1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Motherboardproblem

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von StefanSchubert, 12. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. StefanSchubert

    StefanSchubert Byte

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    8
    Ich brauch Hilfe!!!

    Ich hab ein Problem, und zwar geht meine neues Motherboard nich richtig.
    Ich habe alle passenden Teile gekauft und angeschlossen.
    Aber wenn ich den PC einschalte geht zwar alles an, Aber ich bekomme kein Bild um die Bios-Einstellungen zu ändern.
    Ich besitze ein Asus P4P800S SE.
    Intel P4 3,06Ghz
    Netzteil 420Watt ATX
    Radeon 9700

    Kann mir jemand helfen?
     
  2. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
  3. chipchap

    chipchap Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    16.063
    Schon 'mal ins Handbuch geguckt ?

    RTFM ! (read this f.cking manual! = lesn Sie das sche.. Handbuch).
    Dort steht meistens, wie man ins BIOS kommt. Das ist bei ASUS immer ein bißchen knifflig. Mit <TAB> und <ENTF> oder <F2> müßte es aber klappen.

    Schönes Wochenende

    chipchap
     
  4. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    @chipchap:
    RTFM! Da steht auch wie man ins BIOS kommt! :D
     
  5. StefanSchubert

    StefanSchubert Byte

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    8
    Wenn des so einfach wär würd ich net hier schreiben.
    ich bekomm ja nichmal ein Bild.
    Es sind nur die Ventilatoren an aber es kommt nichts
     
  6. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Sitzt die Grafikkarte richtig im AGP Port ?
    eventuell nochmal rausziehen und neu eindrücken ( hat schon oft geholfen )

    dann brauchen wir die Netzteildaten ( Aufkleber auf dem netzteil )
    3.3 volt = Ampere, 5 Volt = Ampere, 12 Volt = Ampere

    Verkabelung nochmals insgesamt überprüfen.
    Sind alle Laufwerke richtig gejumpert ?
     
  7. StefanSchubert

    StefanSchubert Byte

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    8
    Die Kabel sind alle fest und die Karte hab ich schon öfters wie einmal rausgezogen.

    3,3V=20A
    5,5V=20A
    12V=16A
     
  8. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hast Du mal die Möglichkeit, Dir ein anderes Netzteil auszuleihen.Das was Du hier verwendest, hat nicht gerade berauschende Werte für ein 420 Watt Teil.
    Um gut gerüstet zu sein, sollte das Netzteil folgende Werte aufweisen:

    3.3 volt = 30 Ampere
    5 volt = 37 Ampere
    12 volt = 27/30 Ampere

    Beispiel bequiet P5 420 Watt.
     
  9. StefanSchubert

    StefanSchubert Byte

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    8
    ich werds versuchen

    Danke
     
  10. StefanSchubert

    StefanSchubert Byte

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    8
    Ich hab ein anderes ausprobiert aber es hat nicht genutzt es bleibt wie vorher.
    Und da han ich noch etwas: wenn ich die Verbindung vom Board zur Festplatte anschließe dann tut sie nichts. Erst wenn ich die Verbindung runternehm, dann fängt sie an zu laufen.
     
  11. StefanSchubert

    StefanSchubert Byte

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    8
    Kann mir ma jemand helfen?
     
  12. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Ziehe mal alle IDE-Kabel der Laufwerke vom Board ab. Und auch die Soundkarte, falls vorhanden. Wenn dann immer noch nicht ins BIOS zu kommen ist, prüfe mal den richtigen Sitz des Prozessorkühlers. Wenn der falsch aufsitzt, na dann ....
    Gruß Eljot
     
  13. StefanSchubert

    StefanSchubert Byte

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    8
    Des hab ich schon versucht. Und der Kühler sitzt au richtig. Es ist alles so das es gehn müsste.
     
  14. Homer S

    Homer S Byte

    Registriert seit:
    17. November 2005
    Beiträge:
    13
    Hallo,
    überprüfe mal deinen RAM! (sitzt der im richtigen Steckplatz)??? wenn du mehrere Module benutzt, must du unbeding nachlesen welches wo hin gehört!
    kommt im Einschaltvorgang ein Piepen? OB die IDE Kabel angeschlossen sind oder nicht ist übrigens völlig egal! und das Netzteil hat auf jeden Fall genügend Leistung um das System zu starten!

    Gruß Homer
     
  15. StefanSchubert

    StefanSchubert Byte

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    8
    Den RAM hbe ich überprüft der sitzt richtig.Ein piepsen kAnn ich leider nicht bekommen, da kein Systemlautsprecher angeschlossen ist
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen