*.mpg in DVD-Videoformat brennen ???

Dieses Thema im Forum "Videobearbeitung, Bildbearbeitung" wurde erstellt von ES_BERT, 21. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ES_BERT

    ES_BERT ROM

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    2
    Hallo Leute,

    ich habe einen Bekannten, der hat für mich einen Video gemacht. Dier ist in zwei Teile aufgeteilt. Der Erste Teil ist 1,95 GB groß und der zweite Teil 1,62 GB. Beide Teile haben *.mpg Format und liegen einfach so auf meiner Festplatte rum.
    Seit heute bin ich im Besitz eines DVD-Brenners und von NERO 6. Daher kann ich auch erst seit heute Dateien dieser größe brennen.

    Wenn ich beide Teile ganz normal auf eine DVD brenne und diese in meinem DVD-PLayer im Wohnzimmer einlege, passiert gar nix.

    Die beiden Teile sind auf meiner DVD im *.mpg Format drauf.

    ....und nun zu meinen Fragen.

    Was muß ich in NERO 6 (NERO EXPRESS oder NERO STARTSMART ?)einstellen, dass ich ein für DVD-PLayer taugliches Format umwandeln und brennen kann?

    Funktioniert das eigentlich so einfach, wie ich mir das ganze vorstelle ---ich brenne beide Teile auf eine DVD --- und der Player zeigt mir beides ???


    Meine Hard- & Software:
    Im Wohnzimmer steht ein YAMAHA DVD-S530
    IM PC ein DVD-Laufwerk TOSHIBA SD-M1912
    IM PC ein DVD-Brenner NEC ND-3500AG
    NERO 6 VERSION 6.6.0.3.


    Danke und Gruß
    ES_BERT
     
  2. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.583
    Um eine richtige Video-DVD zu erstellen, darf man MPEGs nicht einfach lose als Daten auf einen Rohling klatschen, sondern muss diese authoren (zu einer Video-DVD machen). Nero ist dazu zwar in der Lage, hat aber den unbändigen (und nicht abschaltbaren) Drang, alles und jeden neu kodieren zu wollen. Das dauert mitunter Stunden und bläht dabei die Datenmenge derart auf, daß einem Hören und Sehen vergeht.

    Wesentlich schneller (weil ohne Neukodierung) geht das ganze mit TMPGEnc DVD Author oder DVDlab.
     
  3. ES_BERT

    ES_BERT ROM

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    2
    Hallo SELE,

    habe mir den TempEnc.... geholt und wollte das mal versuchen. Bei der Auswahl meines Videos zeigt mir das Programm schon den ersten Fehler an:

    Mein Film liegt im Format 640x480 vor und das geht anscheinend nicht (ist nicht kompatibel ???).

    Was kann ich da machen ???

    Danke und Gruß

    ES_BERT
     
  4. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.583
    Laut der Hilfe des Programms können folgende Auflösungen direkt importiert werden:

    MPEG 1: NTSC 352x240 / PAL 352x288

    MPEG 2: NTSC 352x240 / 352x480
    704x480 / 720x480

    PAL 352x288 / 352x576
    704x576 / 720x576

    Andere Auflösungen kann man aber über einen kleinen Trick ebenfalls importieren: Man benutze den DVD Patcher, um TMPGEnc DVD Author eine korrekte Auflösung vorzugaukeln! Nach dem Authoren patcht man die VOBs einfach wieder in die Ursprungsauflösung zurück.
     
  5. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    ...wobei es einfacher zu bewerkstelligen ist, die *.mpg's vor dem Authoring zurückzupatchen. DVDAuthor überprüft die Auflösung nämlich nur beim ersten Einladen. Sobald das geschehen ist, kann man wieder zurückpatchen.
     
  6. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.583
    Nach meiner Erfahrung verweigert TMPGEnc DVD Author die Mitarbeit, wenn man vor dem eigentlichen Authoren zurückpatcht.
     
  7. Maverick2005

    Maverick2005 ROM

    Registriert seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo,
    hatte das gleiche Problem wie es hier von es_bert geschildert wurde. Habe euren Rat befolgt und alles so gemacht. Hat auch alles bestens geklappt nur leider ist mein Film auf der DVD nur in schwarz/weiß anzusehen, liegt das an meinem Player oder habe ich beim brennen was falsch gemacht. Hoffe ihr habt einen guten Tip!
     
  8. foreigner

    foreigner Byte

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    60
    Wen ein Film zu sehen ist und dieser aber S/W auf dem TV zu sehen ist, dann liegt es meist daran, dass der Film im NTSC Format "gemacht" wurde. Das wiederum ist egal, wenn TV und dvd player NTSC konform sind, d.h. wenn beide Geräte NTSC Formate "schlucken" können. Normalerweise können die gängigen dvd player diese Formate ab, aber der TV ist das Problem, wenn er zu alt sein sollte ( mindestens älter als 9 Jahre normalerweise ).

    Aber ja, man kann auch die *mpg files auch einfach so auf DVD rohlingen brennen, dann allerdings als Daten DVD. Gute player spielen auch Filme in *.mpg ab, aber leider gibt es auch verschiedene Formate von mpg's ! Ich habe einen Cyberhome dvd player und der schluckt auch einfache *.mpg filme. Wenn man also keine Lust zum authoren, rendern, encodieren, Frust mit Software usw. hat und das Material liegt in mpg form vor, dann kann man sie auch einfach als mpg brennen und abspielen. Kapitelsprünge gibt es zwar nicht, aber man kann ja auch fast forward drücken. Der große Vorteil ist einfach im Zeitgewinn des Brennens bzw. den film auf TV ansehen und nicht auf dem PC.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen