Tastatur und nur die Wenigsten werden sich auf die Suche machen, wie der deutsche Umlaut in die Adresszeile kommt.


    Das glaube ich nicht. Sollen die Domains nur für eine Zielseite verwendet werden, musst du am Ende (in welcher Form auch immer) auf eine IP (der der eigentlichen Seite) weiterleiten. Sollen es mehrere Seiten werden, wäre der Ansatz eh ein anderer.


    Damit fallen grade die ersten große Seiten massiv auf die Nase und fliegen aus dem Index der Suchmaschinen, so dass sie sich ihre Einblendungen kaufen müssen. Eine solide, sauber programmierte und inhaltlich interessante Seite ist immer noch beste Konzept.

    Gruss, Matthias
     
  5. extraFeist

    extraFeist Byte

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    14
    Naja - ich wage einfach mal zu behaupten, das ich mit "römer" keinen engländer ansprechen will ;) Und von daher ist es auch nicht sowichtig, ob er das ö findent (somal er ja auch roemer reggen wollte)

    Wegen dem ausweichen und der Mege der IP - wäre jetzt etwas viel Tipparbeit, die Gründe bis ins kleinste zu erörtern. Im I-Net gibt es hierzu zu Hauf Lesestoff wofür man IPs braucht und warum man sich vom Hoster unabhängig machen sollte - Aber wenn du von einem 20 Seiten Projekt ausgehst, hast du recht - dann ist sowas "sinnlos" allerdings ist dann die Anzahl der Doms auch etwas übertrieben.

    Mit Zubringer sind nicht DP-Seiten oder Spam gemeint - Zubringer sind was ganz anderes. Kurz gesagt ist eine Zubringerseite eine Seite, die dafür gedacht ist, eine andere Seite Traffic und LinkPop in Bezug auf keys zu liefern.

    Eine Zubringerseite ohne sinnvollen Inhalt würde überhaupt keinen Sinn machen - dann könnt ich auch SubDoms von meiner Haupt-Dom ziehen und ordentlich DP´s bauen - diese am besten noch mit einem 08/18 Tool generieren, das jeder zweite Hobby-Seo verwendet.. Sowas ist unschlagbar und bringt dich ganz nach oben in den Serps :rolleyes: (nicht ernst nehmen!!)

    Was, wie und warum genau man Zubringer baut würde den Rahmen sicherlich sprengen - und wer will das auch wissen. Im I-Net gibt es sicherlich mehr als genug infos darüber.

    Gruss
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen