Musik beim XP einrichten

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von A1234, 12. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. A1234

    A1234 Byte

    Registriert seit:
    12. August 2001
    Beiträge:
    37
    Hallo Folks
    wenn man XP fertig installiert hat und man es einrichten soll kommt doch Musik im Hintergrund. Nun wollte ich mir diesen Titel nochmal anhören, aber ich finde das blöde Lied nicht!!
    Weiss einer von Euch wo sich der Titel versteckt und wie er heisst?
    (ist ja doch mal was für laue Abende*g*)

    Stefan
     
  2. A1234

    A1234 Byte

    Registriert seit:
    12. August 2001
    Beiträge:
    37
    Hallo Erich,

    erstmal Danke für den Tipp mit DriveImage. hab ich ja spontan erledigt und ich bin ein Wrack!
    Ich weiss dass Du es gut mit mir gemeint hast, aber falls dich das ganze Desaster interessiertkannst du unter http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=55913 das ganze mal lesen, vielleicht hast du ja nen Tipp zur Hand:-)

    Stefan (der dir trotzdem für den Tipp dankt)
     
  3. Gast

    Gast Guest

    Hey Stefan

    Zu deiner Sicherungsmöglichkeit:
    Nach meiner Meinung unübertroffen: Drive Image 5 (Ghost ist ähnlich ausgelegt). Das kann (auch mit NTFS!) deine Partition sichern und ruckzuck zurückspielen. Dabei wird übrigens doch DOS gestartet - allerdings Caldera-DOS. Ich bin sehr sehr zufrieden damit und hab es unter W98 zig Mal, unter XP erst einmal anwenden müssen.

    M.f.G. Erich
     
  4. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Eine Suchstrategie für das Auffinden von Files:

    Wenn Du weißt, das es ein Musikfile ist, würde ich nach dem
    Namen auch gar nicht mehr suchen, sondern zuerst mal
    einen Blick in die Datei-Unterstützung von WinAMP oder
    Media-Player werfen. Dort kannst Du dann alles ja per WildCards im "Suchen"-Dialog von Windows abklappern. Exotische Formate sind eh selten, kann man also vernachlässigen. Bei Microsoft sowieso, die schmeißen ja momentan alle offenen Standards aus ihrem System, und ersetzten sie durch ihre eigenen. Auch eine
    Art der Verbreitung... :-)

    Ich wußte das mit dem "title.wma" zufällig deswegen, weil ich
    immer auf der Suche bin nach neuen Musik-Tracks auf dem PC.
    Und damit meine ich gar nicht mal wma oder mp3. Es gibt ja
    noch Dutzend andere Trackerformate oder Konvertierungen von
    älteren Computer-Systemen.
    War also nur eine Frage der Zeit bis ich das raushatte...

    Gruß
    Robert
     
  5. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    n\'Play. Brauch ich nicht...)

    Ich selbst arbeite mit einem ATHLON (Thunderbird-Kern) mit 1,33 GHz, 384 MB PC-133 SD-RAM und zwei IDE-Platten (UDMA-100: eine IBM icl35xxx mit 60 GB und eine Fujitsu-Platte mit 30 GB)
    Leider ein VIA 686B-Board, aber die Treiberpakete und BIOS-
    Updates scheinen gefruchtet zu haben, sodass mir der South-
    bridge-Bug wohl nichts mehr antun kann. Zur Garnierung des
    ganzen läuft hier auch noch eine SoundBlaster Live! drin, die
    beiden (VIA-Chipsatz+Soundkarte) mögen sich ja besonders gern :-)

    Bei mir läufts ja! Also was solls...

    Schlafen?? Ach ja, sollte man ja auch mal... Bei mir ist es momentan schon wieder 01:18 (laut RTC)

    Gruß
    Robert
     
  6. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Übrigens:

    Ich hab das Teil auch einen Moment lang gesucht. Ich war
    allerdings bei der Suche auf einer anderen Schiene.
    Ich dachte eher, das sie das File standardmässig als PCM-
    WAVE ablegen, und nicht erst encodieren. (also *.wav)

    Haste auch nur gedacht! Wie gut das mir das WMA-Getue
    von Microsoft nicht entgangen war.

    Was das File allerdings in einem "Image"-Directory unter system32 zu suchen hat, frag ich mich allerdngs auch! :-)
     
  7. A1234

    A1234 Byte

    Registriert seit:
    12. August 2001
    Beiträge:
    37
    *kotzeaufwisch*:-)
    ...und da waren sie schon wieder meine 3 Probleme:
    - kein Fat32 (sondern wie befürchtet NTFS5, aber nur auf c:\, frag mich jetzt bitte nicht warum, ich weiss es auch nicht mehr)
    -somit kein Dos möglich
    -keinen Bock wegen 3 mal im Jahr Platte putzen mich noch grossartig mit neuer Materie zu befassen, was man dann eh wieder sofort vergisst und beim nächsten mal wieder neu lernen muss

    gibt es denn keinen Programmierer auf dieser grossen weiten Welt der mal ein Benutzerfreundliches und kostengünstiges Programm in dieser Richtung schreiben kann? Gibts doch nicht! wir fliegen im Weltall rum, aber unsere Computer müssen wir nach nen Format immernoch in tagelanger kleinarbeit neu aufsetzen.
    so, das musste jetzt ja mal gesagt werden!!!
    Ich bin müde und ich hab Hunger und alles zusammen macht unheimlich böse wie man ja bekanntlich weiss :-)
    und wenn ich nachher wach werde, dann möchte ich hier mindestens 15 gute Vorschläge von Leuten sehen die alle naselang ihren Rechner platt machen, los jetzt!!:-)

    Stefan (der sich jetzt ins Bett legt und von ner 15-Minuten-Installation von XP und alles Programmen die man halt sonst noch so hat träumt)

    *schnarch*
    [Diese Nachricht wurde von A1234 am 12.05.2002 | 00:57 geändert.]
     
  8. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Brech... :-)

    Hmmm...Gute Frage!
    Solange Du noch beim "alten" Dateisystem "FAT32" bleibst,
    könntest Du genauso gut noch das alte berüchtigte HDCopy
    von HDTronic benutzen. Ist zwar ein DOS-Tool, erfüllt seinen
    Zweck aber ebenso gut. Dieses Teil lässt sich ja (meine ich)
    noch unter Windows installieren, und rebootet dann bei
    einem Start auf DOS. In diesem Tool kann man auch die
    Imagegrößen festlegen. (also z.B. 650/670 o.ä. fürs CD-R
    brennen). Besser halte ich aber immer noch das Ausweichen
    auf eine 2. Partition. Das Zurückspielen geht so in 3-5 Minuten
    vonstatten, und sichert so "unterbrechungsfreies" Arbeiten.
    Brennen natürlich trotzdem dann. Sei vorsichtig mit der Partitionierung. Die meisten Image-Progs arbeiten nur solange,
    wie die Partitionierung der Platte gleichgeblieben ist. Ändert sich
    was, kann so ein Zurückspielen für Datenverlust sorgen. (Mitunter
    einer, mehrerer oder aller Partitionen. Teste das vorher mal aus
    für den Notfall!)
    Ich weiß: alles ziemlich fummelig. Aber diese Tools sollte man
    in der Tat lieber ein Dutzend mal getestet haben, wie sie funktionieren. Das schafft Sicherheit. Was nützt ein Image, wenn
    Du nicht mehr weißt wie Du es korrekt zurückspielst....

    Norton Ghost von Symantec wäre vielleicht eine Möglichkeit.
    Vor allen Dingen natürlich neuer und ein Windows-Tool.
    Sobald Du NTFS 5 von XP drauf hast, befürchte ich aber das die meisten Tools die Segel streichen. DOS-Progs sowieso. aber auch die meisten Win-Tools. Ist wohl noch zu neu, vorher nachlesen...

    Auf der PC Welt war ja DriveImage in der Version 5 (oder doch
    4, keine Ahnung). Probier das mal aus. Ist auch eine Vollversion.

    Gruß
    Robert
     
  9. A1234

    A1234 Byte

    Registriert seit:
    12. August 2001
    Beiträge:
    37
    heissen Dank.
    Also auf den Titel und vor allem den Ort (windows\system32\oobe\images) wäre ich ja nie gekommen! :-)
    Mit dem wma hast du natürlich recht, aber soviel konnte ich heute abend nicht mehr nachdenken, nach der ganzen XP-Neuinstallation.
    Aber vielleicht hast du ja nen Tipp für mich auf Lager wie ich mein frisches und jungfräuliches XP am besten auf CD sichere, damit ich mir im Falle eines Falles nur noch das Image von der CD auf die Platte zu hauen brauche ohne die ganzen Proggies nochmal neu zu installieren.
    Soll ja angeblich mit Ghost sehr gut gehen, hab aber von dem Programm so absolut keine Ahnung und das scheint ja doch etwas komplizierter zu sein, als ich mir das eigentlich wünsche :-)
    So, und jetzt kannst Du Dir nochmal meinen kopf zerbrechen:-)
    Stefan
     
  10. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Noch mal ich!

    Ich meine das die Datei "title.wma" hieß. Sicher bin ich mir
    nicht mehr. Ist auf jedenfall ein WMA-File. Also notfalls
    Totalsuche über die Windows XP-Installation nach "*.wma".
    Unter den gefundenen Dateien ist der Song auf jedenfall dabei.

    Gruß
    Robert
     
  11. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Abspielen kannst Du die Datei u.a. mit WinAMP 2.80
    (Und somit auch außerhalb von XP, falls Du das willst) :-)

    (Full Version ist meine ich besser, ich weiß nicht ob die
    Standard-Edition WMA-Support hat...)

    Noch mal

    Gruß
    Robert
     
  12. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    such mal nach einer datei namens "title.wma".

    Microsoft ist doch "WMA"-Fanatiker. Also nix mit MP3.
    (Natürlich "Ihr" Format)

    Das solltest Du doch wissen...

    Sowas auch :-)

    Gruß
    Robert
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen