1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

MSI Gf4 ti 4200

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tuning" wurde erstellt von GoZ, 11. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. GoZ

    GoZ Kbyte

    Registriert seit:
    25. Oktober 2002
    Beiträge:
    247
    Ist es eigendlich möglich eine MSI Geforce 4 Ti 4200 mit hilfe eines bios flashes zu einer 4400 oder 4600 zu machen ?
    So wie bei den ATI`s halt?
    Wäre net schlecht wenn ihr n paar links oder so posten könntet wie man das machen kann.
     
  2. Saphhire Sucher

    Saphhire Sucher Kbyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2003
    Beiträge:
    138
    Hallo Andreas

    Mein Mitbewohner hat sich gestern eine neue MSI G4 4200Ti eingebaut (die 8894 mit 128 MB). Alles läuft soweit auch ganz gut.

    Ich habe nur ganz schön gestaunt, als wir dann die Treiber von MSI installiert haben. Man kann nämlich in den Registerkarten (da wo man auch AA, Herz, Kontrast usw. einstellt) direkt auch den Takt verstellen, einfach so per Schieber. Ich habe mich da nicht drangetraut, da ich noch nichts darüber gehört habe, dass direkt in einen Treiber auch gleich die Übertaktung mit angeboten wird.

    Kann das sein mit dem Verstellen, oder ist das nur als Feature dabei, funktioniert aber wohl eh nicht. (ich bin ja anderes von ATI 9500pros gewöhnt.)

    Ich bin so erstaunt, da jedes Kind im Grunde einfach die Taktraten verstellen könnte, schwupps ist die Karte hin.

    Was hälts Du davon?? Hat MSI so ein komfortables Übertaktungstool direkt integriert?
     
  3. iCebird

    iCebird Kbyte

    Registriert seit:
    20. November 2001
    Beiträge:
    316
    Hi,

    die Werte sehen doch jetzt ganz gut aus.

    bei mir schwankt das ganze von Test zu Test, es kann also sein, dass Du beim nächsten Durchlauf höhere oder niedrigere Werte herausbekommst.
    Mach Dich nett verrückt, das sieht doch gut aus.

    Gruß Ralf
     
  4. Gladiator66

    Gladiator66 Kbyte

    Registriert seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    416
    real-life\' performance.
    Notice 5006 : Only compare the results with ones obtained using the same version!
    Tip 5202 : Use cache on to measure Windows performance.
    Tip 2 : Double-click tip or press Enter while a tip is selected for more information about the tip.

    Allerdings sind die Werte immer noch schlechter als die deiner Platte. Die getestete Partition befindet sich auch der 120 GB Platte, Windows selber befindet sich auf der anderen...

    Soweit so gut...
    THX
     
  5. iCebird

    iCebird Kbyte

    Registriert seit:
    20. November 2001
    Beiträge:
    316
    Hi,

    die Schreibgeschichte ist komisch.
    Wenn Du die Warnung 5205 Doppelklickst müsstest Du angezeigt bekommen was SiSoft mit write verify meint.

    Ich weiß nämlich leider nicht woran das liegen könnte.

    Bei mir zu Hause hab ich eine 60GB IBM mit 7200rpm und 2MB Cache, die erreicht in etwa die gleichen Werte, liegen ein klein wenig höher.

    Vielleicht hast Du irgendeine Zusatzsoftware laufen, die das ganze ausbremst, Antivir o.ä. SW die Dateien überwacht.
    Schalte doch mal alles ab, was so im Hintergrund läuft und teste noch mal.
    Also mit nackischem Windows.

    Gruß Ralf
     
  6. Gladiator66

    Gladiator66 Kbyte

    Registriert seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    416
    real-life\' performance.
    Notice 5006 : Only compare the results with ones obtained using the same version!
    Tip 5202 : Use cache on to measure Windows performance.
    Warning 5205 : Low write index. Check write verify is off.
    Tip 2 : Double-click tip or press Enter while a tip is selected for more information about the tip.

    Aber egal, das Schreiben erfolgt auf deiner 40 GB Platte ziemlich schneller, aber warum?
    [Diese Nachricht wurde von Fabian Stucker am 24.05.2003 | 10:29 geändert.]
     
  7. Gladiator66

    Gladiator66 Kbyte

    Registriert seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    416
    Ehm, wo genau kann ich das unter Sandra testen? System Benchmark, und dann einfach eine Partition auswählen???
    Und wie lange sollte so ein Test dauern, denn es steht ja, zwischen 1- 10 Min, bei mir dauert es aber länger, und fertig geworden bin ich noch nicht, lass ihn aber noch weiter laufen...
     
  8. Gladiator66

    Gladiator66 Kbyte

    Registriert seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    416
    OK, ich werde das ausgibig testen, und Morgen die Ergebnisse posten.

    Bis dahin schon besten DAnk.
     
  9. iCebird

    iCebird Kbyte

    Registriert seit:
    20. November 2001
    Beiträge:
    316
    Hi,

    mit den 13MB/s liegt, denke ich, an der Kompression der Image Daten von DriveImage. Ich denke nicht das Du die unkomprimiert ablegst. Also ließt DI die Daten, komprimiert Sie und legt Sie dann ab, das braucht Zeit.

    Wenn Du Dein Raidcontroller nicht als diesen nutzt ist er nur ein ganz normaler IDE-Controller.
    Das macht auch nix und die Datenrate ist deshalb nicht schlechter als an Deinen IDE 1 & 2.

    Hier meine Ergebnisse mit meinem Rechner auf der Arbeit.
    KT3 Ultra (ohne RAID)
    XP 1800+ | 256MB DDR
    ATA 100
    Maxtor 6L040J2 40GB 7200rpm 2MB Cache
    Win XP SP1

    SiSoftware Sandra
    [...]
    Benchmark Breakdown
    Buffered Read : 39 MB/s
    Sequential Read : 34 MB/s
    Random Read : 6 MB/s
    Buffered Write : 51 MB/s
    Sequential Write : 33 MB/s
    Random Write : 8 MB/s
    Average Access Time : 9 ms (estimated)
    [...]

    Gruß Ralf
     
  10. Gladiator66

    Gladiator66 Kbyte

    Registriert seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    416
    Also ich merk nur was, wenn ich grosse Datenmengen auf einmal kopiere... Ich könnte das Backup schon auf CDs sichern, wollte ich aber nicht. 1. Braucht es viele Cds, und 2. Kommen bei meiner mp3 Sammlung (immerhin 2500 Titel) ständig neue dazu, und wenn ich das Backup auf die 2te Platte sichere, kann ich Problemlos alle paar Wochen ein neues Backup erstellen, was bei den Cds schwiereiger wird...

    Ok, aber 13 MB sind schon ein bisschen wenig, wenn man bedenkt, dass beide Platten sehr und zimlich neu sind, (beide von Maxtor, 7200 Umdrehungen, 80 bzw. 120 GB).

    Aber wie sehen denn die Übertragungsraten beim normalen IDE aus???

    Oder was könnte mir sonst fehlen, dass die Platten nur so langsam arbeiten? Kann ich mit RAID überhaupt beide Platten normal laufen lassen, ohne, si zusammen zu schliessen, oder gespiegelt zu schreiben???
    Ach ja, werde natürlich Sisoft Sandra drüber jagen, aber erst Morgen...
    THX
     
  11. iCebird

    iCebird Kbyte

    Registriert seit:
    20. November 2001
    Beiträge:
    316
    s zu brennen?
    Also ich will jetzt mal mit der knoppicilin CD (aus der CT) und partimage versuchen ein image meines Systems zu erstellen und in kleine Häppchen auf CD verteilen zu lassen, dann spar ich mir den Platz auf der Platte und muß keine Angst haben das mein Image futsch ist wenn die Platte stirbt.
    OK man hat, wenn nur eine den Geist aufgibt immer noch das System oder das Image, aber aus Platzgründen finde ich CD\'s gar nicht so schlecht und kosten tun die ja auch nicht mehr so viel.

    Gruß Ralf
     
  12. Gladiator66

    Gladiator66 Kbyte

    Registriert seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    416
    So ist das also.
    Nur: Ich will meine Platten nicht an den RAID 0 hängen, ich hab nämlich extra eine zweite Platte gekauft, damit ich ein Backup meiner Daten auf der 2ten Platte anlegen kann. Wenn nun aber die Daten aufgeteilt werden, auf beide Platten, dann funzt alles zwar schneller, bei einem Crash hätte ich jedoch alles verloren, und dass will ich auf keinen Fall.

    Ausser beim PC Mark 2002 merke ich nirgends ne schlechtere Performance, er zeigte mir beim Kopieren von 14 GB Daten von der einen Platte auf die Andere 50 Min an, vorher beim verschieben innerhalb der ersten Platte weniger, aber ansonsten merk ich nichts.

    Und, wie schon ganz am Anfgang erwähnt, beim Anlegen eines Backups mit Drive Image 2002 erreichte ich 780 MB pro Minute?!? Ist das schlecht oder gut? Hab keine Ahnung!
     
  13. iCebird

    iCebird Kbyte

    Registriert seit:
    20. November 2001
    Beiträge:
    316
    Die hängen dran, ja.
    Du mußt allerdings noch ein Array anlegen.
    Da ich leider nicht im Besitz dieses Boards bin kann ich Dir nur indirekt helfen.

    Ich denke das ganze kann man im Bios des Controllers oder Mainboards einrichten.
    Leider nutze ich privat wie auch beruflich Software-Raid.
    Privat unter Linux und beruflich unter Netware.
    Hier wird das Array per Software eingerichtet.

    Dein Controller muß auf den beiden Festplatten je eine Partition anlegen und diese miteinander verbinden, evtl. geht das auch nur Festplattenweit. Anschließend wird dieser Verbund noch formatiert und kann fortan als eine Partition angesprochen werden.
    Ich weiß allerdings nicht ob die Formatierung nicht erst vom BS bei der Installierung vorgenommen wird.
    Bei Raid 0 werden die Daten dann auf beide Platten aufgeteilt.
    Hierbei werden Grenzen für Blockgrößen festgelegt und die Dateien dann gesplittet. Somit wird theor. mit der doppelten Rate geschrieben und gelesen, da die einzelnen Dateien von 2 Platten gleichzeitig kommen oder hingeschrieben werden.

    Da Du 2 unterschiedlich große Platten hast mußt Du schauen ob das ganze Partitionsweise geht.
    Bei Raid ist es immer am optimalsten 2 Baugleiche Platten zu verwenden, bzw. 3 bei RAID 5

    Vielleicht mal ein Blick ins Handbuch oder auf die MSI Website werfen.

    Gruß Ralf
     
  14. Gladiator66

    Gladiator66 Kbyte

    Registriert seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    416
    Also bei meinem Board existieren 4 IDE Ports. 1 und 2 sind die normalen, und IDE 3 und 4 ist der Raid Controller. Ich habe meine Platten einfach dort angehängt. Muss ich noch irgendwelche Treiber installieren, um den RAID zu nutzen?

    Also, wenn ich bei einem Laufwerk auf Eigenschaften (im Arbeitsplatz) gehe, und dann auf Hardware, so steht dort Promise 1+0 Stripe/RAID 0 SCSI Disk Device. Das steht bei beiden Laufwerken. Also hängen die doch am RAID Controller oder net?

    THX
     
  15. iCebird

    iCebird Kbyte

    Registriert seit:
    20. November 2001
    Beiträge:
    316
    Hi,

    da Du das KT3 Ultra ARU hast und somit einen RAID Controller onBoard wundert es mich, dass Du diesen anscheinend nicht nutzt.

    Raid 0 würde beim HD-Durchsatz noch ein fitzelchen mehr Performance bringen!
    Theoretisch wäre eine Verdoppelung drin, wird in der Praxis aber nicht erreicht, leider.

    Das mit den 4x Master ist OK, wenn man 4 IDE-Kanäle zur Verfügung hat.

    Gruß Ralf
    [Diese Nachricht wurde von iCebird am 22.05.2003 | 13:28 geändert.]
     
  16. Gladiator66

    Gladiator66 Kbyte

    Registriert seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    416
    Hab ich noch net getestet. Das Proggi heisst Aida 32? Dann werd ich das jetzt gelich tun.
     
  17. MrBoombastic

    MrBoombastic Byte

    Registriert seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    72
    Was hast du denn für werte bei aida32 beim benchmark? Ich hab beim lesedurchsatz so 2030 und beim schreibdurchsatz so 830 !
     
  18. Gladiator66

    Gladiator66 Kbyte

    Registriert seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    416
    Hab momentan alle 4 Laufwerke als Master an den 4 verschiedenen IDE Kabeln hängen. Sollte ich das net machen oder wie?

    THX
     
  19. Gladiator66

    Gladiator66 Kbyte

    Registriert seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    416
    Also die CD Laufwerke als Slave? Die sind bei mir glaub ich auch auf Master. Muss ich kontrollieren. Aber die beiden Platten je als Master am Primären und Sekundären Kanal hängen ist schon ok oder???

    THX
     
  20. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hänge die Platten jeweils an ein 80adriges Kabel jeweils als Master 1x als Master am Primären Kanal und 1x als Master an den Sekundären Kanal. Jeweils als Slave den Brenner bzw. DVD-LW an den jeweiligen Primären bzw. Sekundären Kanal.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen