mpeg ---> DVD

Dieses Thema im Forum "Videobearbeitung, Bildbearbeitung" wurde erstellt von little-freak, 4. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. little-freak

    little-freak Kbyte

    Registriert seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    159
    ich hab von dem Programm DVDlab gehört - es soll vcd's in DVD-konforme Dateien umwandeln und gleich auf DVD brennen, so dass der dvd-player eigentlich keinen grund hat zum meckern!
    aber: weiß jemand ob DVDlab auch mpeg's in in dvd-konforme dateien umwandeln und auf DVD brennen kann?
    Sollte DVDlap keine mpeg's auf dvd brennen können, kennt jemand ein programm dass das kann?

    ich hoffe dieses proggi ist nicht schon wieder illegal und ich bekomm wieder keine hilfe *ganz arg hoff*

    cu, matze
     
  2. soul115

    soul115 Kbyte

    Registriert seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    234
    Ist schon klar.

    Der Hinweis bezog sich auf die Aussage des Threadstarters, er habe gehört, dass DVD-lab VCD?s umwandeln könne, und ob das auch mit mpg?s ginge. Wenn er nämlich nur eine *.mpg vorliegen hat, weiß er erstmal nicht, ob?s MPEG1 oder 2 ist.

    :) Gruß Bernd
     
  3. Fever65

    Fever65 Byte

    Registriert seit:
    20. Januar 2004
    Beiträge:
    12
    Hallo,

    DVD-Lab ist in Sachen MPEG auf DVD wesentlich tolleranter als TMPGEnc DVD Author oder andere Programme dieser Art. Das heißt es lassen sich damit (fast) alle MPEG Dateien, also auch nicht DVD konforme MPEG's (z.B. VCD/SVCD) zu einer DVD authoren ohne das Video neu encodieren zu müssen. Nur der Ton wird dabei auf 48KHz umgewandelt.
     
  4. soul115

    soul115 Kbyte

    Registriert seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    234
    ... wobei VCD?s auch die Dateiendung .dat haben können, und es sich bei *.mpg auch um MPEG2 handeln kann ... ;)

    Soweit ich weiß, frisst TMPGEnc DVD Author alles, was DVD-konform ist, und wandelt dabei mittlerweile auch den Ton von 44,1 kHz in 48 kHz um. Nur bei nicht DVD-konformen Formaten, also z.B. SVCD 480x576, muss vorher noch "gepatcht" werden (und hinterher).

    Einfach mal ausprobieren, hier gibt?s ne Trial:

    http://www.pegasys-inc.com/en/index.html

    DVD-lab kann das sicher auch und noch mehr, aber ich habe mich mit dem Programm noch nicht so richtig angefreundet.

    Gruß Bernd
     
  5. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Nicht bei einer VCD

    Quelle
     
  6. goemichel

    goemichel Guest

    Hallo,
    vielleicht solltest du dich ein wenig mehr grundsätzlich mit dem Thema Videobearbeitung befassen. :o

    VCD=VideoCD= Filme im Format mpeg1, Dateiendung *.mpg

    Gruß, Michael
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen