MS führt Verbündete gegen Apples Ipod zusammen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von unix_user, 26. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. unix_user

    unix_user Kbyte

    Registriert seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    178
    Da geht sie hin, die gute, alte zeit.

    Vor 25 jahren bis vor ein paar jahren konnte man musik auf CD kaufen. Die lief auf allen CD-abspiel-geräten, weil die Audio-CD ein festgelegtes, dokumentiertes format war. Es war egal, welches abspiel-gerät man hatte und von welcher firma man die CD kaufte -- es funktionierte einfach. Eine CD zu kaufen hieß, diese musik ein leben lang hören zu können.

    Doch das ist anscheinend entgültig vorbei.

    Der CD 'kopier-schutz' hat diese garantie zerstört. Eine CD zu kaufen ist heute ein glückspiel. Wenn man das glück hat und sie funktioniert auf dem CD-abspiel-gerät, das man besitzt, muss man immer angst haben, dass, wenn das gerät kaputt geht und man ein neues kauft, die CD dann nicht mehr funktioniert.

    Jetzt geht es noch einen schritt weiter: zwei möchte-gern-monopolisten kämpfen mit ihren proprietären systemen um das geld des käufers. Ob die gekaufte musik in drei oder fünf jahren noch angehört werden kann, scheint den kunden von heute nicht zu interessieren. Das die anbieter der systeme den vertrieb der musik und die hersteller der abspiel-geräte kontrollieren, interessiert anscheinend auch kaum jemanden.

    Das man damit 100% von seinem computer abhängig ist, ist den leuten anscheinend auch nicht klar.

    Das dabei bestimmte computer-betriebssysteme ausgeschlossen werden liegt ja nur im interesse von Apple und Micro$oft -- jedenfalls sicher nicht im interesse des benutzers, dem seine wahl-freiheit da auch noch eingeschränkt wird.

    Aber offensichtlich ist das "konsum-vieh" ja dumm genug, das spiel mit zu spielen...

    VFon den fachzeitschriften würde ich mir da aber schon etwas kritische bericht-erstattung wünschen...
     
  2. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    977
    GELD UND RAFFGIER beheerscht das Denken der heutigen Wirtschaft. Für Kundenfreundlichkeit ist da kein Platz. Jeder versucht SEIN Ding durchzubringen.
    Bei MS hätte die EU-Kommission ein Projekt wie Apples Ipod wegen der Kompatibilität längst GESTOPPT...

    Allerdings hat Apple mit diesen "Ipod Schuffle" VOLL DANEBEN gehauen. Wer kauft sich so einen Schrott, bei dem der Player bestimmt, in welcher Reihenfolge die Lieder abgespielt werden ?!?
     
  3. Tippser

    Tippser Byte

    Registriert seit:
    25. Oktober 2002
    Beiträge:
    12
    Wäre es zuviel verlangt, wenn Du Dich vorher ein bisschen besser informieren würdest?! :confused:
    Und wie "voll daneben gehauen" die haben siehst Du ja an den Vorbestellungen bzw. Lieferzeiten div. Onlinehändlern.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen