MS überprüft, ob Win XP Raubkopie ist?

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von skeeder, 26. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. skeeder

    skeeder Byte

    Registriert seit:
    26. Juli 2000
    Beiträge:
    33
    Ist es möglich, dass MS überprüfen kann, ob die Windows XP Version, die am eigenen Rechner installiert ist eine Raubkopie ist? Oder ist das nicht bekannt?
     
  2. theogott

    theogott Byte

    Registriert seit:
    14. August 2001
    Beiträge:
    14
    s dann auch.
    Man stelle sich doch mal den Vertrauensverlust vor, der entstehen würde wenn MS tatsächlich mal einen vor\'s Schienbein treten würde wegen sowas.

    Im Übrigen sollte MS so klug sein und auch aus unternehmerischer Sicht die "kleinen Leute" in Ruhe lassen. Damit schafft man sich nur einen unsozialen Ruf.
     
  3. schmuka

    schmuka Byte

    Registriert seit:
    9. April 2002
    Beiträge:
    71
    :-)) so viele Chinesen ???

    Iss ja der Hammer
     
  4. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    .. Genau, und dann wandern mindestens 10 Millionen Chinesen direkt in den Knast ... <VGB>

    J2x
     
  5. Wollecompi

    Wollecompi Megabyte

    Registriert seit:
    4. November 2000
    Beiträge:
    1.295
    Gelesen habe ich davon in einem anderem Forum, da ging es aber nicht speziell um XP sondern einfach um gesaugte Gamez, Warez usw. , da sind nicht die Herren von Gates aufgetaucht, sondern die ganz normale Staatsanwaltschaft, haben die gesamte Hard- und Software konfisziert... zusätzlich 2500.-DM Geldstrafe.... und dem Schreiber des Postings nach verwendet in diesem Kreis keiner mehr irgendwelche "Kopien"... es war denn doch einfach zu teuer im Vergleich.
     
  6. froggy-dreams

    froggy-dreams Byte

    Registriert seit:
    23. Februar 2002
    Beiträge:
    47
    Hat denn jemand mal was mitbekommen ob herr gates shon user mit WIN XP besucht hat ?
    Oder sind die schutzmaßnahmen bisher Positiv zu bewerten ?
     
  7. Wollecompi

    Wollecompi Megabyte

    Registriert seit:
    4. November 2000
    Beiträge:
    1.295
    selbst wenn MS das könnte... so einfach über DFÜ... wird die ein einzelnar Rechner sehr wenig interessieren, sollten aber mehrere gleiche "Sicherungskopien" in der gleichen Gegend auftauchen, könnte es schon mal passieren, daß dort ein bißchen Hard- und Software weniger stationiert ist..... :-D
     
  8. romulus.rom

    romulus.rom Kbyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    454
    ähm besitzt denn irgendwer eine raubkopie? *g*

    man sollte sowieso das tool winxp-antispy benutzen, damit der kontakt des automatischen updates (kann man auch noch manuell deaktivieren), die remouteunterstützung und vor allem der mediaplayer keine nachrichten an herrn gates sendet. :-)
    wenn sich irgendwas mal bei dir eingenistet hat, dann war es aber noch lange nicht microsoft, meistens sind das andere zeitgenossen, auf die du dich mehr konzentrieren solltest.
    vor allem mit einer guten firewall. *g*

    mfg romulus
     
  9. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    54.000
    Hi!
    Ich bin mir fast sicher, daß die Windowsversionen vor XP auch schon kräftig Daten gesammelt und nach Hause gesendet haben.
    Da allerdings bis heute noch keine rechtliche Grundlage dafür existiert, könnte Microsoft aufgrund solcher Daten doch eh niemandem was anhängen, weil das nicht als Beweis zulässig ist.
    Es würde mich aber nicht wundern, wenn in Zukunft derartige Spionageattacken erlaubt sind und Microsoft urplötzlich tausende von Anklagen wegen Lizenzverstößen erhebt.
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen