MP3 und Videos auf ipad kopieren mit Ubuntu

Dieses Thema im Forum "iOS-Geräte" wurde erstellt von magiceye04, 1. Oktober 2017.

  1. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Hi!
    So richtig viel los ist ja hier nicht, aber ich versuche mal mein Glück:
    Ich würde gern meine MP3- und Videosammlung auf ipad kopieren - von einem Ubuntu-Rechner aus.
    Google präsentiert mir verschiedenste Lösungsmöglichkeiten aus der Vergangenheit, die in der Regel das gleiche Problem haben: Nach einer gewissen Zeit funktioniert das so gar nicht mehr, in der Regel nach dem nächsten großen update des Betriebssystems.

    Gibt es eine aktuelle, funktionierende Lösung, die ohne Frickelei auskommt? Also kein rooten, kein selbst compilieren etc.
    Wenn nicht, müsste ich Windows wieder ausbuddeln.

    Gruß, Magiceye
     
  2. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Anders herum ist keine Option (Netzwerkfreigabe - blödesten Fall auch per FTP o.ä. - auf Ubuntu und die Daten vom Ipad aus holen)? Entsprechende Apps gibt es genügend.
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Grundsätzlich ist alles eine Option, was funktioniert. :)
    Mit Netzwerkerei hab ich mich in Ubuntu noch nicht befasst, aber das wäre eine Maßnahme.
    Zwischenzeitlich habe ich Windows gebootet, aber da Apple nur USB2.0 beilegt, dauert das ja Tage, ehe der Speicher gefüllt ist. Und ich will nicht jedes Mal wegen ein paar Dateien Windows booten.
     
  4. Dogeater

    Dogeater Halbes Gigabyte

    Hast du den FTP-Zugang mal so eingerichtet, wie es sein sollte? Nämlich auf dem HANDY? *zwinker* denn dann muss dein Router eigentlich nur am PC hängen. Dein Handy bekommt die 192.168.etc.schiessmichtot und ab geht er!
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Was hat mein Handy damit zu tun? Alle Geräte bekommen IPs aus dem genannten Adressraum.
     
  6. Dogeater

    Dogeater Halbes Gigabyte

    Entschuldige, ok, ein Ipad. Ja, gut, hat es Zugriff auf den Appstore? Dann könntest du dir da einen FTP-Server drauf isntallieren. Ich guck mal, ob ich meinen nochmal finde.
     
  7. Dogeater

    Dogeater Halbes Gigabyte

    https://www.youtube.com/watch?v=GL6u71Nphas
    Pausiere das Video bei Minute 1:08, das müsste der gewesen sein. Und zwar der zweite von oben, mit der FTP-Schrift links nach oben. Den könnte es vlielleicht im Appstore geben. Der funktioniert klasse.
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Der mit dem Androiden...?
     
  9. Dogeater

    Dogeater Halbes Gigabyte

    Ja.... lach. Bin mir recht sicher, dass es der war. Der hat einfach vom Start weg funktioniert. Up und Down. Vielleicht hat er ja auch den Appel. Ich weiß es nicht.

    Wenn ich "Andreas Liebig" heißen würde, dann hätte er auch einen Appel.
     
  10. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    FTP-Server gibt es für IOS nicht viele, ich werde also den umgekehrten Weg gehen und den Server auf dem Rechner einrichten und den Client auf dem ipad.
    Das Herunterladen von Dateien ist schon mal kein Problem.

    Nun muss ich nur noch herausfinden, wo die dann landen und wie ich sie abspielen kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Oktober 2017
  11. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Mit einem passenden Dateimanager kannst du die Dateien abwerfen wo du willst, bei Bedarf auch auf dem iPad verschieben. Per iTunes landet das Zeug in den entsprechenden Mediaordnern. Die sind aber nur für die eingebaute Player-App wirklich von Bedeutung.
     
  12. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Ich habe sie mit dem FTPManager "lokal" gespeichert (wo auch immer das ist, ich fürchte, auf einem lokalen FTP-Server auf dem ipad...).
    VLC findet die Datei aber nicht wirklich oder will sie nicht abspielen und sagt auch nicht, warum.
    itunes hab ich gerade nicht da, aber es hat sich gestern unter Windows eh geweigert, meine Videos anzunehmen.

    Dann schau ich wohl noch mal nach einem Dateimanager.
     
  13. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Schau dir mal FileBrowser an. Damit mache ich alles auf dem iPad. SMB, FTP, Dateimanger, Mediaplayer, Dateibetrachter. Kann zwar nicht alle Formate, in der Regel reicht es aber.
     
  14. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Mir fehlt irgendwie noch sowas wie ein Dateisystem.
    Gibt es das bei Apple überhaupt?
    Ich habe zwar den Film nun "lokal" im FTP-Manager, aber im FileManager oder im VLC wird er nicht gefunden (leere Mediathek).
    Auch die Musik ist in VLC nicht zu sehen, im FTP-Manager ebenso wenig (hätte ich im Ordner "itunes files" vermutet, der ist leer)
    Ich kann ihn halt "lokal" abspielen mit "Standard-App". Aber mit ein wenig mehr System und weniger Zufall könnte ich besser leben.
     
  15. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Bei Apple ja, bei iOS jaein. Grundsätzlich hat jede App ihren eigenen Speicherbereich. Wie gesagt, ich nutze FileBrowser - eben weil die App "alles" kann. Speziell für Mediadateien wäre eine zweite App der AcePlayer. Auch der kann per SMB oder FTP auf externe Quellen zugreifen und ggf. Dateien lokal auf dem iPad speichern. Letztlich muss man sich darüber klar sein, dass ein iPad nicht wirklich dazu gedacht ist, Nutzdaten lokal zu speichern und zu verwalten. Es dient in erster Linie als Interface für externe Daten.
     
  16. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Hab ich mir fast gedacht. So lange videos im Speicherbereich von VLC landen und Musik im itunes-Bereich, bin ich eigentlich zufrieden.

    Es hat sicher auch Vorteile. Auf meinem Sony-Androiden hat mir eine ganz schlaue App von Sony einen wunderschönen Urlaubsbilderfilm zusammengestellt - aus den JPG-Straßenkacheln von HERE Maps. :aua:
     
  17. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Verdammt, ich finde den Weg nicht mehr, wie die Videos von FTPManager nach VLC kopiert habe. :(
    Einmal ist es mir ja gelungen, aber ich habe mir nicht aufgeschrieben wie (wer konnte ahnen, dass das nötig ist...)
    Den ACEplayer habe ich jetzt erstmal mit dem FTP-Server als Quelle probiert, aber der interessiert sich nicht für das Seitenverhältnis der Videos (es hat keine 1:1Pixel), erzeugt Artefakte und der Ton fehlte mir auch ein klein wenig.

    Ich kann nicht so recht glauben, dass man mit einem ipad ohne Internet nichts anfangen kann. Das muss doch auch lokal irgendwie ohne Verrenkungen gehen.
     
  18. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Also kann der FileBrowser auf die Speicherbereiche aller Apps zugreifen und die Dateien nach Belieben zwischen diesen Bereichen hin- und her schieben?

    Edit: Hätte ich gleich gewusst, wie einfach man VLC mit Videos versorgen kann, hätte ich das wohl gleich so gemacht: WLAN-Freigabe aktivieren und im Browser die Adresse vom ipad eintippen, dann nur noch die Dateien per Drag&Drop reinziehen, fertig.
    Damit spart man sich den FTP-Umweg, der ja eh nichts bringt, weil die Videos dann nur im FTP liegen und für den Videoplayer nicht wirklich nutzbar sind (VLC bricht immer ab, wenn ich dort ein Video anklicke und so aufrufe)
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Oktober 2017
  19. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Ich habe FTP nur als zweite, alternative Möglichkeit vorgeschlagen... ;)
     
  20. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Ja, das war auch mir Kritik an mir selbst, mich nicht von der Seite der Datei aus heranzukämpfen, sondern von der Seite des Players.
    Und für die ins ipad-Format konvertierten videos war FTP auch OK, aber ich hatte keine Lust, alle 40 Teile der Serie umzurechnen.
     

Diese Seite empfehlen