1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

MSI Board mit XP 2600

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von GB-com, 20. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. GB-com

    GB-com Byte

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    8
    Hallo Ihr!!

    Grade habe ich ein neues MSI Board (MS 6590) mit einem AMD Athlon XP 2600+ installiert. Das System läuft ok nur habe ich es nicht geschafft, die CPU auf die volle Geschwindigkeit zu bringen. Der Rechner arbeitet im Moment mit 1922 MHZ (167 * 11,5) und das ist nicht das, was ich eigentlich wollte.

    Kann mir jemand einen guten Tip geben, wie ich die CPU auf die volle Leistung bringe??

    Neben bei noch eine andere Frage: mit welcher max Temp kann ich die CPU fahren?

    Freue mich auf Antworten von euch

    Gruß Guido
     
  2. gullof

    gullof Byte

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    46
    Die bezeichnungen Xp 2000+ oder XP 2600 usw. Sind vergleichsnamen zu den Pentium prozessoren, die, die MHz zahl haben.

    Sprich. Ich hab ein XP 2000+, der mit 1667 mhz läuft, aber er soll das Gegenstück zum Pentium prozessor sein, der mit 2000 mhz läuft.

    Bin mir nun nicht sicher ob die nun am ende wirklich die gleiche leistung liefern.

    Aber ich hab mir das so erklären lassen, falls falsch ist, bitte verbessern :)
     
  3. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Lol, aber das ist genau das, womit die CPU normal läuft! Der 2600+ wird momentan nur noch als Barton ausgeliefert und der hat auch nur 1917Mhz, dafür aber 512KB L2-Cache. DAS ist die volle Leistung!! Bei dir ist alles in Ordnung, weiß gar nicht, was du hast!?

    Temp unter Volllast max. 50°C-55°C
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen