1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Mount Rainier und (halber) Datenverlust

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Agent0056, 3. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Agent0056

    Agent0056 Byte

    Registriert seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    19
    Hi, ich bin neu hier und hab auch gleich ein Problem *g*
    Vorweg: Ich habe den 40x CDRW Brenner von Traxdata.
    Mount Rainier sei Dank, konnte ich meine Daten praktisch auf einer CD unterbringen, ohne ständiges Formatieren etc.. Nun wollte ich die CD gerade wieder einlegen und sehe, dass von hunderten von Dateien nur noch 9 übrig sind. Außerdem braucht der PC ewig die CD überhaupt soweit ein zu lesen.

    Gibt es noch eine Möglichkeit an die verschwundenen Daten zu kommen oder hätte ich doch lieber eine Sicherheitskopie machen sollen? :( Gibt es andere Auslesemöglichkeiten die Sinn ergeben würden?
    Besten Dank im Voraus
    MfG
    [Diese Nachricht wurde von Agent0056 am 03.02.2003 | 00:53 geändert.]
     
  2. Agent0056

    Agent0056 Byte

    Registriert seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    19
    Hm, ja danke für den Tipp. Immerhin antwortet jemand, da bin ich schon dankbar *g*
    Falls doch noch jemand ne Lösung wissen sollte oder Möglichkeiten, ich bin immer noch offen dafür ;)
     
  3. Rodger Rabbit

    Rodger Rabbit Kbyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    217
    Also deine Daten kannste wohl oder übel vergessen.
    Ich kenne mich da jedoch nicht so sehr aus.

    Kleiner Tipp zum CD-Auswerfen.
    Also ich habe die beste Erfahrung gemacht, wenn ich im Explorer mit der rechten Maustaste auf das CD-RW Laufwerk klicke und dann mit der linken Maustaste "Auswerfen" anwählen.
    Dann erscheint bei mir ein Fenster, dass die CD abgeschlossen wird oder so. (InCD, dauert etwa 1 Minute).
    So müßte es in Zukunft funktionieren.
     
  4. Agent0056

    Agent0056 Byte

    Registriert seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    19
    Normalerweise ganz einfach, indem ich auf die Eject-Taste drück und dann warte, bis er da alles zurechtgeschrieben hat. Ab und zu hat Windows aber leider die Eigenschaft ab zu stürzen...ich weiß nun allerdings nich genau, ob das mal passiert is, als die CD drin war. Is aber gut möglich :(
    Hm, wäre in dem Fall noch was zu retten?
     
  5. Rodger Rabbit

    Rodger Rabbit Kbyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    217
    Wie hast du die CD ausgeworfen????????
     
  6. Agent0056

    Agent0056 Byte

    Registriert seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    19
    Hi, ich hab Nero InCD v3.51.61 benutzt. Die CD is ne Platinum CD-RW 4-12x. Und lesen wollte ich wie immer mit dem Brenner mit dem ich auch die CD beschrieben hab. Und nun waren die Daten auf einmal fast komplett weg.
    Zwischendurch habe ich keine Updates oder so von InCD aufgespielt. Is alles wie vorher.

    PS: Doch, ich hab vor ner Zeit mal InCD geupdated, allerdings ging die CD danach wunderbar.
    [Diese Nachricht wurde von Agent0056 am 03.02.2003 | 12:17 geändert.]
     
  7. Rodger Rabbit

    Rodger Rabbit Kbyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    217
    Hi,
    1. Mit welchem Programm bzw. Versionsnummer hast du die Daten gebrannt.

    2. Welcher Rohling hast du verwendet (Hersteller, Speed, Kapazität)

    3. In welchem Laufwerk hast du die Daten lesen wollen (CD-, DVD-, CDRW-Laufwerk)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen