Mozilla: Bounty-Programm für Sicherheitslücken

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Gast, 2. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gast

    Gast Guest

    Sowas ist für mich schnell reagiert. Microsoft wird so eine Aktion wohl nie ins Leben rufen denn bei den vielen Bugs und Sicherheitslücken im IE müßten die wahrscheinlich binnen eines Jahres Insolvenz anmelden.
     
  2. Tuxman

    Tuxman Guest

    Registriert seit:
    5. Juni 2001
    Beiträge:
    807
    Ich hoffe, die Finanzierung bleibt auf die Bugjagd beschränkt... wenn jetzt schon jemand anfängt, die Mozilla Foundation zu finanzieren, klingt das sehr nach Nullsoft und Netscape... wollen wir das Beste hoffen.
     
  3. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    1.005
    Insolvenz? Microsoft? Und wovon träumst du nachts? ;)

    Na ich denke, die hätten da vielmehr das Problem, dass sehr wenige mitmachen würden, weil schlicht kein Vertrauen verhanden ist. Nach wie vor "saugt" Microsoft keine privaten Daten, dennoch ist das Misstrauen nun mal da. Und so schnell geht das nicht wieder.

    Wenigstens gibt es Patches. Viel schlimmer finde ich die Leute, die gross einen auf "ich-bin-sehr-schlau-und-lass-mich-nicht-ausspionieren" machen, weder Sicherheitspatches noch XP-Firewall installieren und dabei gar nicht merken wie oberdämlich das ist (das sind genau die Leute, die aktiv dazu beitragen Viren, Spam, DoS-Attacken und anderen Müll zu verbreiten dank sperrangelweit offener Türen).

    Aber ich find die Idee grundsätzlich sehr gut - wobei mich das mit den 500 Dollars bereits wieder stört. Wärs nicht als eine Art Ehrenjob viel mehr wert?
     
  4. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Bei Mozilla schon.
    Bei Microsoft wären 5000 wahrscheinlich noch nicht angemessen.

    MfG Raberti
     
  5. ulysses

    ulysses ROM

    Registriert seit:
    20. September 2000
    Beiträge:
    7
    Letztendlich braucht man doch eine Menge Hirnschmalz, um in Mozilla Lücken zu finden. Beim IE mag das anders sein. Aber wer kann schon eigene Zertifikate schreiben oder kennt sich mit den Optionen von Mozilla/Gecko so gut aus, dass er eine potentielle Lücke findet. Ich sicherlich nicht, auch wenn ich mich als FireFox Poweruser bezeichnen möchte.
    Für Leute mit Ahnung ist das sicherlich ein Anreiz sich mal länger mit auseinanderzusetzen.
     
  6. ulysses

    ulysses ROM

    Registriert seit:
    20. September 2000
    Beiträge:
    7
    Linux wird ja auch mit Milliarden-Spritzen von IBM und HP gefördert. Wo soll dann das Problem liegen. Der Code ist Mozilla Public License und wird es auch immer bleiben. Nur einer fängt mal immer an mit dem Sponsoring. Wenn du Angst davor hast, dass die Unabhängigkeit nicht mehr gewährt bleibt, helf doch selbst bei der Finanzierung :)

    Ich seh da kein Problem.
     
  7. Tuxman

    Tuxman Guest

    Registriert seit:
    5. Juni 2001
    Beiträge:
    807
    War nur so'ne Ahnung...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen