1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Müssen neue Komponenten manchmal erst "einlaufen"?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von timbi, 2. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. timbi

    timbi Byte

    Registriert seit:
    31. Juli 2002
    Beiträge:
    69
    Guten Abend,

    die Überschrift ist meine Frage.

    Mit "einlaufen" meine ich, dass neue Komponenten, wie Mainboard oder Grafikkarte, zunächst ein paar Stunden in Betrieb sein müssen, bevor die Gesamtkonfiguration stabil läuft.

    Wie ich darauf komme: Vor einigen Wochen habe ich ein neues System (Asus A8N-SLI Deluxe, PCIe-6600GT, Venice, 350W-Enermax) zusammengeschraubt, welches sich zunächst hartnäckig weigerte zu starten und nur einen, mir unbekannten Beep-Code ausgab. Was nun? Also, PCIe-Grafikkarte raus und PCI-Grafikkarte rein, mit dem Ergebnis, dass der Rechner mal einzuschalten war und mal nicht.
    Als nächstes, größeres NT rein - man weiß ja nie, aber leider nicht der gewünschte Erfolg.
    So ging das noch eine Weile hin und her, quer durch alle Bestandteile.
    Jedenfalls habe ich irgendwann mit eingebauter PCI-Grafik den Rechner 4-5 mal korrekt starten können und wollte sogleich ein OS installieren. Der zweite Anlauf (erst ME dann XP) war von Erfolg gekrönt. Fein, fein.
    Nach dieser Tortur musste ich erst einmal ausschlafen. Am nächsten Morgen, testweise die 6600GT rein - das System startete und lief. Es ließ dann ohne Murren diverse Stabilitätstests und Benchmarks über sich ergehen...
    ... und was soll ich schreiben, seit dem sind die anfänglichen Probleme wie weggeblasen (toi, toi).

    Da mir dieses Szenario, wenn auch nicht in solchem Umfang, bereits bekannt vorkommt, stellt sich mir eben die Frage, ob es wohl eine Einlaufzeit für Elektronik gibt.

    Sollte jemand ähnliches erlebt haben oder mich aufklären können, dann immer heraus damit (ich traue dem Frieden immer noch nicht ganz).

    Grüße, timbi
     
  2. México

    México Kbyte

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    266
    Handelt sich doch nicht um einen Motor, wo man die Gänge zum Anfang nicht vollausfahren soll!

    Mit dem Beep-Code und von Ami, Award etc. hätte man im Bios Kompendium sicher etwas anfangen können.

    Gruß México
     
  3. neo

    neo Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.345
    Hi!

    Hast Du vielleicht nen Biosreset gemacht bevor es dann ging? Meine Kiste hat am Anfang auch etwas gesponnen. Erst kein Bild, dann HD nich erkannt, RAM auf 266MHz, CPU angeblich 3000+ @ 4GHz.. :eek:
     
  4. timbi

    timbi Byte

    Registriert seit:
    31. Juli 2002
    Beiträge:
    69
    Ja, Bios wurde natürlich zurückgesetzt, aber das brachte auch nichts.

    Die Sache mit dem extremen Takt war wie bei Dir. CPU ist eine 3200er Venice, angezeigt wurden 52xx MHz. Da habe ich genau so geguckt. :eek:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen