1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

MSI KT6-Delta FISR

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von su0161, 5. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. su0161

    su0161 Byte

    Registriert seit:
    27. März 2003
    Beiträge:
    13
    Hallo,

    ich habe mir kürzlich das Mainboard ?MSI KT6-Delta FISR KT600? zugelegt, nach dem Einbau musste ich allerdings feststellen, dass die Onboard Netwerkkarte nicht erkannt wurde, ansonsten lief alles, auch die anderen Onboard-Komponenten wie zum Beispiel die Soundkarte, der LAN-Controller war im BIOS aktiviert. Da ich über das Netzwerk ins Internet gehe, baute ich erst einmal eine PCI-Netzwerkkarte ein, diese wurde auch erkannt, sobald ich aber das Netzwerkkabel einsteckte, stürzte der Computer ab.
    Ich schickte das Mainboard zurück und bekam ein Neues, dieses baute ich ein, nun wurde alles richtig erkannt. Als ich den Rechner das erste mal ausschaltete, dauerte dies relativ lange, als ich dann später neu booten wollte, tat sich leider gar nichts mehr.
    Ich prüfte die Steckerverbindungen, doch das half nichts, bei geöffnetem Gehäuse stellte ich aber fest, dass das Netzteil leise summte und zwar immer dann, wenn der dicke Stecker (ATX 20 Pin) am Mainboard angeschlossen war, waren nur die Laufwerke und der CPU-Stecker (ATX 12V) am Netzteil angeschlossen, war nichts zu hören.
    Probeweise schloss ich das Mainboard an ein anderes Netzteil an, bis auf einen Lüfter und dem Power-Switch war ansonsten nichts auf dem Board installiert oder angeschlossen, auch an dem Netzteil hing sonst nichts. Mit dem anderen Netzteil lief beim drücken des Powerknopfes der angeschlossene Lüfter an, komischerweise funktionierte das danach auch mit dem ursprünglichen Netzteil. Also schloss ich alles wieder an und startete den Rechner, was auch funktionierte, leider musste ich nun feststellen, dass die Netzwerkkarte wieder nicht erkannt wurde.
    Ich weiß wirklich nicht mehr weiter, hat irgendjemand ein Idee, was das Problem ist und was man dagegen tun kann? Bitte helft mir!

    Abgesehen von dem MSI-Mainboard besteht mein System aus folgenden Komponenten:
    - AMD Athlon 1400C
    - MSI MX-400 Pro-T (MS-8826), nVIDIA GeForce2
    - 512 MB DDR-RAM (Noname); CL 2,5 / 333 MHz / 16 ch
    - Samsung SV8004H, 80 GB
    - Seagate Barracuda V ST380023A, 80 GB
    - Toshiba DVD-ROM SD 1612
    - NEC DVD+RW ND-1100A
    - HEC-300LR-PT (300 Watt)

    Ich habe Windows XP Professional, sowie Linux 9.0 Professional installiert, die Onboard-Netzwerkkarte wird unter beiden Betriebssystemen nicht erkannt.

    Schon einmal vielen Dank für Eure Hilfe!

    Gruß
    su
     
  2. su0161

    su0161 Byte

    Registriert seit:
    27. März 2003
    Beiträge:
    13
    Naja, wenn nicht einmal MSI mit diesem Problem etwas anfangen kann, dann wird wohl auch mein Board zurück zum Händler gehen. :mad:

    Euch allen erst einmal vielen Dank für Eure Mühe und Hilfsbereitschaft!

    Gruß
    su
     
  3. Gast

    Gast Guest

    Oh je...schau mal hier
    !!!

    Scheint ja ein 'beliebtes' Problem zu sein... :mad:

    Gruss
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Also OnChip LAN disable...okay!! Abgehakt!

    Wie siehts mit PCI karten aus? Ich hab grad gesehen, der LAN Controller teilt sich einen mit dem Steckplatz Nr.4...vielleicht steckt da der Wurm drin!1

    Gruss
     
  5. su0161

    su0161 Byte

    Registriert seit:
    27. März 2003
    Beiträge:
    13
    Der LAN-Controller ist im BIOS aktiviert.
     
  6. Guck mal im Bios unter-Integreted Peripherals-Onboard PCI Controller.Dort findest Du die Einstellung dafür.

    MFG
     
  7. Gast

    Gast Guest

    das ist aber nicht gut...hast du sie im Bios auch 100%ig aktiviert??
     
  8. su0161

    su0161 Byte

    Registriert seit:
    27. März 2003
    Beiträge:
    13
    Genau das ist das Problem, die Netzwerkkarte erscheint nämlich nicht im Gerätemanager.

    Gruß
    su
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Okay...am NT sollte es also nicht liegen!! Ist stark genug!!

    Und den richtigen Treiber hast du drauff??

    Wird das teil ueberhaupt im Geraetemanger angezeigt??

    Gruss
     
  10. su0161

    su0161 Byte

    Registriert seit:
    27. März 2003
    Beiträge:
    13
    Stimmt ganz genau!
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Hi!!

    Kannst du die Angaben vom HEC NT bestaetigen:

    3.3V-->28A
    5V -->30A
    12V -->15A

    Combined Power 180W

    Stimmt das so??

    Gruss
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen