MPEGs schneiden und zusammenfügen

Dieses Thema im Forum "Videobearbeitung, Bildbearbeitung" wurde erstellt von Bane, 12. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bane

    Bane Kbyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    134
    hallo an alle, kann mir vielleicht jemand weiterhelfen? ich suche ein programm das mpegs schneiden und zusammenfügen kann (nicht tempgenc). ich will meinen film auch nicht einfach in der mitte teilen. es handelt sich um eine sehr kurze datei, und davon will ich eben gerne am ende ein stück abschneiden und dannach wieder ein stück dazufügen. gibt es da ein programm?
    habe bereits gegoogelt aber nichts gefunden.

    vielen dank im vorraus
    lg daniel
     
  2. nordlicht3

    nordlicht3 Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    1.290
    gibt es,leider wieder Tmpeg,da das Beste
     
  3. Ramses_der_2te

    Ramses_der_2te Kbyte

    Registriert seit:
    12. Juni 2004
    Beiträge:
    157
    Also da ich nicht weiß Ob du ein Profi bist oder nicht....würde ich sagen versuche es mal mit NeroVision2. Um fix was zusammen zuschneiden ist echt gut....und auch einfach zu bedienen.

     
  4. Byonod

    Byonod ROM

    Registriert seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    4
    Sollte es sich um mpeg2 handeln, dann ist Mpeg2Schnitt dem TmpgEnc eindeutig vorzuziehen.

    cya

    N8
     
  5. Player_1007

    Player_1007 Byte

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    100
    Hi Bane,

    an deiner Stelle würde ich das Pinnacle Studio ausprobieren. Ich bin super zufrieden damit

    MfG
    Player_1007
     
  6. Bane

    Bane Kbyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    134
    als gleich vorweg - ich kenne mich leider nicht sehr gut aus.

    ich glaube es handelt sich dabei um eine svcd - mpeg2???

    jedenfalls vielen dank für die ganzen antworten, werde mein glück versuchen und poste dann was rauskam.
    gibt es auch etwas damit man verschiedenen videos mixen (überblenden, etc... kann?), oder geht das nicht - dafür müssen die videos wahrscheinlich die gleiche auflösung haben, gleiche sound qualität etc... oder? nicht?
    würde nämlich gerne eine art collage machen für einen geburtstag. (naja ob ich das hinbekomme)

    lg daniel
     
  7. Dietmar2002

    Dietmar2002 ROM

    Registriert seit:
    3. Juni 2003
    Beiträge:
    5
    ich persönlich würde dir abraten, MPEG Dateien zu schneiden. Das ist nach meiner Erfahrung eine Tortur. Normalerweise werden nur unkomprimierte DV Dateien geschnitten, die fertigen MPEG-2 Dateien zu schneiden ist schwer um nicht zu sagen unmöglich. Selbst wenn es vordergründig auf dem Rechner zu gehen scheint, schießt man damit fast immer einen stand-alone DVD player ab, der mit dem Schnitt, genauer der Schnittstelle nicht zurecht kommt. Meine Empfehlung ist daher zunächst den DVD Inhalt zu AVI zurückzuverwandeln, dann zu schneiden und wieder zu rendern. Das dauert zwar, es geht auch etwas Qualität verloren, aber es funktioniert. Aus diesem Grunde solltest du den Inhalt des Films auch unkomprimiert zurück auf deine DV Bänder spielen, das ist verlustfrei (wenn du filmst, vovon ich ausgegangen bin)

    Dietmar
     
  8. HaPeZi

    HaPeZi ROM

    Registriert seit:
    21. Mai 2004
    Beiträge:
    5
    Erfahrungsgemäß lassen sich MPEGs mit TMPEG zwar schneiden, aber dies funktioniert allenfalls annäherungsweise. Ob der Schnitt nachher an der letztlich
     
  9. HaPeZi

    HaPeZi ROM

    Registriert seit:
    21. Mai 2004
    Beiträge:
    5
    Erfahrungsgemäß lassen sich MPEGs mit TMPEG zwar schneiden, aber dies funktioniert allenfalls annäherungsweise. Ob der Schnitt nachher exakt an der gewünschten Stelle durchgeführt wurde, ist immer ein bisschen Glücksache. Ich würde für derartige Zwecke ULEAD VIDEO STUDIO empfehlen. Ein offensichtlich voll funktionsfähige, jedoch zeitlich limitierte Demo-Version kann man von der ULEAD-Homepage herunterladen. Die Software kann nicht nur schneiden, sondern auch professionelle Überganseffekte einbinden und und und..
     
  10. goemichel

    goemichel Guest

    Tja, wer's nicht lernen will, der verlässt sich eben auf diese wunderbaren One-Click-Tools.

    Selbstverständlich ist mit TMPGEnc ein Frame-genaues schneiden aller lesbaren Video-Sourcen möglich. Ich habe bisher noch keinen einzigen Film erlebt, bei dem das nicht geklappt hätte. Entweder über die MPEGTools oder über die Sourcerange.

    Gruß, Michael
     
  11. kraushaar

    kraushaar Byte

    Registriert seit:
    23. Mai 2004
    Beiträge:
    18
    Hallo!

    Das beste Schnittprogramm von MPEG1 UND MPEG2-Files ist meines Wissens M2-edit Pro 5.0; es schneidet framegenau und die neu generierten Files sind (fast) immer konform.

    Der Preis ist allerdings astronomisch: $ 1.495,-- !!!!!

    Es gibt aber auch abgespeckte Versionen. Hier der Link zur Homepage:

    http://www.mediawaresolutions.com/M2-edit.html

    Gruß
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen