1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

MSI KT3 Ultra 2 unerklärliche Abstürze !

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von firestorm2003, 3. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. firestorm2003

    firestorm2003 ROM

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    6
    Hallo,

    ich habe bei dem Board MSI KT3 Ultra2 immer wieder
    unerklärliche Abstürze. Hab schon alles mögliche ausprobiert,
    komme aber auf kein Ergebnis.
    Der Rechner:

    MSI KT3 Ultra 2
    AMD 2100+
    512Mb DDRRAM PC333 von Samsung Cl 2 und Probeweise Infineon Cl2,5
    Maxtor Festplatte 80Gb
    Ausreichendes Netzteil mit 180W Combined Power 350W
    DVD/Brenner/ usw.

    Ich habe schon einen anderen Speicher probiert, hab ein Speichertestprogamm laufen lassen (17 Stunden!), hab einen kompletten
    Systemtest gemacht mit Festplatten und Speichertests usw.

    Ich hab im BIOS die Speichertimings höhergestellt und auch den Speicher syncron getaktet (auf HCLK statt auf SPD gestellt ).

    Weiss jetzt wirklich nicht mehr weiter-Hilfe !!!!

    Die Abstürze sind unregelmäßig, manchmal läuft der Rechner Tage ohne Probleme, dann stürzt er wieder 5 mal pro Stunde ab !

    Wer weiss Rat ??

    fire
     
  2. Rasterman

    Rasterman Byte

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    8
    hallo,,

    <<Ich hab im BIOS die Speichertimings höhergestellt und auch den Speicher syncron getaktet (auf HCLK statt auf SPD gestellt ).>>

    Versuchs mal hier mit:

    Nimm den HCLK weg und stelle auf SPD um.
    Speichertimings stelle so ein:
    133MHZ
    User
    SPD
    2
    2T
    5T
    2T
    4-Way
    4 QW
    Enabled
    Ultra

    also ich hab mit dem Board noch keine Probleme gehabt.

    gruß
    Rasterman
     
  3. firestorm2003

    firestorm2003 ROM

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    6
    hallo karsten,

    die methode hab ich auch schon probiert, hab alles ausgesteckt, gebootet und nach einander wieder eingesteckt und wieder gebootet, ohne erfolg ! ich denke auch, wenn dann hat das netzteil ein problem mit der 3,3v seite und die hat glaube ich nichts mit der
    12 oder 5v seite die die komponenten versorgt zu tun.

    die verbauten teile:

    dvd pioneer
    brenner liteon
    vga geforce4 ti 4200 128 mb ddrram mit lüfter
    maxtor hdd 80gb
    in dem einen rechner noch eine altte tv karte technisat
    und eine platte mit 8gb
    msi kt3ultra 2 einmal mit lan einmal ohne
    fdd teac

    gruss

    fire
     
  4. T_2000

    T_2000 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Januar 2002
    Beiträge:
    294
    Hi,

    es kommt darauf an, was sonst noch alles in dem PC einbegaut ist. Testweise könnte man auch alle Geräte die nicht unbedingt benötigt werden ausstöpseln. Dann sollte der PC, wenn es am Netzteil liegt, eigentlich ohne Probleme laufen.
    Poste aber mal alle Komponenten die noch verbaut sind.

    Gruß Karsten
     
  5. firestorm2003

    firestorm2003 ROM

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    6
    hallo asus,

    danke für deine bemühungen !

    nein, die speicher hab ich nicht beide im rechner, sondern 2 rechner mit identischer ausstattung, beide gleiche bauteile, nur einer mit samsung und einer mit infineon speicher- beide zeigen den selben fehler !

    ich bekomme von win xp keine fehlermeldung, weil der rechner bei den abstürzen komplett hängt, keine maus, kein strg-alt-entf, nix geht mehr.
    nach dem booten kann es sein dass er wieder stunden läuft. mmmhhhh

    langsam habe ich den verdacht, dass die 3,3v seite des netzteils mit den 22a nicht reicht- was meint ihr ??

    gruss

    fire
     
  6. firestorm2003

    firestorm2003 ROM

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    6
    hallo karl,

    hier die daten des netzteils:

    3,3V - 22A
    5V- 30A
    12V- 16A

    Combined Power 180W, Gesamt Power 300W

    dazu eine Geforce 4 TI4200 mit 128Mb DDRRam und Aktiv Lüfter !

    keine IRQ Konflikte, VGA Treiber nur einmal installiert, kein Dx nachinstalliert;

    Mir fällt nix mehr ein!

    gruss

    fire
     
  7. asus_k7m

    asus_k7m Kbyte

    Registriert seit:
    22. April 2002
    Beiträge:
    344
    Hi,

    danke für die Infos. Wieso bist du dir so sicher, dass es am Board liegt?

    Und wenn der Rechner abschmiert, dann bringt er normalerweise immer eine Fehlermeldung, besonders bei XP72000 werden diese sehr eindeutig beschrieben. Treten diese bei dir auf und wenn ja, dann schreib dessen Inhalt hier ins Forum.

    Zum Speicher: HAst du sowohl Samsung als auch Infineon gleichzeit drin? Falls ja, würde ich es testhalber mit beiden einzeln probieren.

    Gruß asus
     
  8. firestorm2003

    firestorm2003 ROM

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    6
    Hallo asus,

    die Abstürze sehen so aus:

    Z.B. kann man den ganzen Tag CD brennen und DVD rippen ohne Probleme und dann schmirt er beim Schreiben einer CD-Liste ab, so dass er neu gebootet werden muss.
    Als Betriebsystem habe ich Win XP.
    Ausserdem läuft eine Pixelview GeForce4 Ti4200 Grafikkarte !

    Hab gerade die Hotline von MSI angerufen, solche Deppen !

    War das letzte MSI Board, dass ich verbaut habe !!

    gruss

    fire
     
  9. asus_k7m

    asus_k7m Kbyte

    Registriert seit:
    22. April 2002
    Beiträge:
    344
    Hallo,

    welches Betriebsystem und wie äußern sich die Abstürze (Meldung o.Ä.)

    Gruß asus
     
  10. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Unter welchen Umständen genau stürzt die Maschine ab? Du sagst etwas von CD Brennen? Ist es immer im gleichen Moment, oder beim gleichen Gerät oder beim gleichen Treiber?

    Welche Marke und Modell Netzteil hast Du? Wenn bei hoher Belastung von Laufwerken ein Absturz passiert, dann könnte das an der 12-Volt-Leitung liegen (zu schwach, oder mit anderen Worten: das Netzteil bringt nicht das, was draufsteht).

    Es wäre auch möglich, dass die Netzteilspannung zu schwach ist, z.B. nur 11 statt 12 Volt, oder Spannungschwankungen. Zieh\' Dir mal die Software Motherboard Monitor runter oder guck mal unter PC health im BIOS.

    Gruss,

    Karl
     
  11. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Kannst Du uns trotzdem die Netzteil-Werte verraten, sowie alle Deine Komponenten:
    _ Ampère bei 3,3 Volt
    _ Ampère bei 5 Volt
    _ Ampère bei 12 Volt

    Frage:
    - hast Du IRQ-Konflikte?
    - hast Du GraKa-Treiber montiert, ohne den alten Treiber vorher zu löschen?
    - hast Du mit DirectX-Versionen hantiert?

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen