musikbearbeitung

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von serial7885, 12. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. serial7885

    serial7885 Byte

    Registriert seit:
    6. Juli 2002
    Beiträge:
    46
    welches gute programm zur musikbearbeitung kann ich mir im internet runterladen? (evt. demo)
     
  2. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    was für Arten von Musikbearbeitung, editieren von Waves, wofür Goldwave, Cooledit Pro, Soundforge, Wavelab, Dart state of the art sind, für das zusammenstellen von arrangements oder Noten sind Sequenzer wie Cubase VST oder SX angebracht sowie Cakewalk oder Logicaudio, die Finger weg lassen solltest du von Tools wie Technomaker oder Dancemaker, dort werden nur schnipsel von Bumsmusik und wumda wumda schnipsel aneinandergefügt, die der eigenen Kreativität nicht den nötigen Lauf lassen, sowas ist nur für Laien gedacht, nicht für Professionelle Musiker.
     
  3. NEONeo

    NEONeo Guest

    wavelab von steinberg ist auch nicht schlecht
    gibts auch als Demo
     
  4. Globewalker

    Globewalker Byte

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    15
    Cool Edit Pro 2.1 ist wirklich saugut und einfach zu bedienen, wenn man sich nicht von der englischen Oberfläche abschrecken lässt. Allerdings gibt's das Programm inzwischen nicht mehr. Cool-Edit-Herausgeber Syntrillium wurde von Adobe übernommen. Deshalb heißt der Cool Edit jetzt Adobe Audition.
     
  5. tassetee1

    tassetee1 Kbyte

    Registriert seit:
    21. Januar 2003
    Beiträge:
    461
    cool edit
     
  6. Luci04

    Luci04 ROM

    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Beiträge:
    1
    hi Leute

    ich :confused: suche ein programm mit dem ich lieder bearbeiten kann, wie z.B. simme raus scneiden, mixen mit anderen songs und und eigene musik erstellen.
    habt ihr gute programme?????

    gruß luci
     
  7. tka

    tka Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    679
    @Luci04
    Mroszewski hat eigentlich gerade alles gesagt! :rolleyes:

    Zu erwähnen wäre evtl noch, dass es von den Profi-Programmen auch meistens eine Einsteiger-Version gibt.Diese sind für den Anfänger i.d.R etwas übersichtlicher und vor allen Dingen kostengüntiger, ohne Abstriche in der Qualität machen zu müssen. (zB. Cubase SX/4 für 800€ und Cubase SE stattdessen "schon" für 140€)
    Sollte man dann doch den großen Bruder brauchen kann man ja auch noch upgaden.

    EDIT: und ach ja; man kann keine Stimme rausschneiden! Das müsste sich doch irgendwann mal rumsprechen...
    http://www.pcwelt.de/forum/software-allgemein/257474-djprogramm.html
    http://www.pcwelt.de/forum/mp3/198517-melodie-von-gesang-trennen.html?highlight=trennen
    und viele andere!! ;)
     
  8. fabjeck

    fabjeck Byte

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    8
    fruity loobs is auch ganz gut kannste selber mixen und so
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen