MP3 brennen ohne Zwischenpause

Dieses Thema im Forum "Audio" wurde erstellt von Mibi, 12. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mibi

    Mibi Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    775
    hi,
    wie brenne ich mehrere MP3 Tracks ohne Zwischenpause?
    Bei Livekonzerten z.B. sind die Zwischenpausen sehr nervig.
    Bei normalen Audio-Tracks gibt es ja bei Nero die Option"keine Pause zwischen den Tracks." Irgendwie muß es doch auch mit MP3s gehen?
     
  2. playmobil

    playmobil Kbyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    350
  3. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Bei mp3 kann man nie sagen, mit welchem Encoder die Dateien komprimiert wurden und ob z.B. bei lame auch wirklich die Option --gapless benutzt wurde.

    Es geht nichts über ogg vorbis. Es gibt einen offiziellen Encoder und Decoder und da passt es immer. Klanglich ist es natürlich deutlich überlegen. oggenc schlägt lame auch bei der Encodierzeit um Längen.

    Aber auf meinen Marken-DVD-Player mit ogg-vorbis Support habe ich lange gewartet und nie ein kaufbares Gerät gefunden. Drum gucke ich DVDs am PC und höre damit natürlich auch ogg vorbis-files.
     
  4. Mibi

    Mibi Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    775
    Danke für Eure Hilfe, ist ja doch umfangreicher wie ich dachte. Zur Not muß ich dann halt, wenn machbar, alle Tracks zu Einem zusammenfügen. Ogg-Dateien wäre natürlcih auch interessant, aber was nützt das, wenn ich kein Gerät habe, das diese abspielt. Welche Geräte sind es überhaupt?, gibt es portable?
     
  5. Testsetter

    Testsetter Kbyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    212
    Tach auch :) Ich verwende seit Jahren schon das Programm Feurio, ist Shareware, kannst aber kulanter Weise des Herstellers ausgiebig testen... Das geht dann so: ein neues Projekt erstellen, Parameter dafür einstellen, da kannst du u.a. auch keine Pause zwischen den Tracks setzen, dann suchst du deine MP3s, ziehst sie ins rechte untere Fenster, wobei aus den MP3s dann Waves erzeugt werden. Jetzt kannst du mit dem Trackeditor sogar noch die Lautstärke der Tracks angleichen, schneiden, und und und. Ich kann Feurio also wirklich nur empfehlen und ist nach 2 Minuten ganz einfach zu bedienen :) Probier mal, sind nur ein paar Mb download...
     
  6. playmobil

    playmobil Kbyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    350
    Eine komplette Anleitung zu Feurio (mit Bildern) war bereits in der verlinkten Seite enthalten.
     
  7. Testsetter

    Testsetter Kbyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    212
    Tschuldigung Playmobil, ich wollte dir nicht die Lorbeeren streitig machen, mir ist nur der Finger beim Runterscrollen abgebrochen und bin deshalb nicht soweit gekommen... :rolleyes:
     
  8. playmobil

    playmobil Kbyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    350
    Gute Besserung wegen dem Finger.

    Kennst Du schon diese Tasten?

    [​IMG] und [​IMG]

    Mit ihnen kann sich viel Scrollerei ersparen. ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen