MP3 Problem mit Wavelab/Clean

Dieses Thema im Forum "Audio" wurde erstellt von rkayser, 18. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. rkayser

    rkayser Byte

    Registriert seit:
    5. November 2001
    Beiträge:
    108
    Hallo,

    ich habe folgendes Problem: Ich habe mit Wavelab 4.0 MP3-Dateien erstellt. Versuche ich, diese mit Clean 4.0 zu laden, so erhalte ich die Meldung, diese Dateien seien nicht im MPEG3-Layer 1 Format.

    Die mit Wavelab erzeugten Dateien lassen sich jedoch problemlos mit anderen Programmen (Windows Media, musicmatch Jukebox) abspielen. Und Clean öffnet ebenso ohne Probleme MP3s, die von anderen Programmen erzeugt wurden - nur nicht die von Wavelab.

    Hat jemand eine Idee, woran das liegen kann?

    Rainer
     
  2. playmobil

    playmobil Kbyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    350
    Lass doch mal die üblichen Testprogramme drüberlaufen und poste uns deren Log.
     
  3. rkayser

    rkayser Byte

    Registriert seit:
    5. November 2001
    Beiträge:
    108
    MP3Utility liefert:

    No errors found.
    Summary: 9,744 total frames processed (0 padded, 9,744 unpadded). Bitrate is constant.

    Wie gesagt, die von Wavelab erzeugten Dateien können ja auch mit anderen Programmen außer Clean problemlos gelesen werden...
     
  4. playmobil

    playmobil Kbyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    350
    Vielleicht sollte man Clean glauben schenken und mal überprüfen ob Du mit Steinberg wirklich MPEG1 Layer 3 erstellt hast. Dafür kann man auch mp3utility benutzen.
     
  5. rkayser

    rkayser Byte

    Registriert seit:
    5. November 2001
    Beiträge:
    108
    Klar, habe ich auch: mp3utility sagt:

    MPEG version 1.0; Layer III
    ...
    channel mode: joint stereo
     
  6. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    wieso hast du Clean wenn du Wavelab hast, das Geld ließe sich besser in Denoiser und Declicker investieren.
     
  7. rkayser

    rkayser Byte

    Registriert seit:
    5. November 2001
    Beiträge:
    108
    Selbst wenn du Recht hast löst das nicht das Problem :-(
     
  8. playmobil

    playmobil Kbyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    350
    wäre es jetzt MPEG2 Layer3 gewesen mit 22,050 Hz Samplingrate so wären es mp3Pro gewesen, aber MPEG1 Layer3 / 44,1 kz /2 Kanäle spricht natürlich für mp3.
     
  9. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    zur Soundbearbeitung verwende ich ausschließlich .WAV Files, sie werden erst nach Normalisierung und Bearbeitung nach mp3 konvertiert, ich verwende Razorlame und Lame 3.93, der Encoder in Clean klingt kacke, der enthaltene Encoder ist nicht mehr ganz taufrisch und hat einen unkontinuierlichen Frequenzgang, außerdem zu wenig Konfigurationsmöglichkeiten, um auf dein Problem zurückzukommen, du solltest mal alle id3 Tag informationen entfernen v1 und v2 dies kann unqualifizierte dekoder durcheinanderbringen, betrachte die Datei mit einem HEX-Editor, lautet der Header RIFF Wave fmt oder so ähnlich, ist ein wav-header vorne und die Dateien sollten nach .wav umbenannt werden, sie werden mit der ACM-Funktion von Windows konvertiert, man kann sie auch mit CDex bearbeiten und den RIFF-Header entfernen, damit sie auch mit jedem mp3 player abgespielt werden können (Funktion RIFF mp3 nach mp3in cdex) http://www.cdex.n3.net/
    zum Inhalt der mp3 Daten hier mehr information http://www.dv.co.yu/mpgscript/mpeghdr.htm
     
  10. rkayser

    rkayser Byte

    Registriert seit:
    5. November 2001
    Beiträge:
    108
    Nein, ich sehe keinen RIFF-Header vorn. Vielleicht kann ich dir die Datei mal schicken?

    Ich kodiere übrigens ja auch mit Lame (in Wavelab). Ich möchte die Dateien ja nur in Clean in ein bestehendes Projekt laden.

    Leider lassen sich ja Clean-Projekte nicht in Wavelab laden (oder?), sonst wäre es natürlich einfacher, das komplett in Wavelab zu machen.
     
  11. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    ist schon komisch, was das für ein Problem ist, hast du VBR benutzt oder so ähnlich
    mein email ist ludwig_mroszewski@gmx.de
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen