MP3pro????

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von Big_Berny, 30. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Big_Berny

    Big_Berny Kbyte

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    213
    Ist Mpeg2 Layer 3 das gleiche wie MP3pro? Mpeg1 Layer 3 ist ja das normale MP3. Und wenn ich in Winamp die Dateiinfo einer MP3pro-Datei abrufe, zeigt er mir an, dass es eine MPeG2 Layer3 wär.

    Dank im vorraus
    Big_Berny
     
  2. ColonelChris

    ColonelChris Kbyte

    Registriert seit:
    9. April 2001
    Beiträge:
    256
    Nein. MPEG2 Layer3 kenn ich schon seit Jahren. MP3-Pro ist noch jung.

    Außerdem ist es kein offizieller MPEG-Standard wie z.B. MP2 oder MP3.
     
  3. Big_Berny

    Big_Berny Kbyte

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    213
    Das weiss ich schon. Mach selber MP3pro mit 88er-Qualität. Aber ist MP3pro=MPeG2Layer3?
    [Diese Nachricht wurde von Big_Berny am 30.05.2002 | 21:18 geändert.]
     
  4. ColonelChris

    ColonelChris Kbyte

    Registriert seit:
    9. April 2001
    Beiträge:
    256
    MP3 wurde bereits gegen Anfang der 90er vom deutschen Fraunhofer-Institut IIS für den französischen Konzern "Thomson" entwickelt.

    MP3-Pro ist eine Weiterentwicklung des alten Codecs auf Basis der Entwicklung eines US-amerikansichen (evtl. kanadischen) Softwareunternehmens.

    D.h. um in den Genuss von MP3-Pro zu kommen muss man seinen Player aktualisieren (wenn er zu alt ist) oder sich ein Plugin besorgen.

    MP3-Pro räumt mit dem gängigen MP3-Hochfrequenz-Problem auf, dass manche Aufnahmen bei 128er-Qualität (oder niedriger) dezent verzerrt hat. Die Qualität von hohen Frequenzen (z.b. hohen Gitarrensoli) bei niedriger Datenrate _sollte_ besser sein.

    MPEG1 Layer3 sollte dasselbe sein wie MPEG2 Layer3.
    [Diese Nachricht wurde von ColonelChris am 30.05.2002 | 21:10 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen