Movie Maker für Filme >4GByte

Dieses Thema im Forum "Videobearbeitung, Bildbearbeitung" wurde erstellt von Robsens, 29. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Robsens

    Robsens ROM

    Registriert seit:
    29. September 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo....

    ich hoffe, dass mir hier einer helfen kann. Ich versuche mit Hilfe meiner Digicam zu digitalisieren von Videos. Bisher hat das auch immer gut geklappt, da ich mir die einzelnen Szenen in kleinere Clips geschnitten. Jetzt versuchte ich jedoch ein Video von 80min Länge über IEEE 1394 Firewire und Windows Movie Maker auf den Computer zu speichern. Allerdings begrenzt die AUfnahmekapazität von Windows Movie Maker sich selbst auf 4GByte, was ungefähr 20 min Film entspricht.

    Wo kann man das ändern und längere Filme speichern????

    Ich hab schon probiert mehrere kleine Clips aneinander zu hängen, aber beim Erstellen des Films im Windows Movie MAker dreht er immer die FAbren um und der Film ist hinüber....

    Bitte helft mir..

    Gruß rob
     
  2. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Hast du Nero? Damit kannst du ebenfalls komfortabel Videos importieren und Nero Vision Express rechnet die Filme sogar auf Wunsch runter. Normalerweise liegt Nero nahezu jedem Retail Brenner bei.
     
  3. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    ...ist es der MovieMaker oder ist es Windows (wg. FAT32-Dateisystem)??? ;)
     
  4. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    XP setze ich voraus, die NTFS Formatierung auch. Also ich tippe auf die natürliche Größenbeschränkung vom Movie Maker.
     
  5. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    ...gibts nicht beim MovieMaker. Ist nur durch das Dateisystem bzw. die Festplattengröße ;) beschränkt, dh. bei NTFS unbeschränkte Datei-/Film-Größe.
     
  6. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Da muss ich gleich mal klugscheissern: Das .avi Format hat bspw ne Größenbeschränkung von 4 GB. Zum klügerwerden KLICK
     
  7. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    garnicht wahr! :(

    spätestens bei 16tb ist schluss :heul:
     
  8. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    ..."gegengescheißert":
     
  9. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    ...nochmal "klugscheißmodusan":
    Zitat aus der WindowsMovieMaker-Hilfe ("Aufnehmen von Video und Audio"):
    Bei der Aufnahme in Windows Movie Maker hängt die maximale Größe einer einzelnen, aufgenommenen Datei vom Umfang des verfügbaren Festplattenspeichers und dem verwendeten Dateisystemformat ab. Die Dateigrößenbeschränkungen der verschiedenen Dateisystemformate werden in der folgenden Tabelle dargestellt.
    Dateisystemformat NTFS Dateigrößenbeschränkung
    Unbeschränkt
    FAT32 4 GB
    FAT16 2 GB
     
  10. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Bei AVI2 schon.
    Konnen wir uns darauf einigen?
     
  11. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    gebongt. ;)
    ...aber wer oder was arbeitet denn noch mit AVI1?
    Zumindest nicht der WMM.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen