1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

MSI KT3 Ultra2 + XP2000 JIUHB läuft.....

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von PrinceNaseem, 16. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. PrinceNaseem

    PrinceNaseem ROM

    Registriert seit:
    2. Mai 2003
    Beiträge:
    4
    Hallo zusammen,

    ich stehe vor einem Rätsel (wenn auch positiv...)!
    Ich habe bei Ebay ein Bundle, siehe oben, gekauft und habe mit Erstaunen
    festgestellt, dass es sich bei dem Prozzi um einen XP 2000+ DLT3C mit JIUHB
    stepping handelt...
    Da dachte ich mir, wenn ich schon so einen Prozzi dabei habe, lasse ich den
    gleich ein bisschen höher laufen.
    Habe 2 x 256 MB Samsung DDR PC2700 drin...
    Das blöde ist nur, dass das MB XP\'s nur bis 2200+ unterstützt und alles was drüber ist, erst nach Bios update.
    Auf dem Board ist das "alte Bios" Amibios Ver: 3.31a!
    Aus Interesse habe ich ohne Bios-Update den FSB im Bios auf 166 gestellt.
    Und siehe da, der Prozzi wird auf Anhieb als XP2600+ erkannt, der Rechner
    bootet ohne Probleme und eine Untersuchung mit Sandra ergab, dass das
    Teil ohne Probleme läuft!!!

    Kann mir jemand sagen woran das liegt und ob ich evtl. doch noch ein
    Bios-Update durchführen muß, oder kann ich mich freuen und alles so lassen, wie es jetzt ist...?
    Die Temperatur beträgt bei V-Core 1.65V 48° Celsius!
    Auf der MSI-Homepage steht, dass das Board T-Breds mit 166FSB erst
    mit dem neuen Amibios 5.7 unterstützen würde....
    Vielleicht ist die Antwort simpel, aber ich kann mir das nicht so ganz erklären...

    Vile Grüße,
    PrinzNaseem
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    mit der BIOS-Ver. 5.7 wurde/ wird der 3000+XP Barton-Kern unterstützt, der 166/333 MHz-Support war von Anfang an möglich, also auch schon mit der BIOS-Ver. 5.5 (Ausgabe-BIOS).

    Übrigens musst du den FSB nicht auf 166 MHz sondern auf 167 MHz stellen. Warum, eigentlich lautet der FSB 166,6666 MHz und nach entsprechender Terminologie muss ja aufgerundet werden, d.h. auf 167 MHz. Ab da wird auch der Teiler für AGP- und PCI-Bus ganz korrekt umgestellt.

    Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen