moffice.exe kann nicht beendet werden

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Gabix, 14. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gabix

    Gabix Kbyte

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    258
    Hi, folgendes Problem:

    Beim Herrunterfahren des Systems erhalte ich ein Fenster "Anwendung wird beendet moffice.exe" , danach Anwendung konnte nicht beendet werden.... :aua: Hier hilft dann nur noch, die Anwendung abzuschießen, dabei gehen aber jedesmal Daten verloren. Ich habe schon gegoogelt und herausgefunden, dass dies wohl in irgendeinem Zusammenhang mit der Maus und dem eingeschränkten Benutzerkonto steht. Ein Anruf beim Herstellers brachte jedoch nichts. System sieht so aus
    Chieftech Gehäuse
    Netzteil Enermax 365 FM
    Mainboard MSI 875PE Neo FIS2R
    CPU Intel P4 2,6 Ghz 800 Mhz FSB
    Infineon original 256 MB PC 400 (2x)
    Albatron Geforce FX 5200P 128 MB
    Western Digital 80 GB 7200 U/min
    DVD-ROM LG 16x 48x
    DVD-Brenner LG M4040B
    3,5" Diskettenlaufwerk Sony
    Logitech Tastatur u. Maus Cordless/optical
    OS MS Windows XP Home (OEM)(alle Updates außer SP2)
    TFT Samsung Samtron 72 V 17"
    Multifunktionsgerät Brother MFC 590
    Mit der Logitech-Tastatur gab's Probleme, zur Zeit ist eine TRUST-Tastatur angeschlossen (Cordless, optical)
    Kennt irgendjemand das Problem?
     
  2. irish-tiger

    irish-tiger Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.170
    Hi,

    "moffice.exe" gehört wohl zur (Office-) Maus - demnach hakt der Treiber; wenn Logi-Maus und Tastatur ein Set sind und Du jetzt eine andere Tastatur dran hast, würde ich mal tippen, dass sich hier die Treiber ins Gehege kommen.
    Du solltest mal alle Treiber (Logitech und Trust) komplett deinstallieren und nach einem Neuboot nur die absolut notwendigen Treiberkomponenten installieren.

    Falls Du für eins der Geräte die Möglichkeit hast, würde ich auch mal von USB auf PS/2 wechseln, vielleicht hilft das.

    Hast Du die neuesten USB-Treiber installiert ?

    Gruß,

    irish.
     
  3. pcinfarkt

    pcinfarkt Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    4.096
    @ Gabix,

    Deine Frage: Ich nein.

    Probiere vielleicht zuerst alle Hinweis in der MS internen Problembehandlung:

    "Start, Systemsteuerung, Leistung und Wartung". Dort ist auf
    "Problembehandlung - Starten und Herunterfahren" (linken Seite ).

    Ansonsten vielleicht auch mal diesen Link lesen:
    http://www.jasik.de/shutdown/index.htm#13.
     
  4. Gabix

    Gabix Kbyte

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    258
    Alle Logitech-Treiber, die gesamte Logitech-Software und alles, was auch nur im Entferntesten nach Logitech aussah, sogar alle Einträge in der Registry, habe ich vom System gelöscht. Erst danach habe ich die Tastatur von Trust installiert. Also irgendwo gibt's da Treiber-Trouble.
     
  5. irish-tiger

    irish-tiger Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.170
    Dann versuch mal, einen Standard-Treiber für die Tastatur zu nehmen; wenns dann nicht mehr hakt, mail mal den Trust-Support an und frag nach neueren oder alternativen Treibern.

    Hängt die Tastatur am USB-Port ? Wenn ja: Anderen Port testen und auch mal im Gerätemanager den USB-Controller deaktivieren und entfernen, dann Neustart und neuesten USB-Treiber installieren.
    Ansonsten vielleicht USB-auf-PS/2-Adapter besorgen...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen