1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

MSI-KT266-Pro, Bootprobleme&Perfomance

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Kirtho, 22. Juni 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kirtho

    Kirtho Byte

    Registriert seit:
    20. Juni 2000
    Beiträge:
    31
    Hi,
    ich habe ein KT-266-Pro Version 1.0. Das Board lief seit August 2001 nach zweimaligem Tausch einwandfrei, spinnt nun aber rum. Ich kann tageweise nicht booten, da durch die LED\'s immer wieder defekte an der CPU und dem Speicher angezeigt werden. Am nächtsten Tag bootet der PC wieder problemlos.
    Auch die Performance unter XP-Porf. ist grausam. Ich habe alle 2 Minuten eine 75%ige CPU-Auslastung, die den Rechner kurz hängen lässt.
    Hat jemand einen Tip woran das plötzlich liegen kann? Die MSI-Hotline ist dauerüberlastet.
    Meine Config

    -MSI-Board
    -AMD XP 1700
    -Enermax 431
    -512 MB DDRam, 2 Riegel a 256 Kingston 2,5
    -MSI GF2 64MB
    -4x IBM 60GB (2x Raid 0)
    -SB Live Player
    -D-Link Netzwerkkarte
    -SCSI Kontroller
    -DVD und Brenner Laufwerk

    Vielen Dank

    Thomas
     
  2. PatrickHoffmann

    PatrickHoffmann ROM

    Registriert seit:
    24. Juni 2002
    Beiträge:
    2
    Hallo nochmal !

    Ist eigentlich die richtige BIOS-Version installiert gewesen ? Man braucht wenigstens Version 1.7 vom November 2001 ! Ich hatte die neuste Version 1.9 installiert.

    Auf der MSI-Seite http://www.msi.com.tw/support/bios/bios.php?model=MS-6380 gibt\'s das BIOS und auf http://www.msi.com.tw/support/bios/boot.htm steht wie man das BIOS trotz nicht bootendem Rechner updaten kann.

    Übrigens kam ich trotz schwarzen Bildschirms ins BIOS. Hab einfach DEL gedrück und dann erschien das BIOS. Sonst blieb auch bei mir der Bildschirm schwarz !

    Gruß !
     
  3. Kirtho

    Kirtho Byte

    Registriert seit:
    20. Juni 2000
    Beiträge:
    31
    Die Prozessorauslastung habe ich geklärt. Es lag daran, das der SCSI-Brenner nicht gefunden werden konnte. Das war nach einem Neustart weg. Was aber bleibt sind die Bootprobleme.

    1.Ich habe eine Firewall über meinen Router.
    2.Das Netzteil funktioniert fehlerfrei
    3.Bios steht auf Standarteinstellungen, nicht geändert
    4.CMOS bringt auch nichts
    5. Mit DEL-Taste komme ich nicht weiter, da ich nicht ins Bios komme, wenn der Rechner nicht booten will. Da bleibt der Bilschirm schwarz.

    Ich habe jetzt mal MSI angeschrieben, da die Hotline wohl nie frei ist.

    Ich melde mich wieder, wenn sich was tut.

    Thomas
     
  4. PatrickHoffmann

    PatrickHoffmann ROM

    Registriert seit:
    24. Juni 2002
    Beiträge:
    2
    Hallo !

    Habe das gleiche Board (MSI 6380) und die gleichen Probleme gehabt: Boot-Vorgang bleibt irgendwo stecken; die 4 LEDs haben immer irgendwo anders gehangen, meist aber bei der Überprüfung der RealTimeClock.
    Der Grund bei mir war aber eine falsche Taktung des Prozessors. Selbst wenn nur wenig über- oder untertaktet wurde, blieb das Board hängen. Das trat nur mit einem XP 1800+ auf, nicht mit einem Thunderbird 1400 !
    Man konnte den Rechner aber trotzdem booten, indem mit DEL das BIOS aufgerufen wurde und dann von da aus weiter gebootet wird.

    Mein Tipp: Taktraten (Multiplikator, FSB, etc.) überprüfen !
     
  5. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Hallo Thomas,

    zu Fehler 1 (Bootet gar nicht oder zeigt nur Fehler)

    Ist das Netzteil ok?

    Wenn es mal funktioniert und mal nicht tippe ich oft richtig bei der Reperatur.

    Netzteil ein kleines bischen zu schwach Heute sollten es mindestens 350 Watt sein wenn der Rechner etwas ausgebaut ist.

    Im BIOS was verstellt?

    Mal alles zurück setzen (Clear CMOS), dann muß der Rechner erst mal laufen. Danach kann man ja nach und nach wieder optimieren.

    Fehler 2 (XP)

    Hast Du keine Firewall?
    Unerklärliche Aktivität kann auf Netzwerk - Internet Aktivität hindeuten.
    Genauso irgendwelche Programme die im Hintertgrund was optimieren sollen.

    Gruß
    Christian
     
  6. Kirtho

    Kirtho Byte

    Registriert seit:
    20. Juni 2000
    Beiträge:
    31
    s nicht über 35 Grad. Beim Rest habe ich keine Daten. Es sind aber 3 Gehäuselüfter und 3 Festplattenkühler im Gehäuse. Die Temperatur dürfte nicht die Ursache sein, zumal ich den PC im Moment ohne Gehäuse betreibe um die LED\'s sehen zu können.

    Thomas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen