MPAA soll Cracker-Angriff initiert haben

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von cheff, 26. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. cheff

    cheff Megabyte

    Registriert seit:
    14. Februar 2002
    Beiträge:
    1.297
    Bissel Schmiergeld hier und da und dann ist die Sache auch schon ausgestanden.
     
  2. buddy2002

    buddy2002 Megabyte

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    1.525
    Solche Leute, von denen im Artikel die Rede ist, die nennt man natürlich nicht Cracker, sondern Hacker.

    Cracker sind die, die Software knacken und Cracks zur Umgehung des reguären Registrierungsmechanismus zur Verfügung stellen.

    Traurig, wenn Eric Bonner den Unterschied nicht kennt.

    Manchmal liegt's aber auch daran, dass man irgendwo gedankenlos was abschreibt.
     
  3. knigge852

    knigge852 Kbyte

    Registriert seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    158
    nein, das ist nicht ganz korrekt,

    die definitioon ist viel allgemeiner....

    hacker sind die leute die gutes wollen (sicherheitslöcher aufdecken etc.) (legale dinge machen)

    cracker sind die leute die böses wollen (und aus "habgier handeln" (also wie du erwähntest crakcs erstellen um geld zu sparen, banken hacken um geld zu bekommen, bzw. wie im artikel server hacken um dann bezahlt zu werden)) (illegale dinge machen)
     
  4. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    977
    Diese Art des illegalen Vorgehens ist doch Gang und Gebe in der Wrtschaft.
    Man braucht sich doch nur das Vorgehen der IFPI anzusehen, die im Klüngel mit der Staatsanwaltschaft Köln WILLKÜRLICH IPs auspioniert, alles mit dem Segen der unabhängigen Staatsanwälte.
    Eine Schelm der Korruption dabei vermutet ...
     
  5. pixel

    pixel Kbyte

    Registriert seit:
    7. November 2000
    Beiträge:
    403
    @knigge: Sowohl als auch, die Bedeutung des Begriffs Cracker hat sich mit der Zeit geändert. Siehe Wiki.
     
  6. buddy2002

    buddy2002 Megabyte

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    1.525
    Der Versuch, den Begriff des Hackers im Sinne eines Robin Hood ändern zu wollen, ist ein ziemlich alberner Versuch.Die Hacker sind die Guten, denen es nur um das Aufzeigen von Sicherheitslöchern geht, die aber an sich nichts Böses anstellen wollen.Da kann ich auch eine Bank überfallen und sagen, ich wollte nur mal testen, wie gut die Sicherheitsvorkehrungen waren.

    Da halte ich mich lieber an die Bedeutung, die mir in diesem Falle von den wirklichen Sprachexperten, nämlich der Duden-Redaktion gegeben wird :

     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen