MS Office 12 beta auf deutsches XP installieren

Dieses Thema im Forum "Office-Programme" wurde erstellt von pbird, 26. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pbird

    pbird Kbyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    353
    Weiß wohl jemand, wie ich ein engl./amerik. MS Office 12 beta auf ein Deutsches Windows XP installiere? Die Tricks, die mir beim IE7 weitergeholfen haben, ziehen hier nicht. :confused: Wäre schön, wenn jemand das Problem bereits gemeistert hätte. :rolleyes:
    pbird
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.608
  3. pbird

    pbird Kbyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    353
    @ deoroller: Danke für den Link. Aber soll ich da nicht besser gleich bei Bill Gates anfragen? Der Herr scheint seinen Job als MS-Beta-Tester ziemlich eng zu sehen, auch wenn er offensichtlich bekennender Pinguin-Fan ist. Werde also wohl warten müssen, bis jemand einen Tip direkt postet - wahrscheinlich wäre das auch nicht nur für mich interessant. Und verbotener als eine Anleitung zum Implementieren des IE7 kann das ja wohl auch nicht sein. Werde mich also noch ein wenig in Geduld üben. Trotzdem einstweilen nochmal danke für Dein Posting.
    pbird
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.608
    @pbird
    Du bist wirklich früh dran, so dass Abwarten auf die entsprechenden News. bzw. Suchen in "speziellen" Foren angebracht ist.
    Ich wollte dich auch nicht auflaufen lassen. Deshalb habe ich ja auch "offiziellen" MS-Betatester gepostet. ;)
     
  5. pbird

    pbird Kbyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    353
    @deoroller: Bin scheinbar wirklich noch ein wenig "früh" dran. Im übrigen brauchen die infrage kommenden Foren nicht mal so "speziell" zu sein. Will sagen, es bedarf der Warez-Szene nicht. Habe mich mich zwischenzeitlich mal auf winfuture.de umgetan. Dort schein jemand das gleiche Ärgerniss zu haben:
    "Setup did not complete successfully. We are sorry for the inconvenience.An error occured during the installation, and steup was unable to complete."
    Das Problem scheint irgendwie mit meinem vorinstallierten Office 2003 zu tun zu haben. Allerdings sträubt sich alles in mir, das zu deinstallieren, ohne die Garantie zu haben, daß Office 12 sich anschließend auch installieren läßt. Nun denn - da werde ich wahrscheinlich weiter auf jemanden warten müssen, der das gleiche Problem vor mir (gelöst) hatte. Harren wir also der Dinge, die da kommen ...
    pbird
     
  6. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.608
    Bei einer solchen heiklen Sache, würde ich ein XP als Parallelinstallation installieren, so dass die Beta ein "jungfräuliches" Windows vorfinden würde und der ganze Spass das richtige Windows nicht gefährden kann.
    Weitere Moglichkeiten:
    Imagesicherung von c: vorher machen und hinterher wieder drauf und alles ist wieder so, wie vorher. (XP-Verzeichnis zusätzlich sicherern, wenn nicht auf c: installiert)
    Ich habe für solche Fälle eine Grundinstallation des Betriebssystems als Image auf einer DVD. Andere benutzen VMWare und starten einen virtuelle Installation.
    Wieso sollte man sich ein funktionierendes Windows mit einer Beta-Version kaputtmachen, ohne an Sicherungsmaßnahmen zu denken?
     
  7. pbird

    pbird Kbyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    353
    Die Datensicherung ist nicht das Problem. Eine Beta von Vista habe ich als Parallelinstallation - kann ich zur Zeit aber noch keinem empfehlen. Office 12 soll in meine "normale" Arbeitsumgebung integriert werden. Schlimmstenfalls fliegt es wieder von der Platte. Natürlich sichere ich mein System vor solcherlei tiefen Eingriffen ab, was ich zu verlieren habe, siehe Screenshot. Aber zunächst einmal geht es darum, daß es sich überhaupt erst mal installieren läßt! Aber bis dahin werden wohl noch ein paar Kannen Kaffee dran glauben müssen ...
    pbird
     

    Anhänge:

  8. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.608
    Kein Wunder, dass es Probleme bei der Installation gibt, bei der Menge an Programmen in Autostart.
     
  9. pbird

    pbird Kbyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    353
    Das sind fast nur Security-Programme, Firewall, Antyspyware, Virenscanner, Antispam und dergl. mehr. Außerdem stören die andere Installationen, incl. Office 2003 ja auch nicht. Die Ursache des Problems muß folglich woanders liegen.
    Aber ich wollte Dir nicht den Samstagabend mit meinen Installationsproblemen platt machen. Dafür wird sich früher oder später eine Lösung finden. Wäre schön, wenn das hier im Forum wäre, dann haben alle was davon.
    Vielleicht weiß Gani777 ja weiter? Sonst hat er ja zu allem was zu sagen :)
    pbird
     
  10. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.608
    >Außerdem stören die andere Installationen, incl. Office 2003 ja auch nicht.

    Eine solche Aussage, hätte ich von einem Ignoranten erwartet.
    Wieso schreiben denn alle Softwarehersteller in ihren Anleitungen, dass man Hintergrundprogramme beenden sollte, um Installationsfehler zu vermeiden? Vor allen, so Sachen, die bei dir im Hintergrund laufen, wie Antivirenscanner, Desktopfirewall.
    *kopfschüttel*

    Bitte überprüfe mal deine Grundeinstellung.
     
  11. pbird

    pbird Kbyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    353
    Nun muß ich Dir aber widersprechen. Erstens kommt die Installation erst garnicht bis zu der Aufforderung, andere laufende Programme zu beenden - ich nehme an, das käme noch, wenn es weiterginge. Zweitens fordern viele Programme nur zum Schließen der Sicherheitssoftware auf, um ungestört und vor allem unbemerkt "nach Hause" telefonieren zu können. Meine Grundeinstellung überprüfen? My Home is my Castle and my PC is a Festung! Mit dieser Grundeinstellung habe ich bisher eigentlich alles, was ich wollte, installieren können und habe mindestens einen PC permanent online - und die Kisten sind sauber! Das soll auch so bleiben. Klar verlange ich viel, aber in diesem Bereich mache ich keinerlei Zugeständnisse. Outlook, Messenger und irgendwelche Chat-Software gibt es bei mir nicht. Einen Ignoranten stelle ich mir anders vor. Nun denn ...
    pbird
     
  12. pbird

    pbird Kbyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    353
    Eines habe ich vergessen zu erwähnen: Der Screenshot entand natürlich nicht unter Installationsbedingungen! Vor der Installation einer so komplexen Software wie MS Office oder dergl. wird der PC vom Internet getrennt und und alle verzichtbaren Background-Tasks beendet, also auch der größte Teil der Security. Das wollte ich nur ergänzt haben - sonst wäre ich wohl wirklich ein Ignorant ;-)
    pbird
     
  13. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.608
    >Zweitens fordern viele Programme nur zum Schließen der Sicherheitssoftware auf, um ungestört und vor allem unbemerkt "nach Hause" telefonieren zu können.

    Kennst du Beispiele?
    Windows vielleicht? Dann solltest du es sofort löschen. :rolleyes:
     
  14. pbird

    pbird Kbyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    353
    oh oh oh ... so blauäugig kannst Du doch wohl nicht sein? Um nur ein paar zu nennen: Die gesamte Palette von Adobe, dann Corel, ACD Systems, Macromedia, QuarkXpres und jede Menge anderer größer und auch kleinerer Anwendungen. Wenn Du eine gut funktionierende Firewall hättest, müßtest Du eigentlich die Meldungen kennen "Die Anwendung xxxx versucht auf das Netzwerk zuzugreifen. Möchten Sie das erlauben?" Installieren lassen sich diese Anwendungen auch dann, wenn ich den Netzwerkzugriff nicht erlaube. Also ist das anwendungstechnisch unnötig. Warum also der versuchte Netzwerk(Internet)zugriff? Ich hoffe, daß ich Deine Frage damit beantwortet habe. Solltest Du allerdings derlei Meldungen wirklich nicht kennen, solltest Du Dir über Deinen Systemschutz wohl ein paar Gedanken machen. Gutes Nächtle derweil
    pbird
     
  15. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.608
    Ich wollte jetzt wissen, welche Programme zum Schließen der Sicherheitssoftware auffordern und keine Verallgemeinerungen hören.

    Dass Anwendungen per TCP/IP-Protokoll übers Netzwerk kommunizieren, ist allgemein bekannt und für deren Funktionieren notwendig.
     
  16. pbird

    pbird Kbyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    353
    Ich glaube, Du schweifst jetzt ein wenig zu weit ab.
    "MS Office 12 beta auf deutsches XP installieren" heißt das Thema und das ist immer noch mein aktuelles Interesse. Alles andere wäre ein eigenes Thema. Wenn Du übrigens mit Deiner letzten Bemerkung recht hättest, könnten diese Anwendungen auf Rechnern ohne Internet-Anbindung ja überhaupt nicht laufen. Daß sie es doch tun, ist Beweis, das die Anbindung für das Funktionieren absolut verzichtbar ist. Evtl. Updates kann man schließlich auch von CDR und von Hand aufspielen.
    pbird
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen