1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Motherboard bzw. CPU Frage

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von FlashOlliHP, 2. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. FlashOlliHP

    FlashOlliHP Byte

    Registriert seit:
    3. August 2002
    Beiträge:
    76
    Hallo erstmal...ich möchte mir gerne eine neue CPU zulegen....und zwar XP 1800+ und ich habe ein K7VZA Rev.3.0 Board.....Kann ich die CPU mit voller Leistung nutzen ??? Weil ich kein DDR-RAM habe ??
     
  2. FlashOlliHP

    FlashOlliHP Byte

    Registriert seit:
    3. August 2002
    Beiträge:
    76
    Aso....das nehme ich in Kauf....solange die CPU mit der angebenen Mhz-Zahl läuft ist das OK...
    Ich danke Dir für deine kompetente Hilfe
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    da dein Board dir keine Wahl lässt, musst du dich sogesehen mit einer ~ 10 - 15% geringeren Performance bei der RAM-Datenübertragungsrate zufrieden geben.

    Andreas
     
  4. FlashOlliHP

    FlashOlliHP Byte

    Registriert seit:
    3. August 2002
    Beiträge:
    76
    Das ist gut....das mit dem Netzteil ist mir klar... :-)
    Aber ist es denn egal ob ich DDR oder SD-Ram verwende ?
    Bzw. ich ja auch keine DDR_Ram Riegel verbauen kann...
    [Diese Nachricht wurde von FlashOlliHP am 02.04.2003 | 20:52 geändert.]
     
  5. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    das K7VZA Rev. 3 kann mit aktuellem BIOS sogar einen 2600+XP (266 MHz FSB-Version) unterstützen - sollte also kein Problem sein, sofern du darauf achtest dass du einen entsprechend leistungsfähigen Kühler und auch ausreichend dimensioniertes Netzteil ( 20 A auf 3,3 V und 30 A auf 5 V) verwendest.

    Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen