1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

MSI KT3 Ultra-ARU und neuer ram?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von pLaYthiNg, 5. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pLaYthiNg

    pLaYthiNg ROM

    Registriert seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    6
    wollte mal gerne wissen ob es sich lohnen würde anderen arbeitsspeicher zu kaufen. als os hab ich xp prof. und cpu athlon xp 2000+. momentan hab ich 2x256ddr pc2100 von siemens (swissbit) auf mein board drauf. hab keine ahnung ob der gut ist, kann mit den datenblatt nicht viel anfangen.

    http://www.swissbit.net/file/en/ct_92_ctDownload1.pdf

    aufen den aufkleber steht:
    SDU03264C2B12MT-75
    256MB-PC2100
    PA3291-0201-SN2660

    auf den chips steht
    0152 1-1
    MT 46V16M8
    TG -75 B
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    warum sollte es sich nicht lohnen noch neuen RAM zu kaufen. Das jetzige RAM sind 2 x 256 MB PC266/2100 CL 2,5 Module bei dir installiert.
    Beim Neukauf solltest du darauf achten, dass du ebenfalls entweder Siemens oder Infineon kaufst, die beiden sind unter einander 100%ig kompatibel da mehr oder weniger aus einem Haus. Ferner sollte das neue RAM am Besten gleich mit CL 2 sein, so dass du noch etwas von der besseren Performance profitieren kannst. Dies ABER nur dann wenn der neu gekaufte RAM ALLEIN im Rechner installiert ist. Setzt du ihn zusammen mit deinem alten RAM ein, bestimmt das alte RAM die Performance (weil die etwas langsamer sind).

    Andreas
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.992
    Hi!
    Du hast jetzt 512MB von einem namhaften Hersteller drin. Das sollte für die meisten Anwendungen mehr als ausreichend sein. Der Performancegewinn bei schnellerem Speicher wird vermutlich nur wenige % betragen, ist also nicht mal spürbar.
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen