Muss auf einer Website...

Dieses Thema im Forum "Sonstige Online-Themen" wurde erstellt von Stefan Koch, 25. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Stefan Koch

    Stefan Koch Byte

    Registriert seit:
    13. März 2002
    Beiträge:
    74
    Muss auf einer website die Postadresse und E- Mail Adresse Angegeben sein?
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    wenn du es 100%ig korrekt machen willst, so dass die Abmahn"heinis" dir nichts anhaben können:

    Verantwortlich für den Inhalt: Vorname Nachname

    Andreas
     
  3. Stefan Koch

    Stefan Koch Byte

    Registriert seit:
    13. März 2002
    Beiträge:
    74
    Muss ich schreiben: Mein Name oder Verantwortlich Mein Name?
    Ist meine seite gewerblich wenn ich Freeware und kostenlose Programme anbiete?
     
  4. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.480
    Impressum sollte so in jedem Fall ausreichend sein. Mit dem Amtsgericht hat es nichts zu tun. Nur wenn du dort bereits als Firma o.ä. bereits eingetragen bist, können solche Nummern u.U. in ein Impressum gehören. Trifft wenn, dann aber auch nur bestimmte Beruftsgruppen zu.

    Gruss, Matthias
     
  5. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.480
    Bei Firmen meines Wissens auch nur die Kapitalgesellschaften.

    Gruss, Matthias
     
  6. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    diese Abmahn"heinis" machen aber keine Ausnahmen ob gewerbliche oder private Homepage. Die schicken ihr Schreiben }raus und du darfst zahlen.

    Meines Wissens reicht bei einer privaten HP lediglich die Angabe wer dafür verantwortlich (Vor- u. Nachname) ist und eine E-Mailadresse. Bei gewerblichen HP}s sieht die Sache schon wieder etwas anders, da muss mehr angegeben werden.

    Diese Abmahn"heinis" durchsuchen regelrecht die Seiten und finden sie eine/welche wo kein Verantwortlicher dafür ausgemacht werden kann, gibt}s }nen "lieben" Brief mit entsprechendem Hinweis und }ner Zahlungsaufforderung.

    Andreas
     
  7. Es geht bei dem Gesetzt aber nicht darum , ob irgendein Staatsanwalt eine Adresse raus bekommt, sondern der *normale* Bürger. Es kann ja auch im Interesse eines Besuchers dieser Seite sein, zu wissen wer hier was anbietet bzw darstellt.

    Gruß MM
     
  8. Stefan Koch

    Stefan Koch Byte

    Registriert seit:
    13. März 2002
    Beiträge:
    74
    Und wenn ich Freeware zum Downloaden anbiete?
     
  9. benegro

    benegro Kbyte

    Registriert seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    464
    Ich hab noch letztens irgendwo gelesen, dass das Impressum nur für gewerbliche Seiten gilt. Bei privaten HP\'s reicht ne Mail-Adresse.

    Find aber trotzdem unverschämt, dass die einen wegen so ner Sache verklagen können. Und dann kriegen die die Adresse seltsamerweise raus ! Komisch oder ?
     
  10. Gast

    Gast Guest

    Und da sage noch einer, unser Rechtssystem sei nicht leicht überschaubar, verständlich, sinnvoll und lebensnah...ROFL
     
  11. Privatperson beim Amtsgericht eingetragen??
    Nee, ist nur für Firmen, Vereine, Gesellschaften usw.

    Gruß MM
     
  12. Stefan Koch

    Stefan Koch Byte

    Registriert seit:
    13. März 2002
    Beiträge:
    74
    Muss ich mich beim Amtsgericht eintragen lassen?

    Währe das Impressum so OK?

    Mein Name
    Straße, Hausnummer
    Land, Ort
    E- Mail
     
  13. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.480
    Anbieterkennzeichnung = Impressum - nein du bist nicht für die Programme (dafür muss der Hersteller der Programme gradestehen), aber u.U. für irreführende oder falsche redaktionelle Beiträge zu den Programmen verantwortlich. Wenn du z.b. ein Brennprogramm als MP3-Tool bezeichnest, dann könnte jeder, der das Programm herunterläd, um das vermeindliche MP3-Tool zu bekommen, dich auf Schadenersatz verklagen - mir ist zwar kein solcher Fall bekannt, aber nach dem Gesetz wäre sowas durchaus denkbar. Nicht zuletzt dafür gibt es Disclaimer, welcher idealer Weise mit im Impressum stehen sollte ( http://www.disclaimer.de ).

    Gruss, Matthias
     
  14. Stefan Koch

    Stefan Koch Byte

    Registriert seit:
    13. März 2002
    Beiträge:
    74
    Wenn ich auf meiner Website Freeware anbiete oder kostenlose Programme anbiete, dann brauche ich eine Anbieterkennzeichnung, was ist das ?. Bin ich dann für die Programme verantwortlich wo ich anbiete?
     
  15. Thomas S.

    Thomas S. Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2001
    Beiträge:
    648
    Hallo Steele,

    mache ich auch so. Warum sollte ich, wenn überhaupt keiner da ist an der Ampel warten? Das sieht auch ein bisschen blöd aus, du stehst an einer riesigen leeren Kreuzung und wartest darauf, das die Ampel grün wird. :-)
    Mit dem Auto ist das allerdings etwas anderes.

    Viele Grüße
    Thomas
     
  16. Gast

    Gast Guest

    Ich hab schon verstanden, dass es dein Bekannter ist. Das Herrje bleibt.
    Zur roten Ampel: Wenn die Straße einsehbar und frei ist und ich nicht für in der Nähe befindliche Kinder ein schlechtes Beispiel abgebe, latsche ich durchaus über rote Ampeln.
     
  17. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.480
    Folgende Links sollten ein wenig Klarheit schaffen:
    http://www.s-a-ve.com/faq/Anbieterkennzeichnung.htm
    http://www.freedomforlinks.de/Pages/privat.html

    Gruss, Matthias
     
  18. gert12349

    gert12349 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2001
    Beiträge:
    651
    Hallo Stefan,

    lass dich nicht verrückt machen. Im Normalfall sollte erstmal eine E-Mail-Adresse ausreichen. Wenn du ganz gut sein willst, dann noch den vollständigen Namen und Anschrift. Diese Angaben setzt auch T-Online ins Impressum der privaten Homepages. Und die werden sich wohl ans geltende Recht halten. Die Angabe der Telefonnummer ist völlig übertrieben und das Gesetz möchte ich erstmal sehen, in dem solche Details geregelt sind.

    Gruß Gert
     
  19. Gast

    Gast Guest

    Kripo? Ach herrje...
    Wenn auf einer privaten HP eine Mailadresse vorhanden ist, reicht das völlig. Davon abgesehen ist bei TLDs ja problemlos über die DENIC die komplette Anschrift des Domaininhabers INKLUSIVE Telefonnummer zu erfahren.
     
  20. Stefan Koch

    Stefan Koch Byte

    Registriert seit:
    13. März 2002
    Beiträge:
    74
    Was muss ich eigentlich alles Angeben?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen