1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Mozilla-Downloads mit Linux-Virus (Update!)

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Necromanca, 22. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Necromanca

    Necromanca Megabyte

    endlich mal ein Viruis für Linux, wurde ja auch langsam mal Zeit :bse:

    mozilla für Windows ist übrigens virenfrei ;)
     
  2. fourhead

    fourhead Byte

    Wow, laut Symantec ist dieser Virus 1. jahrealt und hat 2. gerade mal 49 bekannte Infektionen verursacht. Die "geographic distribution" wird mit "low" bezeichnet, was so viel heißt "hat sich nur lokal verbreitet bzw. ist nicht "in the wild" aufgetaucht". Außerdem macht der Virus genau nichts, er verschickt kein Spam, löscht keine Dateien etc. Es gibt für Linux tatsächlich einige experimentelle Viren, die u.a. an Universitäten zu Forschungszwecken entwickelt wurden. Warum es davon bisher kein einziger geschafft hat sich auf mehr als ein paar dutzend Rechnern auszubreiten soll jeder für sich selbst beantworten ;-) Toller Virus...

    Tom
     
  3. Zeus

    Zeus Halbes Megabyte

    Das ist doch alles eine billige MS-Kampagne! Wie durchsichtig! :D ;)
     
  4. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Seit wann beteiligst Du Dich an flame-wars oder zettelst selbige an? Tztztz... :D

    (Die Smileys hab ich wohl schon richtig eingeschätzt.)

    MfG Raberti
     
  5. fourhead

    fourhead Byte

    Vielleicht warens ja auch von Opera bezahlte Cracker...
     
  6. jeeva_k

    jeeva_k Kbyte

    Viren unter Linux ist kein Problem, der Source ist ja da, leider sind die Anwender zu intelligent als dass sie immer als root arbeiten.

    Oder ist das Konzept besser? Übrigens auf meinem Entertainment-PC habe ich keinen Virenscanner installiert, das sollte sowas wie ein Benehmenstest für mich sein, 2 Wochen immer noch keine Viren, E-Mail ist dort nicht konfiguriert.
     
  7. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Ärgerlich ist nur, dass die schlechte Presse bleibt, auch wenn bloß irgendein koreanischer Schrottmirror diese Datei zum Download angeboten hat. Daß die Leute, die meinen einen Mirror bereitstellen zu müssen, nicht immer IT-Security-Profis sind, sollte bekannt sein....
     
  8. Hahaha - die Linux-Frickler hat's erwischt. Tja, auch andere Hacker schlafen eben nicht, da hilft's den lichtscheuen Gestalten wenig, daß sie Tag und Nacht in Hinterhofwerkstätten rumbasteln ...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen