1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Motherboards erkennen nichts

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von rkBismarck, 16. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. rkBismarck

    rkBismarck Byte

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    8
    Hallo Leute!

    Ich habe folgendes Problem:

    Gestern baute ich aus zwei Rechnern die besten Teile zusammen zu einem zusammen. Der Rechner lief, nachdem ich Ram, Festplatte und Grafikkarte auf das Board gemacht hatte.
    Daraufhin wechselte ich die netzteile und den Brenner der PC's aus und musste feststellen, dass das motherboard beim Start weder die Laufwerke noch die Festpallte erkannte.
    Zudem funktioniert das Öffnen der Laufwerke nur dann, wenn ausschließlich Stromversorgung gegeben ist, nicht jedoch, wenn ich sie mit dem Motherboard verbinde.
    Beim Umbau der zum jeweiligen Rechner gehörenden Teile an ihre Ursprungsposition (als beide Rechner noch liefen), musst eich wiederum feststellen, dass auch der zweite pc weder ein Laufwerk noch diene festplatte erkannte. Was ich aber ausschließen kann, ist, dass die laufwerke defekt sind!

    Hatte schon einmal einer dieses Problem?
    Ich wäre echt froch über jegliche Hilfe in diesem Fall!

    MfG

    Bismarck
     
  2. normalbürger

    normalbürger Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    3.212
    Welche Boards? Welche Festplatten ? Kabel verdreht ?
    Evtl. Master/Slave nicht beachtet ?
     
  3. rkBismarck

    rkBismarck Byte

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    8
    ASRock K7S8X
    Seagate 200 7200

    anderes weit ich nicht, aber auch Seagate 200 7200

    KAbel ist nicht verkehrt herum eingesteckt!
    Master und Slave ist so eingestellt wie zuvor auch (als es noch lief!)
    Aber selbst wenn, dann müsste er es wenigstens als Slve anzeigen! Es wird aber weder ein einziges LAufwerk, noch eine Festplatte (bei beiden Rechnern) angezeigt.
    Ich habe schon diverse Leute darauf anfgesprochen udn die haben sich das angegeukct, aber keiner hatte je diesen Fehler.
    Will aber vorerst kein neues Board kaufen,w eil ich nicht weiß, ob ich vll noch was retten kann!
    Zumal beide Rechner denselben Fehler aufweisen.
     
  4. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Hattest du die beiden NTs getauscht? Das vom einen in den anderen PC und andersrum?
     
  5. rkBismarck

    rkBismarck Byte

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    8
    ja, habe ich! Danach hats netmehr funktioniert! Aber las ich alles zurück in den anderen baute komischerweise auch nicht!!
     
  6. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Womöglich ist dabei was gehimmelt worden... ist eins davon zufällig ein Dell?
     
  7. rkBismarck

    rkBismarck Byte

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    8
    Nein, kein Dell sondern 1 Medion und ein Compaq!
    Was ist mit gehimmelt gemeint? Und um welche Teile kann es sich dabei handeln?
     
  8. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Oh, Compaq ist auch nicht gut! Worauf ich hinaus wollte... Dell benutzt z.T. Netzteile, die am Mainboard Stecker anders belegt sind als es der ATX Standard festlegt! Wenn man Dell NTs auf Standard ATX Boards benutzt, geht das nicht gut! Logisch, weil ja der Stecker "falsch" belegt ist! Und anders rum genauso, ATX NT auf Dell Board geht auch nicht gut!
    Von Compaq meine ich auch mal sowas gehört zu haben, dass auf deren Boards keine ATX Netzteile passen... Das wird der Fehler gewesen sein, also wenn du Pech hast sind beide NTs und Boards reif für die Tonne! :(
     
  9. rkBismarck

    rkBismarck Byte

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    8
    Das wäre äußerst schlecht! Allerdings war das nicht mehr das original compaq-netzteil!
    Das bedeutet es wäre nur möglich, dass das des Medion nicht auf das des Compaq gepasst hat! Das würde dann natürlich alles erklären!
    aber: Frage: würde dann das motherboard überhaupt anlaufen? Es findet ja nur nicht die devices!
     
  10. normalbürger

    normalbürger Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    3.212
    Was meinst du damit nochmal genau?
    Es darf pro IDE Kabel nur 1 master und 1 slave geben, also muß 1 Gerät als MAster, das andere als Slave arbeiten. Ausnahme sind manche Samsung Platten.
    Hast Du mal nur 1 Gerät am Kabel getestet?
    Hast du im BIOS die Erkennung des IDE-Kanals auf Auto stehen? Sind beide IDE-Kanäle im BIOS aktiviert? (Falls man dieses bei dem Board deaktivieren kann)
    Hast du auch mal einen anderen Powerstrang vom Netzteil an den Laufwerken ausprobiert?
     
  11. rkBismarck

    rkBismarck Byte

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    8

    Ich habe jetzt nur eine Festplatte als master laufen!
    Auch so wird sie nicht erkannt!
    Ahbe im Bios alles auf Auto gestellt udn er erkennt trotzdem nichts.
    Ja, ich habe diverse Powerstränge auch beim anderen netzteil getestet! Es liegt nicht daran, dass dir Geräte keinen Strom hätten!
    Ich wüsste nicht, dass man die deaktivieren könnte! Habe nichts umgestellt! Gehe jetz mal schnell Wählen und dann prüfe ich das nochmal! Vielen dank schonmal soweit an alle, die bisher geantwortet haben! Melde mich nochmal.
    ciao
     
  12. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Medion verwendet Standard ATX NTs von FSP! Das ist also nicht das Problem, es sei denn du hast es auf dem Compaq Board probiert, da könnte es was zerschossen haben! Aber auch nur, wenn das nicht-original-Compaq-NT kein ATX NT war, sondern eben speziell für Compaq Boards (mit dem anders belegten Stecker)!
    Ich würde mal die Laufwerke alle einzeln auf einem "unbeteiligten" Board testen! Werden sie da erkannt, kannst du bei den beiden Probanten höchstens mal noch die Kabel tauschen! Wäre aber ein riesen Zufall, wenn die alle gebrochen wären! Ziemlich unwahrscheinlich...
     
  13. rkBismarck

    rkBismarck Byte

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    8
    Das gibts jetz doch echt net:

    Anscheinend waren alle Bus-Kabel im *****!! Habe neue eingebaut und sie laufen wieder.
    Alles funzt wieder!
    Vielen Dank!!!!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen