1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Monitor-Anomalie

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von fridi, 24. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. fridi

    fridi Byte

    Registriert seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    68
    hi ich hab ein komisches problem mit meinem röhrenmonitor. Normalerweise steht er mit dem rücken zur wand und alles is prima. aber dreh ich ihn mal zur seite ist im linken bildschirmviertel ein grüner farbverfälscher-streifen, der total nervt. erst dacht ich, dass unsere steinwand (die dann nach dem drehen links neben dem monitor ist) irgendwie strahlt oder anderweitig das bild beeinflusst, aber stell ich den monitor weiter weg von der wand, bessert sich nichts. kabel sind auch nich locker...woran kann der farbfehler liegen, hat einer ne idee? danke für ratschläge.
    fridi
     
  2. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    hi,

    solche farbfehler kommen zustande, wenn irgendwelche magnetfelder von aussen die ablenkung des elektronenstrahls in der bildröhre beeinflussen.

    das könnte z.b. ein lautsprecher sein, evtl verläuft auch eine stromleitung in der wand. wenn der streifen konstant da ist, solltest du dein monitor entmagnetisieren, geschieht meistens durch netzmässiges trennen des monitors vom stromnetz und erneutem einschalten oder mit einer entmagnetisierungsspule, die fernsehtechniker benutzen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen