1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

muss MBR immer neu schreiben

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Liko, 4. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Liko

    Liko Byte

    Registriert seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    14
    Hallo,
    bei meiner Festplatte (IDE Seagate 80GB) gibt es zur Zeit Probleme.
    Jedesmal, wenn ich den PC anschalte, bootet er nicht. Wenn ich dann per Seagate Tool den MBR neu schreibe, funktioniert alles einwandfrei. In Windows sind danach zwar noch zwei Partitionsbuchstaben vertauscht, doch wenn man das wieder ändert, geht alles fehlerfrei.
    Bis zum nächsten Ausschalten halt :rolleyes:

    Da ich Probleme mit der Festplatte hatte, habe die Festplatte schon komplett mit Nullen beschrieben und danach eine Low-Lvl-Formation gemacht. Danach habe ich den eben beschriebenen Zustand.

    Weiß jemand , was ich da noch machen könnte, damit ich nicht bei jedenm anschalten den MBR neu schreiben muss und nicht jedesmal die Partitionsbuchstaben in WIndows XP neu ordnen muss ?

    danke
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,


    wie ist jetzt der Status der Festplatte, bzw. was sagen die SeaTools zu der Platte (defekt oder ok.) ??. Welche Probleme waren das die du hattest ?.

    Hast du einmal mit Windows den MBR neu geschrieben, Reparaturkonsole "fixmbr" verwenden.

    Ist mit deinem BIOS (Mainboard) alles in Ordnung, nicht dass das BIOS seine Einstellungen bezüglich Bootsequenz verliert (CMOS-Batterie leer).

    Wolfgang77
     
  3. Liko

    Liko Byte

    Registriert seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    14
    Also ich habe gerade einen erweiterten Festplatten Selbsttest mit den Seatools gemacht, welcher Fehlerfrei abgeschlossen wurde.

    Bei CMOS-Batterie habe ich 3V nachgemessen, was auch auf der Batterie steht.

    In der Reparaturkonsole habe ich "fixmbr" aufgerufen, weclher mir sagte, dass der aktuelle MBR nicht standartmäßig oder defekt sei.
    Danach konnte ich erfolgreich einen neuen MBR setzen.
    Bis zum nächsten ausschalten. Da kam dann wieder genau das selbe wie vorher:
    -> bootet nicht -> neuen MBR + in Windows Parttitionsbuchstaben korrigieren -> alles einwandfrei bis zum auschalten.

    Das ganze fing damit an, dass mein Windows ziemlich zugemüllt war. Mit 10000 shareware und nicht ganz korrekt deinstallierter software etc. ausserdem hatte sich irgendein Virus/Wurm eingenistet, der unendlich viele verbindungen bis zum routerneustart gemacht hat.

    Daraufhin gab es eine Windows Neuinstallation. Danach kam aber dieser Bluescreen mit weisser schrift, die Fehler an irgendwelchen Adressen nannte.

    Danach gabs dann das "nullen" und low lvl formatieren , windows neu aufgesetzt... alles ok bis auf den MBR, der bei jedem ausschalten defekt ist und zwei vertauschte Parttitionsbuchstaben.
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Bist du dir sicher dass du dir nicht wieder einen Virus installiert hast der dir den MBR verändert ?. Gibt es in deinem BIOS eine Einstellung die den MBR schützt (virus protection .. in der Art)..?

    Wolfgang77
     
  5. Liko

    Liko Byte

    Registriert seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    14
    Ich bin mir eigendlich ziemlich sicher , dass mein System clean ist.
    Bei der Neuinstallation bin ich sehr sicher vorgegangen.
    Der Rechner hat nur die Windows CD zur installation und danach ne DVD mit allen windows updates, dem McAfee Virusscan und der WBA Dateien zur aktivireung gesehen.
    Die DVD wurde zuvor von einem anderem Rechner gescannt.
    Vor dem ersten internet wurden mit einem Script unsichere windows dienste abgeschaltet (w*w.ntsvcfg.de), der Virenscanner aktiviert, windows updates per DVD aufgespielt.
    Das erste mal im internet wurde dann der Virenscanner direkt aktualisiert.
    Daher denke ich mal das System ist clean. Ein online scan von pandasoftware und ein Scan von meinem MCafee fanden auch keine viren.
    Im Bios gibt es bei mir nur die funktion "virus alarm". WEnn der eingeschaltet ist, sagt der auch bei jedem neustart schön brav: " ALARM ! der MBR wurde geändert! "

    ich könnte jezt noch mal sowas wie AdAware drüber laufen lassen...

    edit: Virenscanner, AdAware, Hijackthis etc. finden alle nichts.
    ich denke da wird ne neue Platte ins Haus kommen und diese hier wird als Wechselspeicher oder so genutzt.
     
  6. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Ist schon mysteriös die ganze Sache, irgendetwas verändert deinen MBR. Dein AntiVirus-Progr. sollte aber auch Alarm geben wenn der MBR oder der Bootsektor verändert wird, zumindest mein AVG Antivirus von Grisoft überwacht die Bereiche.

    Ich rate zur Neuinstallation Win XP SP2, nur das Betriebssystem installieren und testen .. keine sonstige Software. Vorher mit "killmbr" den MBR löschen, von einer Bootdiskette aus gestartet.. virenfrei wenn es geht :) (Vorsicht... alle Daten auf der Festplatte gehen verloren)...

    Killmbr Download:
    http://www.wintotal.de/softw/index.php?rb=53&id=1874

    Wolfgang77
     
  7. Liko

    Liko Byte

    Registriert seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    14
    also das ist wirklich sehr seltsam das ganze...
    wollte killmbr mal einsetzten und danach windows2000 als test aufsetzen.
    Doch vorher hatte ich mal aus Jux die Kabel der beiden IDE Slots vertauscht. Siehe da der MBR bleibt stabil :confused:
    Hat wohl mein Bios oder das Mainboard irgendwo scheiße gebaut; oder was weiß ich...
    Sogar der DVD Brenner, der nun an dem vorherigen Festplatten IDE Slot hing geht...

    Naja scheint komischerweise wieder alles ok zu sein, warum auch immer.

    danke dir für die ganzen Tips

    Liko
     
  8. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Bist ja ein echter Spaßvogel :)
     
  9. Liko

    Liko Byte

    Registriert seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    14
    ja richtig ernst kann man in dem Fall diesen Versuch ja nicht nehmen :D

    Is doch egal ob Festplatte an IDE1 und DVD an IDE2 oder andersrum.
    Vor allem weils vorher ja auch mit der anderen Einstellung ging
    :confused:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen