1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

MS Office 97 klagt über zu wenig Arbeits

Dieses Thema im Forum "Office-Programme" wurde erstellt von tiax, 28. Dezember 2000.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tiax

    tiax Byte

    Ich habe kürzlich Office 97 auf einem P100 mit 16MB RAM installiert (nicht mein Rechner, der ist schneller). Auf einem 486DX4 100, auch mit 16 MB RAM funktioniert es prima, aber auf dem Pentium 100 klagt MS Office immer über zu wenig RAM, obwohl 1. keine anderen Programme aktiv sind
    2. Laut Freemem Pro 10 MB RAM frei sind
    3. ~200 MB für ein swapfile auf der HDD
    frei sind

    Ich hab\' schon ziemlich viel probiert und weiß echt nicht weiter. Meine Tante weigert sich auch MIT HÄNDEN UND FÜSSEN, auf die Konkurenz umzusteigen.


    mfg


    Tiax
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen