1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

MSI KT3Ultra 2/R - XP2000+ - FSB Problem

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von compeule, 5. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. compeule

    compeule Kbyte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2001
    Beiträge:
    375
    Hallo,
    habe schon viele Einträge über das Problem gelesen und alle Lösungsansätze
    mal durchgetestet. Nicht mit sonderlichem Erfolg gekrönt.

    Problem:
    Bei Bios-Defaults läuft das System stabil, aber nur mit 1250Mhz statt 1667Mhz.

    System:
    - MSI KT3 Ultra 2/R
    - AMD XP2000+
    - 512 MB DDR 333Mhz CLS 2,5
    - Matrox G450
    - Netzteil 350 Watt (erfüllt mehr als die Vorgaben in Sachen A)

    Wenn ich den FSB langsam hochsetze, den Rest auf Auto belasse, ist bei 115 Schluss. Was ich nicht verstehe, ist das nach vorgabe von MSI bei FSB 133 das System wie bei den anderen Usern nicht mehr startet.

    Für Hilfe wäre ich dankbar.

    Gruß, Basti

    PS: Vielleicht ist ja auch das Board im Sack?!?
     
  2. serversnake

    serversnake ROM

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    7
    mit HCL+33 hat es geklappt
    die CPU läuft auf 1667MHz (XP2000+)
    nur der Speicher wird nicht als 333MHz sondern als 266MHz
    identifiziert.
    ansonsten läufts, endlich!
    Danke sehr für die Hilfestellung

    Gruss, basti

    PS: Wer soll denn auf solche Einstellungen kommen ;o)
     
  3. serversnake

    serversnake ROM

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    7
    CPU bei 48 Grad
    System bei 31 Grad

    ram. marke kingston
    wieso? kann das mit dem cpu fsb zusammenhängen oder
    eher damit, das mir mittlerweile bei jedem install versuch das
    system abschmiert.

    gruss, basti
     
  4. serversnake

    serversnake ROM

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    7
    marke kingston

    wieso? kann das mit dem cpu fsb zusammenhängen?

    gruss, basti
     
  5. compeule

    compeule Kbyte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2001
    Beiträge:
    375
    einstellung HCL Clock wählen!
    wenns läuft HCL+33 versuchen.
    bei deiner einstellung läuft der Speicher mit(133 + 66)*2=398 MHz.
    Das ist zu viel für 333!
    cu
     
  6. serversnake

    serversnake ROM

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    7
    mh,

    hab ich gemacht (sdram frequency HCLK+66)
    den rest wie du beschrieben hast!
    System kommt nicht aus dem Standby und schaltet sich nach einigen sekunden ab
     
  7. compeule

    compeule Kbyte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2001
    Beiträge:
    375
    Hi
    Dann nimm user und unter "Advanced Chipset"
    sdram frquency 266 MHz
    sdram cas 2
    ras 5
    ras to cas delay 3
    fastcommand fast
    Dann unter Frequency Voltage control
    fsb auf 133 einstellen

    cu
     
  8. serversnake

    serversnake ROM

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    7
    Hi,

    kann ich leider nicht, Current Host Clock = 100 MHz steht fest, nicht änderbar. Configure SDRAM Timing by SPD kann nicht abgeschaltet werden. Einstellung geht nur auf SPD oder USER.

    mfg, basti
     
  9. serversnake

    serversnake ROM

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    7
    Hi,

    als Kühler verwende ich das Papskühlerset in Form von einem CPU Kühler und zwei Gehäusekühler (ausgelegt bis CPU XP2100+)

    Netzteil bei 3,3V = 28A, 5V = 35A

    Nu hab ich noch ein Problem, nun kann ich nicht einmal ne Installation mit den Defaul-Werten starten, ohne das ich einen BlueScreen (...nonpaged_area) bekomme oder das System selbst abschaltet.

    Mfg, Basti
     
  10. compeule

    compeule Kbyte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2001
    Beiträge:
    375
    Hi
    Stell doch das Speichertiming manuell auf 133 und Managed by SPD aus. Könnte sein das der Speicher so direk mit 166 Mhz angesprochen wird (durch SPD vorgabe) und CPU mit 100 MHz. Wenn dann der FSB manuell angehoben wird steigt auch der Takt für den Speicher. Und der kann halt irgendwann nicht mehr.

    cu
     
  11. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Ich glaube nicht, dass das am Board liegt.

    Frage: was hast Du für Temperaturen (CPU / System)? Hast Du schon mal im BIOS unter PC-Health nachgeschaut? Probier\' mal zu diesem Zweck das System mit den höchstmöglichen FSB laufen zu lassen. Dann anschliessend kontrollieren.

    Frage noch: was hast Du genau für RAM? Marke oder NoName? Welche Marke?

    Gruss,

    Karl
     
  12. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, langsam hochtakten ist nicht drin, da dann der PCI-Bus übertaktet wird - 115MHz/3=38,3 MHz statt 33 bei 133/4 =33,25MHz.

    Was verwendest du für einen Kühler ? Hast du den Speicher mal auf 133MHz laufen lassen ? Mehr als die Vorgaben (NT) heißt über 20A (bei 3,3V) und über 30A (5V)?

    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen